Author:
Christopher Eichfelder

Sportswear-Brand will Ceramicool-Linie durch Baum-Projekt klimaneutral produzieren

Odlo unterstützt NGO Myclimate bei Wiederaufforstungsprojekt in Nicaragua

Odlo arbeitet beim Klimaschutz zukünftig mit der Initiative Myclimate zusammen. In diesem Rahmen wird der Hersteller für Sportbekleidung ein Wiederaufforstungsprojekt auf dem Land von Kleinbauern-Familien Nicaragua unterstützen.

Künftig finanziert auch Odlo Sportswear Baum-Setzlinge für die neuen Wälder in Nicaragua
Künftig finanziert auch Odlo Sportswear Baum-Setzlinge für die neuen Wälder in Nicaragua

Die Schweizer Non-Profit-Organisation fördert bereits seit Jahren Klimaschutzprojekte weltweit. Das Wiederaufforstungsprojekt unterstützt der Sportswear-Hersteller mit einem Prozent seines Umsatzes.

Odlo-Brand Director: „Myclimate unterstützt Klimaschutzprojekte mit klarer Wirkung“

Daneben arbeiten Odlo und Myclimate auch bei Beratungs- und Bildungsangeboten zum Thema Umweltschutz zusammen. „Odlo ist stolz, Partner von myclimate zu sein, denn die Organisation unterstützt Klimaschutzprojekte mit klarer Wirkung“, erklärt Odlo-Brand Director Timo Pape.

Denn Odlo hat sich verpflichtet, sämtliche Treibhausgas-Emissionen seiner Ceramicool-Linie durch die neu gepflanzten Bäume zu kompensieren. Damit sollen die Textilien mit aktiver Klimatechnologie, die mit der Frühlings-/Sommerkollektion 2017 vorgestellt wurden, sozusagen klimaneutral hergestellt werden.


Für die Herbst- und Wintersaison wird Odlo das Ceramicool-Sortiment noch erweitern. Unter anderem sollen Ceramicool pro-Shirts und Hosen mit besonders weit entwickelter Kühlwirkung von bis zu einem Grad Celsius in die Läden kommen. Auch Baselayer-T-Shirts, Langarmshirts, Singlets, Boxershorts und Hosen sind im Sortiment.

Author:
Christopher Eichfelder


Author:
Christopher Eichfelder






Comments