Laufen, Jogging, Running – alles Wichtige zum Fitness-Trend

Laufen macht gesund, fit und glücklich. Ob Joggen, Trail Running oder Langstreckenläufe bis hin zum Marathon: Laufen steigert die Kondition, stärkt das Herz-Kreislauf-System und wirkt bei einer Diät unterstützend. Die ISPO.com-Redaktion beleuchtet das Laufen aus verschiedenen Perspektiven: aus Sicht der Hersteller, Händler und Gesundheitsexperten ebenso wie aus dem Blickwinkel der Laufbegeisterten, vom Gelegenheitsjogger bis zum Marathon-Profi. Holen Sie sich die wichtigsten Running-News und profitieren Sie von den Experten-Tipps zu neuen Produkten und Trainingsmethoden.

Laufen
  • Laufen
    Restart, aber richtig! ISPO-Bloggerin Sandra Mastropietros Gedanken zum Neuanfang nach Corona.
    ISPO-Bloggerin Sandra Mastropietro ist nicht nur Trailrunnerin, sondern auch Mentaltrainierin. Angesichts des Restarts in der Corona-Krise ruft sie in ihrer Serie auf ISPO.com auf: Lasst es uns diesmal richtig machen!
  • Fitness
    Als Trailrunnerin und Mentaltrainerin weiß Sandra Mastropietro bestens um die positive Wirkung von Sport auf Körper und Geist und freut sich über all die neuen (Lauf-)Sportler, die die Coronakrise hervorbringt. Ihre Beobachtung jedoch: Die Benimmregeln scheinen in der wachsenden Community immer mehr auf der Strecke zu bleiben. Für die ISPO-Bloggerin der Anlass, um in Teil 5 ihrer Serie bei ISPO.com zur Outdoor-Etikette aufzurufen.
  • Outdoor
    In Deutschland locken jährlich acht Tough-Mudder-Events
    Hindernisläufe sind inzwischen eine feste Institution. Unzählige Event-Serien sind in den vergangenen Jahren entstanden. ISPO.com hat die wichtigsten Obstacle Races im Überblick: Von Tough Mudder über Spartan Race und Xletix bis hin zum Strongmanrun.
  • Laufen
    Sandra Mastropietro läuft am 1. Mai 100 Kilometer für den guten Zweck.
    ISPO-Bloggerin Sandra Mastropietro ruft die Sport-Community dazu auf, am Maifeiertag den Schwächsten zu helfen. Das Ziel: Am Freitag soll jedes Workout, jede Radtour, jeder Lauf ein Anlass zu Spenden an gemeinnützige Organisationen sein. Auch die kleinsten Beträge helfen.
  • Fitness
    Frau trainiert mit Fitness-App
    Von Kraft- und Ausdauertraining, über Laufen und Joggen, bis hin zu gesunder Ernährung – die Auswahl an Sport und Fitness-Apps ist so groß wie nie, und das nicht ohne Grund. Die digitalen Helfer unterstützen die Sportler in vielerlei Hinsicht. Neben individuellen Trainings- und Ernährungsplänen kann man sich auch einfach bei der Routenplanung unterstützen lassen, das Workout tracken, Erfolge teilen und sich motivieren lassen. ISPO.com hat die besten Sport- und Fitness-Apps getestet – von Home-Workout, über Laufen und Jogging, bis hin zu Ernährung. Das sind unsere Favoriten.

Volkssport Laufen

Laufen ist ein Volkssport. Egal welche Statistik man bemüht, Millionen Deutsche laufen jeden Tag, um sich beim Running gesund und fit zu halten. Und es werden immer mehr. 2015 gab es in Deutschland laut einer Studie im Auftrag des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) 22 Millionen Läufer und Läuferinnen – rund sieben Millionen mehr als im Jahr 2002.

Running – Laufen ist mehr als ein Trendsport

Geht man davon aus, dass gut die Hälfte aller Deutschen aktiv Sport betreibt, ist wiederum mehr als die Hälfte von ihnen zumindest gelegentlich als Läufer unterwegs – auf dem Laufband, im Gelände oder im Wald. Lauf-Events boomen. Einen Startplatz bei einem  großen Marathon in London, Paris oder New York zu ergattern, gilt inzwischen als Glücksfall.

Mehr als eine Million Läuferinnen und Läufer erreichen jährlich bei mindestens einem Marathon-Ziel. In Deutschland sind es weit über 100.000. Sie bilden die messbare Spitze eines Trends, der fest im Alltag von Menschen aller Altersgruppen integriert ist. Running, also Jogging, Walking und Nordic Walking, ist keine Planung für das Wochenende oder den Urlaub. Running ist fester Bestandteil im Tagesablauf. Running gehört dazu.

Running als gesunder Ausgleich zur Arbeit

Gesundheitsexperten feiern den Laufsport als Gesundheitskur. „Sport macht das Gehirn effektiver“, formuliert Manfred Spitzer von der Uni Ulm beim Magazin „Focus“ und James Fries von der Stanford University spricht von einem wahren Jungbrunnen.

Die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, die Stabilisierung der Muskulatur, das Ausbremsen schwerer Erkrankungen wie Diabetes – in fast allen Lebensbereichen belegen Studien den positiven gesundheitlichen Effekt. Läufer sind aktiv und fit, jeder Kilometer zahlt auf das Gesundheitskonto ein, egal ob allein auf dem Laufband, im Wald oder als Teilnehmer eines Laufevents.  

Running als Umsatzgarant

Für die Sportartikelindustrie und die Händler ist der Laufsport ein Garant für stabile Umsätze. Allein mit Laufschuhen werden in Deutschland pro Jahr mehr als 160 Millionen Euro umgesetzt. In seinen Prognosen bis 2020 geht Deutschlands größter Sportartikelhersteller Adidas – weltweite Nr.2 nach Nike – von einem jährlichen Plus im „mittleren einstelligen Prozentbereich aus“. Basis des Erfolgs sollen vor allem neue Schuhe – konkret Laufschuhe – sein, die ohnehin den Löwenanteil im Bereich der Sportschuhe ausmachen.

Dabei findet das eigentliche Wachstum noch in einem ganz anderen Bereich statt, der eng mit dem Laufen verbunden ist. Wearables und Fitness-Apps wie Runtastic haben in den vergangenen Jahren ein völlig neues Marksegment bei den Läufern eröffnet. Das österreichische Startup, das inzwischen zu Adidas gehört, hat innerhalb von fünf Jahren auf mehr als 100 Mitarbeiter aufgestockt. Eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte, aber eine unter vielen.

Die ISPO.com-Redaktion berichtet über die Innovationen im Bereich Running, fragt nach der Nachhaltigkeit der Produkte ebenso wie nach der Wirkung auf unseren Körper. Wir sind bei den großen Laufevents dabei und behalten die Leistungen der Sport Professionals und Freizeitsportler im Blick. Über alle Themen rund ums Running werden Sie hier laufend informiert.