Culture: Warum Sport als Teil unserer Kultur so wichtig ist

Jeder Sport hat seine Kultur. Kulturen werden vom Sport beeinflusst. Beide sind eng miteinander verwoben – und kaum ein gesellschaftlicher Megatraned, bei dem Sport nicht eine wichtige Rolle spielt. Sport ist längst Teil der Kulturszene, wichtiger Treiber der urbanen Kultur und Architektur. Sportarten wie Basketball, Skateboarding oder auch Running haben unsere Gesellschaft geprägt – durch ihre Mode, Musik und eine ganz besondere Haltung.

Bei ISPO.com leben wir die inspirierende Verbindung von Sport und Kultur. Wir zeigen, wie Sport die Gesellschaft und das kulturelle Leben beeinflusst und unser Zusammenleben prägt. Wir begreifen Sport als einen der wichtigsten Treiber unserer Welt und zeigen, was dies für alle Menschen bedeutet.

Sport prägt Gesellschaften

Viele Sportarten wie Basketball, Skateboarding oder Surfing sind ohne ihr kulturelles Erbe und ihr Vermächtnis nicht zu denken. Basketball kann nicht auf das Spiel auf dem Platz reduziert werden. Er verbindet Sportler, Musiker (Hip Hop), Modedesigner, Architekten und kreative Influencer mit unterschiedlichen Hintergründen – und diese Schnittmenge schafft etwas Neues. Vieles davon begleitet uns jeden Tag: in der realen Welt, in den Massenmedien, den sozialen Medien und auf YouTube.

 

 

Wie MTB-Clips zu YouTube-Hits werden

In der Szene ist MTB-Star Fabio Wibmer einer der Größten. Der Sportfan, der seine Infos aus Zeitung und Fernsehen bekommt, hat von Wibmer aber vermutlich noch nichts gehört. Denn der österreichische Trial- und Mountainbiker ist ein Kind der Generation YouTube. Im Interview mit ISPO.com erklärt Wibmer, was den Erfolg seiner Videos ausmacht und wen er sich am liebsten auf YouTube anschaut.

Fabio Wibmer erklärt virale Zauberformel

Sport verbindet Kulturen und Schichten

Der verbindende Effekt von Sport über alle Schichten hinweg kann die Stimmung einer ganzen Gesellschaft und damit die komplette Kultur von Nationen verändern und spürbar machen. Man denke nur an das Sommermärchen in Deutschland. Ein ganzes Land, das nicht dafür bekannt war, zu jubeln und ein Leben um seiner selbst willen zu führen, kam plötzlich zusammen, feierte bei der Fußball-WM im eigenen Land auf den Straßen und lud die ganze Welt zum Mitmachen ein.

Wie ein Outdoor-Designer Gutes tut

Der Outdoor-Designer Bas Timmer unterstützt mit seiner Sheltersuit Foundation Obdachlose und Flüchtlinge mit Mänteln, die gleichzeitig Schlafsack sind. Seine Mission: Kleidung zu entwicklen, die Wärme, den Schutz und die Würde zu bieten, die jedem zusteht. Deshalb produziert Sheltersuit multifunktionale Produkte aus Upcycle-Materialien, so etwa einen wasserdichten Mantel, der gleichzeitig ein Schlafsack ist (Sheltersuits) oder ein als Rucksack tragbares, mobiles Bett (Shelterbag).

Mehr lesen
Kreative Lösungen für eine bessere Gesellschaft