Olympia


Sportbusiness
Laura Dahlmeier wird bei Olympia künftig auch vor Allianz-Werbebanden laufen.
Ab 2021 wird die Allianz Partner des Internationalen Olympischen Komitees. Erstmals werben wird das Unternehmen dann bei den Winterspielen in Peking 2022. Der Münchner Versicherungskonzern erwartet sich davon steigende Interaktion mit neuen Zielgruppen.

China
Die Tennisspielerin Li Na ist eine der bekanntesten Chinesinnen.
In weiten Teilen der Gesellschaft haben Männer in China das Sagen - nur im Spitzensport nicht. Egal ob Individual- oder Mannschaftssport, Frauen sorgen für internationale Erfolge und Medaillen. ISPO.com präsentiert Chinas weibliche Sport-Stars.


Digitalisierung
Spielspaß und volle Hallen: Esports entwickelt sich zu einem Milliardenmarkt.
Esports boomt bei der jungen Generation und wächst im Zuge der Digitalisierung zu einem Milliardenmarkt. ISPO Academy Connect thematisiert die Zukunft von Esports bei Olympischen Spielen, den Einstieg großer Vereine wie FC Bayern München oder Schalke 04. Und wie Esports einen Transfer von Neymar finanzieren soll.


Outdoor
Chris Hanke beim Bouldern in Japan
Vom Fels, in die Halle zu Olympia: Klettern hat eine rasante Entwicklung hingelegt. Europaweit klettern mehr als zwei Millionen Menschen. ISPO.com erläutert die Situation in Deutschland zwei Jahre vor den Olympischen Spielen und erklärt, warum der DAV nach Sponsoren für das Klettern sucht.