ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Director of Operations von Big Agnes: Dank der Messe Partnerschaften bilden

OutDoor by ISPO: Die Outdoor-Industrie in Europa ausbauen

In einer ISPO.com-Reihe erzählen uns wichtige Outdoor-Vertreter, was sie vom OutDoor by ISPO-Konzept halten und was sie sich vor der Premiere (30. Juni bis 3. Juli 2019) wünschen. Lesen Sie hier: Chris Tamucci, Director of Operations von Big Agnes.

Big Agnes is an award-winning sleeping bag and tent producer.
Big Agnes ist ein preisgekrönter Schlafsack- und Zelthersteller.

Neue Umgebung, neue Vision: Nach 25 Jahren in Friedrichshafen findet die OutDoor vom 30. Juni bis 3. Juli 2019 erstmals in München statt. Mit dem Standortwechsel geht ein Konzeptwechsel für die erste OutDoor by ISPO einher, die von der European Outdoor Group und ISPO zum Start vorgestellt wurde.

Als Director of Operations der preisgekrönten Schlafsack- und Zelthersteller von Big Agnes hofft Chris Tamucci, dass die neue OutDoor by ISPO ein Katalysator für die Outdoor-Industrie in Europa sein wird. Mit einem Vertriebszentrum in Rotterdam, Niederlande, verzeichnet Big Agnes mit seinen europäischen Handelspartnern ohnehin bereits ein schnelles Wachstum.

Die Trends für das zukünftige Wachstum nutzen

Über die Pläne einer 365-Tage-Plattform sagt Chris Tamucci in einem „3 Fragen an“ Interview mit ISPO.com: „Wir sind gespannt, wie die ISPO das Engagement das ganze Jahr über fördern kann.“

ISPO.com: Was erhoffen Sie sich von dem neuen Konzept, das die ISPO der Branche vorgestellt hat?


Chris Tamucci: Wir hoffen, dass die Bemühungen fortgesetzt werden, die Outdoor-Industrie in Europa auszubauen, das Interesse an Outdoor-Aktivitäten zu erhöhen und die Trends zu nutzen, die das zukünftige Wachstum vorantreiben werden.

OutDoor by ISPO Konzept ist ideal für Big Agnes

Wo sieht sich Ihre Marke in diesem Zusammenhang? Wie planen Sie eine Teilnahme an der OutDoor by ISPO?
Das Konzept von Core Outdoor, Outdoor+ und Cross-Industry ist ideal für Big Agnes. Während wir ein Teil von Core Outdoor sind, erstreckt sich unsere Innovation auf Outdoor+ (z.B. unsere neue Bikepacking Zeltlinie für 2019) und Cross-Industry (unsere mtnGLO Zelte mit integrierter LED-Beleuchtung).

Wir sehen noch mehr Möglichkeiten, nicht nur eigene Produkte in diesen Segmenten zu entwickeln, sondern auch Partnerschaften mit Marken in Outdoor+ und Cross-Industry einzugehen. Ein gutes Beispiel wäre die Partnerschaft mit einer Fahrradmarke für Marketingmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Radverpacken.

„Gesundes Jahr" für OutDoor by ISPO

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Dinge, die bis zur ersten OutDoor by ISPO 2019 geschehen sollten?
Wir würden gerne erleben, dass das erste Jahr dieser neuen Messe schon ein gesundes ist. Und dass die Händlerzahlen im Laufe des Jahres steigen.

Interview-Serie „3 Fragen an“ zur OutDoor by ISPO:

In einer ISPO.com-Reihe zur OutDoor by ISPO erzählen uns wichtige Outdoor-Vertreter, was sie von dem Konzept halten und was sie sich vor der Premiere wünschen.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare




Outdoor
Wechsel nach Denver: "Outdoor Retailer" zieht 2018 um
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Outdoor-Welt lesen Sie hier.