Bunte Kletterseile

Das neue Messekonzept

The all new ISPO Munich. Driven by the new importance of sport

Die Zukunft hat sich verändert. Die ISPO Munich ändert sich mit.

2020 ist die Relevanz von Sport, Outdoor und digitalen Formaten im Leben vieler Menschen enorm gestiegen. Das Verhältnis zu diesen Themen hat sich grundlegend verändert.

Was bedeuten diese elementare Veränderungen für die ISPO Munich?
Ein neues Messekonzept. Ausgerichtet an den Bedürfnissen der neuen Realität.

Nicht "entweder/oder". Die Zukunft ist hybrid!

Wo früher ein „entweder/oder“ stand, steht heute ein „und". Digital und physisch. Produkt- und inhaltsfokussiert. Inspiration erleben und aktiv mitgestalten. In der Sportbranche und andere Industrien. In einem Wort: hybrid!

Als weltgrößte und bedeutendste Plattform im Sport ist es das Ziel der ISPO Munich, allen weltweit eine Teilnahme zu ermöglichen, um dieses Wachstumspotenzial nachhaltig zu aktiveren. Das ist der Fokus des neuen Messekonzepts. 

 

Die Fokusthemen. Geboren aus den Bedürfnissen der „neuen Normalität“.

FokusthemenCorona und vor allem die Maßnahmen zur Eindämmung haben unser Handeln, aber auch unsere Bedürfnisse nachhaltig verändert. Die Fokusthemen der ISPO Munich sind aus den Wünschen der Konsumenten abgeleitet.

Der Wunsch nach Selbstbestimmung äußert sich in Gesundheit

Mit Sport und Outdoor die Kontrolle über das eigene Leben bewahren.
Unsere Gesundheit geriet in Gefahr. Unsere Bewegungsfreiheit wurde eingeschränkt. Unser Geist war zerrissen. Und wir alle hatten den Wunsch, die Kontrolle zurückzuerhalten. Physisch und mental. Sport hat das möglich gemacht. Sport hat uns beschäftigt und abgelenkt. Sport hat uns durch alle Widrigkeiten geführt. Sport hat uns gerade dann zu einem gesünderen Leben verholfen, als wir am meisten um unsere Gesundheit besorgt waren.

Der Wunsch nach Freiheit und Sicherheit äußert sich in Kreativität & Digitalisierung

Outdoor oder indoor – frei und sicher.
Wir leben in einem ständigen Abwägen zwischen Freiheit und Verantwortung. Um dieser Problematik zu entgehen, schaffen wir uns neue Freiheiten. Wir haben die Wahl, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen und Sport via App und digitale Coaches indoor oder outdoor zu organisieren. Wir können verantwortungsvoll indoor Sport treiben und stillen in Online-Communitys unser Bedürfnis nach Gemeinschaft und Austausch und wir können nach draußen gehen, ins Freie, ausbrechen. Das „neue Normal“ bedeutet vor allem eins: kreative gemeinsame Lösungen führen zum Erfolg. Zukunft gestalten wir nicht mit Mitteln der Vergangenheit. Wir wollen neue Wege gehen, neue Erfahrungen machen, mit kreativen Menschen und Unternehmen über den Sport und seine spielerische Kreativität das „neue Normal“ gestalten. Mit Sport, Kreativität und den Mitteln der Digitalisierung inspirieren wir uns, vernetzten wir uns und erschaffen gemeinsam ein neues Stück Kultur.

Die gestiegene Wertschätzung für die Natur äußert sich in Nachhaltigkeit

In der Natur nehmen wir uns wieder wahr – mit Sport und Outdoor als inneres Feuer. 
Die gesellschaftlichen Ereignisse und großen Momente, Partys und Präsentationen fehlen uns, das Leben fühlt sich im Moment gedämpft und abgeflaut an. Bewegung, insbesondere in der Natur, lässt uns unseren Körper wieder richtig spüren. Wir genießen die frische Luft und die Intensität der Bewegung und freuen uns sogar auf den Muskelkater. Die Bewegung und die Natur geben uns die Möglichkeit, auf einem sehr individuellen Level unser inneres Feuer zu (re-)aktivieren. Viele entdeckten die Kraft und schätzen nun den Wert der Natur. Das Momentum für einen grünen Aufschwung durch Sport und Outdoor ist nie größer gewesen als jetzt.

 

Zwei neue Hallenarten

ISPO Munich 2021 ermöglicht Interaktion und Partizipation zu jeder Zeit und von jedem Ort auf der Welt. 

Erstmals werden die Messehallen in zwei neue Kategorien aufgeteilt: 

  1. Lifestyle Halls: Weil Menschen nicht in Produktkategorien denken, sondern in Lebenswelten.
  2. Experience Hall mit Hybrid Stages und ISPO Digitize Summit: Weil Menschen nicht mehr physisch oder digital leben, sondern „und“.

Experience Hall mit Hybrid Stages & ISPO Digitize Summit

Corona hat einen Moment der maximalen Akzeptanz und des maximalen Bedarfs an digitalen Erlebnissen geschaffen. Sie haben das Stigma der Ersatzrealität abgelegt und bieten einen funktionalen und emotionalen Mehrwert. Auch und gerade bei Sport und Outdoor. Diese Entwicklung überführt ISPO Munich 2021 in den Messekontext: Die Experience Hall beheimatet das neue Format der Hybrid Stage und den etablierten ISPO Digitize Summit. Sie ist damit die logische Überführung dieser Entwicklung in den Messekontext. Sie ermöglicht Teilhabe und Austausch, unabhängig von körperlicher Präsenz. Sie ist die perfekte Plattform, um neue Formen der Präsentation und Interaktion einzusetzen, und so Zielgruppen weit außerhalb des Messegeländes zu erreichen.

Mehr Informationen in Kürze

Lifestyle Halls

Sport- und Outdoor-Erlebnisse waren für viele eine willkommene Flucht aus dem pandemiegeprägten Alltag und eine der wenigen Möglichkeiten der Selbstbestimmung und -erfahrung. Das Verhältnis vieler Menschen zum Sport an sich hat sich dadurch verändert.


Um die Energie dieser Entwicklung auch mittel- und langfristig zu nutzen, ist es unabdingbar, ISPO Munich noch stärker aus Sicht der Menschen zu denken. Die Lifestyle Halls sind deshalb verschiedenen Lebenswelten gewidmet, was die Relevanz erhöht und die jeweiligen Themen, Produkte und Innovationen in einen lebensechten Kontext setzt.

Mehr Informationen in Kürze

Hallenplan 2021

Die Gesamtübersicht zeigt die einzelnen Hallen. Durch die Aufteilung in Experience Hall und Lifestyle Halls hat sich das Angebot hybrid erweitert und bietet nun für jeden Bedarf – ob Aussteller oder Besucher – ein optimales Angebot.

Hygienekonzept ISPO Munich 2021

Damit Messen auch während der Coronavirus-Pandemie sicher und erfolgreich stattfinden können, hat die Messe München zusammen mit anderen bayerischen Messegesellschaften ein Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet, das am 23. Juni 2020 von der Bayerischen Staatsregierung offiziell verabschiedet wurde. Es basiert im Wesentlichen auf drei Merkmale:

Social Distancing

Zu den wichtigsten Punkten gehört die allgemeine Regel von 1,5 Metern Abstand auf dem gesamten Gelände. Wo dieser Abstand nicht eingehalten werden kann, und im All- gemeinen in Innenräumen, ist eine Maske vorgeschrieben.

Rückverfolgbarkeit aller Teilnehmer

Die Rückverfolgbarkeit aller Teilnehmer ist durch die Vorregistrierung und unser Zulas- sungssystem gewährleistet.

Hygiene

Wenn die Infektionsrate weiter sinkt, wovon aus heutiger Sicht ausgegangen werden kann, kann die Mund- und Nasenabdeckung auf Ausstellungsständen am Tisch entfernt werden.