ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Persönliche Gründe geben Ausschlag - Zeit für die Suche eines Nachfolgers

Geschäftsführer Andreas Rudolf verlässt Sport 2000

Der Geschäftsführer zieht sich zurück: Andreas Rudolf hört bei der Verbundgruppe Sport 2000 Deutschland auf. Rudolf lässt dem Unternehmen jedoch viel Zeit für die Nachfolgersuche.

Andreas Rudolf hört als Geschäftsführer von Sport 2000 Deutschland auf.
Andreas Rudolf hört als Geschäftsführer von Sport 2000 Deutschland auf.

Nach 13 Jahren zieht sich Andreas Rudolf aus persönlichen Gründen als Geschäftsführer der Sport 2000 Deutschland GmbH zurück. Rudolf übergibt ein funktionierendes Sportunternehmen: Die Verbundgruppe mit mehr als 2200 selbstständigen Fachhändlern hatte zuletzt auf der OutDoor by ISPO 2019 starke Zahlen präsentiert.

„Es war schon immer Teil meiner persönlichen Einstellung und Lebensplanung, zum richtigen Zeitpunkt aufzuhören. Und ich bin mir sicher, der richtige Zeitpunkt ist jetzt gekommen“, sagt er selbst.

Zu Sport 2000 Deutschland gehören mehr als 1000 Fachhändler

Rudolf: „Sport 2000 ist extrem gut aufgestellt, so dass ich mich mit einem guten Gefühl zurückziehen kann, um Dinge zu tun, die in den letzten Jahren definitiv zu kurz gekommen sind.“

Sein laufender Vertrag gilt noch bis zum 30. Juni 2020. Die frühzeitige Entscheidung von Rudolf lässt der Verbundgruppe so ausreichend Zeit für die Komplettierung der Geschäftsführung. Im Jahr 2018 erzielte Sport 2000 einen Jahresumsatz von rund 3,94 Milliarden Euro. Sport 2000 Deutschland ist im Verbund die größte Länderorganisation mit mehr als 1000 selbstständigen Fachhändlern.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.