ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Professional Triathletes Organisation (PTO): Angebot an Chinas Wanda Sports Group

Profi-Triathleten wollen Wanda die Ironman-Rechte abkaufen

Die Professional Triathletes Organisation, eine Gruppe von Sportlern, plant die Übernahme der Ironman-Rechte, die bislang die Wanda Sports Group aus China hält. Die Athleten wollen damit mehr Selbstbestimmung. Sie orientieren sich an den Erfolgen anderer Einzelsportarten.

Der Trendsport Triathlon wird wichtiger fürs Sponsoring.
Die Athleten wollen mehr Selbstbestimmung im Triathlon.

Im Triathlon bahnt sich eine spektakuläre Übernahme an. Die „Professional Triathletes Organisation“ (PTO) hat kurz vor dem Ironman Hawaii 2019 (Rennstart am 12. Oktober) angekündigt, dass sie die Ironman-Rechte kaufen will. Bisher hält diese die Wanda Sports Group aus China.

In einer Mitteilung informierte die PTO über ihr Vorhaben und auch darüber, dass bereits das Board der Wanda Sports Group in Peking informiert sei – ebenso wie Ironman CEO Andrew Messick. Sam Renouf, neuer PTO-CEO, unterzeichnet die Mitteilung, die man auf der Seite businesswire.com nachlesen kann. Zudem treten dabei auch die Athletensprecher Rachel Joyce und Dylan McNeice auf.

Triathleten orientieren sich an Entwicklung in Tennis und Golf

Renouf ist selbst ein ehemaliger Triathlet, er sagt zur erhofften Übernahme: „Hier geht es um die natürliche Entwicklung hin zur Selbstbestimmung des Athleten.“ Die Zeit sei gekommen, die Ära zu beenden, „in der übermäßig fremdfinanzierte Investoren unsere Gemeinschaft für kurzfristige Gewinne nutzen“. Damit will er den Sport nachhaltig erneuern und weiterentwickeln.

Renouf vergleicht das mit den Veränderungen im Tennis und Golf, wo auch Profis die Verantwortung für den Sport übernahmen. Im Tennis stieg etwa zuletzt der Laver Cup, einem Teamvergleich von Tennisspielern zwischen Europa und Spielern vom Rest der Welt, der von Roger Federers Managementfirma Team8 organisiert wird. Federer gewann selbst bislang 20 Grand-Slam-Titel. Im Golf gibt es den Ryder Cup und Solheim Cup, Vergleiche zwischen Teams der USA und Europa bei Männern und Frauen.

Ryder Cup im Triathlon? PTO plant den Collins Cup

Die PTO plant nun mit dem Collins Cup ähnliches: Sie will einen Teamvergleich zwischen den USA, Europa und weiteren internationalen Athleten einführen.

Die Investmentbank North Point Advisors soll der Athletenvereinigung, die allerdings bislang noch nicht groß in Erscheinung trat, bei der Übernahme zur Seite stehen. Die Wanda Sports Group hat sich bislang noch nicht zum Übernahmeangebot geäußert.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.