ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Interviewserie ISPO Digitize Keynote-Speaker: Nils Stamm

Telekom-CDO zur Digitalisierung: „Wer veraltet denkt, scheitert“

Wie verändert die Digitalisierung einen riesigen Konzern wie Telekom Deutschland? Vor seiner Keynote auf dem ISPO Digitize Summit (28./29. Juni) erklärt Telekom Chief Digital Officer Nils Stamm im Interview mit ISPO.com, wie Mitarbeiter am besten ein digitales Mindset entwickeln und warum schnelle Erfolge bei der digitalen Transformation so wichtig sind. 

Nils Stamm
Nils Stamm ist CDO von Telekom Deutschland

Nils Stamm ist Chief Digital Officer bei Telekom Deutschland. Er verantwortet dort die Digitalisierungsstrategie und ist der Erste, der diese neue Position bei Telekom Deutschland besetzt. Stamm berichtet direkt an den Vorstand. Seine Keynote auf dem ISPO Digitize Summit (28./29. Juni) heißt Best Practices in der Digitalisierung - Media Management Omnichannel-Ansatz, IT-Infrastruktur und neue Geschäftsmodelle“

Fahrplan zur Digitalisierung: Klares Ziel und kleiner Start

ISPO.com: Was sind für Sie die drei wichtigsten Learnings aus der digitalen Transformation?
Nils Stamm: 1. Es ist wichtig ein klares Zielbild zu entwickeln und dabei klein zu starten.

2. Um Akzeptanz für das Thema zu erlangen, ist das Liefern schneller Erfolgsbeweise wichtig. Deshalb ist auch das Starten mit kleinen Projekten von Vorteil, um diese schnell zu Erfolgsbeweisen zu machen.

3. Dabei sind die Menschen entscheidend, die die digitale Transformation treiben und umsetzen. Man muss dabei möglichst jeden mitnehmen und beispielsweise Bedenkenträger über Einbindung in Erfolgsprojekte zu Fans entwickeln.

Wer Mitarbeitern die Angst nimmt, hat gewonnen

Was sind die größten Herausforderungen, denen Unternehmen beim Thema digitale Transformation gegenüberstehen?
1. 
Entscheidend sind die Kunden-Touchpoints und deren Beziehung. Sie sind die Schnittstelle zum Kunden und hier entscheidet der Kunde, ob er ein positives Kundenerlebnis hatte.

2. Dabei ist die Infrastruktur ein wesentlicher Treiber: Von IT über Produktmanagement bis zum Handel ist die Infrastruktur die Basis für erfolgreiche digitale Use-Cases.

3. Menschen und Kultur: Sie sind das Fundament von allem und die Transformation zu einem digitaleren Mindset ist die entscheidende und größte Herausforderung. Wer den Mitarbeitern die Angst vor dem Thema digitale Transformation nehmen kann, hat quasi gewonnen.

Telekom-CDO: Wer veraltet denkt, scheitert über kurz oder lang

Wie digital ist die Sportartikelbranche im Vergleich zu anderen Industrien?
Das ist ähnlich wie in vielen anderen Branchen: Sehr unterschiedlich.

Durch was zeichnen sich im digitalen Zeitalter erfolgreiche Unternehmen aus? Sind die Strukturen maßgeblich oder digital-denkende Mitarbeiter?
Strukturen fördern das digitale Handeln. Eine agile Arbeitsweise ist ein Schlüssel zum Erfolg. Diese setzt jedoch wiederum eine agile Produktentwicklung voraus – das eine geht nicht ohne das andere. Wer in veralteten Strukturen denkt und arbeitet, scheitert über kurz oder lang.

Wie entwickeln Mitarbeiter ein digitales Mindset?
Durch Erfahrung. Denn nur wenn das neue Handeln positiver ist als das aktuelle, lassen sich Menschen überzeugen. Und hierzu bedarf es im ersten Schritt Aufklärung und Transparenz: Was ist das Ziel? Wie kann ich davon profitieren? Was kann ich davon selbst umsetzen?

Welches Produkt, das digitale und Sportwelt verbindet, begeistert Sie am meisten?
Das ist für mich persönlich die Reebok Box Champ App: Mein Training. Meine Trainingspartner. Mein Fortschritt und so weiter alles auf einem Blick.

Nils Stamm erklärt bei ISPO Digitize seine Methoden

Sie treiben beim größten europäischen Telekommunikationsunternehmen die digitale Transformation voran. Was kann das Publikum bei Ihrer ISPO Digitize Keynote von Ihnen und Ihrem Unternehmen lernen?
Insbesondere meine Methoden und mein Baukasten:

  • Wie gehe ich ein großes Thema in einem großen Konzern mit vielen Menschen an und wie schaffe ich „Traktion“, um die Digitalisierung zu beschleunigen?
  • Was sind Best Practices, aber auch Fehler, die auch für die Sportindustrie Relevanz haben?
  • Vom Mediamanagement, über Omni-Channel Ansätze (online und offline), IT-Infrastruktur, Produktentwicklung, bis hin zu neuen Geschäftsmodellen, die immer auf Kundenbeziehungen beruhen.

Die Keynote-Speaker auf dem ISPO Digitize Summit

Auf dem ISPO Digitize Summit (28./29.6.) sprechen digitale Vordenker, namhafte Unternehmer und Größen aus der Sportbranche. Vorab haben sie ISPO.com ihre wichtigsten Learnings aus der Digitalisierung verraten.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare