Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel

Der Higg Index ist ein Self-Assessment-Tool

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit: Der Higg Index von SAC

Mit dem Higg Index verfolgt die Sustainable Apparel Coalition (SAC) das Ziel, ein gemeinsames Nachhaltigkeitskonzept und eine einheitliche Bewertung der Nachhaltigkeitsleistungen von Bekleidungs- und Schuhprodukten sowie von Heimtextilien zu schaffen. Darauf aufbauend soll der Higg Index dann dabei helfen, die richtigen Maßnahmen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit zu treffen.

Der Higg Index wurde von der Sustainable Apparel Coalition (SAC) entwickelt, deren Mitglieder bereits rund 40 Prozent der weltweiten Textil-Branche repräsentieren.
Der Higg Index wurde von der Sustainable Apparel Coalition (SAC) entwickelt, deren Mitglieder bereits rund 40 Prozent der weltweiten Textil-Branche repräsentieren.

Der Higg Index ist ein web-basiertes Optimierungs-Tool, das 2012 in der Version Higg Index 1.0 von der Sustainable Apparel Coalition herausgegeben wurde, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in San Francisco, die aus der Zusammenarbeit zwischen Walmart und Patagonia hervorgegangen ist.

2013 wurde die erweiterte Version gelauncht, der Higg Index 2.0. Heute sind in der SAC über 200 Unternehmen, Verbände, Hochschulen und Organisationen zusammengeschlossen, darunter auch folgende Sport- und Outdoor-Marken:

  • Adidas
  • Amer Sports
  • Arc'teryx
  • Asics
  • Buff
  • Fjällräven
  • Icebug
  • Mammut
  • New Balance
  • Nike
  • Patagonia
  • Puma
  • Salomon
  • Under Armour
     

Be responsible. Wie die Sportbranche Nachhaltigkeit und soziale Standards durchsetzt, erfahren Sie auf der ISPO Munich vom 26. bis 29. Januar 2020. Hier Tickets sichern!

Der Higg Index entwickelt sich permanent weiter und ist ein Optimierungs-Tool für die Bekleidungsindustrie.
Der Higg Index entwickelt sich permanent weiter und ist ein Optimierungs-Tool für die Bekleidungsindustrie.

Name des Higg Index leitet sich vom Higgs-Teilchen ab

Der Name Higg soll von der Suche nach dem Higgs-Teilchen aus der Teilchenphysik inspiriert sein, mit dem das Verständnis von unserem Universum und der Wissenschaft verändert wird. Entsprechend geht es beim Higg Index um die Suche nach dem Teil innerhalb der Wertschöpfungskette, der die Nachhaltigkeit verändert.

Der Higg Index befindet sich in einer fortwährenden Weiterentwicklung. Von Beginn an unterteilte er sich in drei Module - das Marken-Modul, ein Facility-Modul und ein Produkt-Modul. In letzterem wurde 2016 das Higg Design & Development-Modul angesiedelt, das Entwicklern schon im frühen Entstehungsprozess eines neuen Produkts Maßnahmen und Vergleichsmöglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung an die Hand gibt. Jedes dieser Module nimmt Einfluss auf die Nachhaltigkeit von Produkten. 

 

 

Die Aufgaben der drei Hauptmodule im Überblick

Produkt-Modul: Das Higg Index Produkt-Modul hilft teilnehmenden Kunden, die Umweltfolgen von Kleidung, Footwear und Textilien zu bemessen.

Facility-Modul: Das Facility-Modul misst Folgen für Umwelt und Nachhaltigkeit von Fertigungseinrichtungen rund um die Welt.

Marken-Modul: Das Brand & Retail-Modul wird von Marken und Retailern verwendet, um die Nachhaltigkeit von Produktzyklen und soziale Auswirkungen der Wertschöpfungskette zu untersuchen.

So ist der Higg Index letztlich kein Zertifikat oder Label, sondern ein Self-Assessment-Tool, das Bekleidungsfirmen intern einsetzen können, um ökologische und soziale Probleme in ihrer gesamten Wertschöpfungskette besser und schneller identifizieren und verbessern zu können. Hier gibt es noch mehr Informationen zum Higg Index.

Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel


Dr. Regina Henkel
Autor:
Regina Henkel




Nachhaltigkeit
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Nachhaltigkeit lesen Sie hier.


Kommentare