ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Am 11.11. steigt der Konsum in Asien – Online-Händler in Europa und USA beteiligt

Singles Day 2019: Chinas Shopping-Tag bricht weitere Rekorde

Jahr für Jahr bricht dieser Tag Rekorde im Handel: der 11.11., der sogenannte Singles Day. Das größte Shopping-Event der Welt wächst immer weiter – und hat inzwischen neue Märkte erschlossen.

Der Singles Day sorgt für Rekorde in China.
Der Singles Day sorgt für Rekorde in China.

In China bestimmt der Singles Day, der 11.11., seit Jahren die Shopping-Planung. Dieser Tag, einst tatsächlich geschaffen für die Alleinstehenden des Landes („Double Eleven“), sorgt seit Jahren für neue Rekorde. 2018 setzte allein der chinesische Marktführer Alibaba 27,3 Milliarden Euro um an dem Tag, in der stärksten Stunde offenbar alleine etwa zehn Milliarden Euro. So viel wie noch nie zuvor.

Der Rekord hielt nur für ein Jahr: Am 11.11. 2019 steigerte ihn Alibaba auf 38,4 Milliarden Dollar. Der Tagesumsatz von Alibaba übersteigt damit den Umsatz der Internetgeschäfte von Amazon im kompletten vergangenen Quartal. Mit einem Zuwachs von 26 Prozent fiel das Wachstum aber schwächer aus als in den Jahren zuvor. Dem Konkurrenten JD.com glückten seit dem 1. November Käufe im Wert von umgerechnet rund 26,5 Milliarden Euro.

E-Commerce-Giganten rüsten sich für Singles Day

180.000 Marken aus China, aber auch der restlichen Welt sind jedes Jahr im Sortiment, dazu zählen Apple, Nike, Adidas oder GAP. Der Singles Day bietet so den Start in einen Shopping-starken November im E-Commerce: Es folgen ja noch Black Friday und Cyber Monday am Ende des Monats bzw. im Dezember.

Die Idee dahinter ist naheliegend: Alleinstehende, die nicht für eine Familie sorgen müssen, haben mehr Geld, womit sie sich etwas gönnen können. 1993 gründeten den Tag alleinstehende Studenten der Nanjing Universität. Mittlerweile shoppen aber nicht nur mehr Singles, sondern auch Paare und Familien am 11.11. – und das weltweit. Auch in Deutschland haben die Shopping-Giganten wie Adidas, Nike, Amazon, Media Markt oder Otto Aktionen für den Tag angekündigt.

Chinas Konsumenten planen deutlich mehr auszugeben

Die Strategieberatung Alix Partners berichtet davon, dass alleine „chinesische Konsumenten um 54% höhere Ausgaben als im vergangenen Jahr“ planen.

„Der Singles’ Day ist mittlerweile ein Mainstream-Event. Chinesische Verbraucher sind nicht mehr auf der Suche nach Rabattposten, sondern erwarten neue, relevante und qualitativ hochwertige Produkte zu einem niedrigen Preis – idealerweise mit gutem Service und hohem Unterhaltungswert“, sagt Peter Heckmann, Managing Director und Handelsexperte von AlixPartners. „Die Zeiten, in denen der Tag ein Absatzkanal für altes Inventar war, sind lange vorbei.“

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare




China
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus China lesen Sie hier.