ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Ralph Scholz übergibt Fitness-Plattform in Oberhausen

Pierre Geisensetter wird neuer CEO von The Mirai

Pierre Geisensetter wird neuer Geschäftsführer von The Mirai in Oberhausen. Damit löst er Ralph Scholz nach zwei Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit der künftig größten Fitnessplattform der Welt ab. Der ehemalige TV-Moderator Geisensetter fasste 2015 bereits beruflich Fuß in der Fitnessbranche als Unternehmenssprecher der RSG Group, zu der auch McFit gehört. 

Zum 1. Juli 2019 löst Pierre Geisensetter (l.) Ralph Scholz als Geschäftsführer von The Mirai ab.
Zum 1. Juli 2019 löst Pierre Geisensetter (l.) Ralph Schutz als Geschäftsführer von The Mirai ab.

Der Wechsel der Geschäftsleitung wird zum 1. Juli 2019 stattfinden. Geisensetter selbst sagt dazu:

„Mit Stolz und Respekt und trete ich meine neue Position an. Fitness begleitet mich von Kindesbeinen an und hat meinen Lebensweg schon mehrmals entscheidend beeinflusst. Nun dafür verantwortlich zu sein, die Vision des weltweit ersten Zentrums der Fitnessbranche umzusetzen und dieses einmalige Projekt der B2B-Plattform ins Leben zu rufen, ist für mich wie ein Traum, der gerade Wirklichkeit wird und mit jedem Tag mehr und mehr Gestalt annimmt”.

The Mirai: Größte Fitnessplattform der Welt soll 2020 eröffnen

The Mirai soll mit 55.000 m² das größte Fitnesscenter der Welt werden. Im Auftrag von McFit soll es als Plattform dienen, die Wissenschaftler, Experten, Kooperationspartner und Trainierende vernetzt, um die Zukunft der Fitnessbranche voranzubringen. Mit einem eigenen Aus- und Weiterbildungszentrum wird The Mirai zudem verschiedenste Ausbildungsmöglichkeiten bieten. Ziel sei es mehr Menschen für Sport zu begeistern und in Bewegung zu bringen, so der scheidende CEO Ralph Scholz. Die Fitnesserlebniswelt soll 2020 eröffnet werden. 

 

B2B-Plattform für Fitnessevents, Entwicklung und Businesstalks

Neben dem Trainingsangebot soll The Mirai auch als Plattform für ausgewählte Partner fungieren. Das B2B-Modell soll es der Industrie ermöglichen, sich direkt zu vernetzen: Modernste Präsentationsflächen, ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, ein integriertes Medienstudio sowie ein Event- und Kongresszentrum sollen den Partner zur Verfügung stehen, um sich branchenübergreifend auszutauschen.

Ralph Scholz, der sich nach zwei Jahren nun verabschiedet, um ein Projektsteuerungsunternehmen zu gründen, steht dem The Mirai weiterhin beratend zur Seite: „Zu meinen neuen Tätigkeiten wird der Aufbau eines unabhängigen Fachbeirats zählen, der aus den unterschiedlichsten Branchen und Geschäftsfeldern bestehen wird und durch seine Neutralität dafür sorgt, dass The Mirai dauerhaft am Puls der Zeit bleibt, als Trendsetter agiert und mit seinen Innovationen weit über die Branche hinaus strahlt.“

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare


Themen dieses Artikels


Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.