ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Veränderungen bei der Bergsport-Marke aus Nepal

Outdoor-Brand Sherpa baut Außendienst in Deutschland um

Die Outdoor-Marke Sherpa Adventure Gear verändert sich. Wolfgang Jahn und Sven Kreitner übernehmen die Aufgaben des Schweden Joakim Persson im Außendienst in Deutschland, der das Unternehmen verlassen hat. Gleich zu Beginn seiner Tätigkeit gibt Jahn gute Nachrichten bekannt.

Das deutsche Team der nepalesischen Bergsport-Marke verändert sich.
Das deutsche Team der nepalesischen Bergsport-Marke verändert sich.

Das deutsche Team von Sherpa Adventure Gear meldet eine Veränderung in seinem Team. Nach dem Ausscheiden von Joakim Persson übernehmen Europa-Verkaufsleiter Wolfgang Jahn und Sales Manager Sven Kreitner die Aufgaben des Schweden im Außendienst in Deutschland. Persson ist inzwischen Sales Manager bei Royal Robbins, das kürzlich der schwedische Konzern Fenix gekauft hat.

Jahn vermeldet gleich zu Beginn seiner Tätigkeit gute Nachrichten: Aufgrund des dynamischen Wachstums der nepalesischen Bergsport- und Outdoor-Marke insbesondere im deutschen Markt und den Nachbarländern, plant er, das Team möglichst schnell aufzustocken.

Sherpa sieht sich gerüstet für wachsendes Geschäft

„Mit unserer einzigartigen Story und den außergewöhnlichen Produkten, die die nepalesische Heimat unserer Marke in ganz besonderer Weise in Szene setzen, treffen wir den Nerv des Marktes“, sagt Jahn und möchte mit Sherpa die Geschäfte vor allem mit den bestehenden Kunden dynamisch weiter entwickeln. Eine wichtige Rolle spielen dabei die persönliche Betreuung der Handelspartner sowie das Thema Schulung.

Das Unternehmen hat sich ohnehin umgestellt in letzter Zeit. Die internationalen Strukturen in der Produktion und Logistik wurden nach eigenen Angaben verbessert. Daher sieht sich das Sherpa-Team gerüstet für das erhoffte wachsende Geschäft.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.