Autor:
Martin Jahns

Sport, Bewegung und Fitness für jung und alt

Sport is stronger: 3 Initiativen für mehr Gesundheit in Corona-Zeiten

Wegen der Corona-Pandemie müssen Schul- und Vereinssport derzeit ruhen. Doch trotz allem gilt: Sport is stronger. So lautet auch das Motto der ISPO Munich Online von 1. bis 5. Februar: Ob Profi mit Pulsuhr oder Schüler beim Seilspringen: Sport verbindet und stärkt, gerade jetzt. ISPO.com stellt drei Initiativen vor, die mithilfe des Sports körperliche und geistige Gesundheit für jung und alt fördern.

Seilspringen hält Kinder in Bewegung und stärkt das Herz-Kreislaufsystem.
Seilspringen hält Kinder in Bewegung und stärkt das Herz-Kreislaufsystem.

Wie können Kinder und Erwachsene bis ins Seniorenalter auch ohne Schul- und Vereinssport fit halten? Drei Initiativen aus der Mitte der Gesellschaft zeigen, wie Sport der Corona-Pandemie strotzt. Ganz nach dem Motto der ISPO Munich Online: Sport is stronger!

DanceOn@home: Tanz-Vergnügen für Senioren

Das Kulturzentrum 2411 im Münchner Norden: Begleitet von einem Pianisten geht es dort eigentlich darum, unbeschwert zu tanzen und so mit Spaß, Geselligkeit und Musik beweglich und fit zu bleiben. Wegen des Lockdowns ist dies derzeit nicht möglich. Doch das Projekt hat sich eine Alternative einfallen lassen: DanceOn@home.

Die kommenden Veranstaltungen werden virtuell in Zoom-Meetings stattfinden. Damit möglichst viele Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit haben, auch ohne eigenen Computer ohne Tablet teilnehmen zu können, lädt DanceOn Hasenbergl jüngere Familienmitglieder mit einem Geschenkgutschein ein, ihren Eltern und Großeltern die Teilnahme zu ermöglichen – und das bundesweit.

1. FC Corona: Virtuelles Fußballtraining für Kids

Auch für den Vereinssport bedeutet der Lockdown harte Einschnitte. Von den Bambinis bis zu Seniorenteams ist Training vielerorts unmöglich. Damit aber zumindest die Kleinsten am Ball bleiben können und nicht die Lust am Fußball verlieren, gibt es seit November 2020 den 1. FC Corona. Das Projekt der Football Innovation Academy (FIA) aus Hannover um Ex-Nationalspieler Fabian Ernst bietet Kindern in Online-Kursen die Möglichkeit, unter Anleitung professioneller Trainer mitzutrainieren.

„Wir haben Gespräche geführt und wieder gemerkt, dass es den Kindern echt schlecht geht“, sagt FIA-Mitbegründer Lennardt Hachmeister: „Wir haben ein cooles Angebot und es geht einfach darum, dass die Kids über die nächsten Wochen oder Monate zu Hause nicht eingehen.“

Die kostenlosen Trainings mit den Schwerpunkten Technik, Athletik und Mentaltraining finden regelmäßig über Zoom statt. Interessierte können den 1. FC Corona per E-Mail kontaktieren.

Skipping Hearts: Mit dem Springseil gegen Herz-Kreislauf-Probleme

Das Projekt Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung ist im Normalfall mit tausenden Workshops jährlich in Schulen unterwegs, um Kindern mit Springseilen Spaß an Bewegung zu vermitteln und so Herz-Kreislaufproblemen vorzubeugen.

Durch Rope Skipping, die sportliche Form des Seilspringens, können Kinder Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessern.

Gerade jetzt, wo Vereins- und Schulsport pausieren, ist Bewegung so wichtig wie nie. Damit sich Kids – und natürlich auch Erwachsene – auch zuhause fit halten können, bietet Skipping Hearts ein Seilsprung-Programm mit massig Übungsvideos vom Warm Up über das Haupttraining bis zum Cool Down an. Außerdem könnt ihr über einen Bestellschein auch verschiedene Sprungseile bestellen.

Autor:
Martin Jahns
Kommentare


Themen dieses Artikels


Health
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Gesundheit lesen Sie hier.