ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Nach Lockerung der Corona-Maßnahmen

Restart - das Netz feiert die Rückkehr des Sports

Endlich Restart. Immer mehr Fitnessstudios, Vereine und Sportangebote sind nach der Corona-bedingten Schließung zurück. Instagram strotzt vor interessanten, bewegenden und skurrilen Geschichten zum Sport-Restart. ISPO.com zeigt, wie die Sportwelt den Restart feiert.

So feiert die Sportwelt den Restart.

Fast eine Million Beiträge gibt es auf Instagram allein zum Hashtag #restart. Viele davon kommen aus der Welt des Sports: Fitnessstudios und Vereine, die wieder öffnen feiern den #restart ebenso wie Freizeitathleten, die sich endlich wieder austoben können.

ISPO.com zeigt, wie die Instagram-Community den Neuanfang feiert.

Die ISPO Re.Start Days - eine digitale Live-Konferenz für die Sport- und Outdoor-Industrie, am 30. Juni und 1. Juli 2020 bieten Orientierung und Wachstumsstrategien für die Zeit nach dem Lockdown.

Ein Thema – viele Perspektiven: Persönliche Interviews, ehrliche Meinungen und kontroverse Diskussionen rund um ein Trendthema. Das ist der neue, monatlichen Newsletter „Perspectives of Sports and Outdoor“ von ISPO.

In Zeiten der Ausgangsbeschränkungen und geschlossenen Fitnessstudios haben viele Mitglieder aus der Not eine Tugend gemacht und ihr Zuhause in ein provisorisches Studio verwandelt. Cleverfit Bamberg fasst dies in einem schönen Best of zusammen – um dann auf den Gym-Restart in Bayern am 8. Juni hinzuweisen.

Auch im vom Coronavirus besonders hart getroffenen Italien öffnen die Sportangebote langsam wieder: Im Nomentano Wellnes Club werden nun wieder Aqua-Fitness-Kurse angeboten:

Während in Deutschland die Fußball-Bundesliga wieder läuft, soll es in Italien im Juni wieder mit dem Spielbetrieb losgehen. Kicker Sergio Contessa spielt beim Drittligisten US Catanzaro und kann es kaum erwarten.

Auch in der Schweiz herrscht Freude bei Vereinen: Bei Chur Unihockey kann das Teamtraining bei Kids und Erwachsenen wieder im gewohnten Rahmen stattfinden:

Das Koreanisch Deutsche Sportinstitut in München ist ein Taekwondo-Verein in München. Auch hier ist alles bereit für den Restart:

Die Zeit der geschlossenen Fitnessstudios war auch für Fitness-Influencer keine gute Phase: Michael Tuchan etwa hat zuletzt im Februar aus dem Gym gepostet. Nun ging es am ersten Tag des Gym-Restarts in Bayern direkt ins Studio:

Am Sport-Restart hängen auch weitere Jobs, die nicht unmittelbar mit sportlicher Aktivität zu tun haben: Wie bei diesem Tennis-Fotografen, der mit der Rückkehr der Tennis-Saison bei der German Pro Series ab dem 10. Juni wieder für den Deutschen Tennisbund sein kann:

Weitere Fitness-Angebote feiern ihren Restart:

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare


Themen dieses Artikels


Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.