Autor:

Puma macht in der NBA offenbar ernst – schlägt Nike zurück?

Puma eröffnet Wettbieten mit Nike um Basketball-Star DeMarcus Cousins

Puma treibt seine Basketball-Offensive voran und hat laut einem US-Sender NBA-Superstar DeMarcus Cousins unter Vertrag genommen, der bisher bei Nike unter Vertrag stand. Dank einer Klausel kann der US-Konzern allerdings noch zurückschlagen. 

DeMarcus Cousins (l.) spielte in der vergangenen Saison noch für die New Orleans Pelicans.
DeMarcus Cousins (l.) spielte in der vergangenen Saison noch für die New Orleans Pelicans.

Kurz vor dem Saisonstart der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA hat der Sportartikelhersteller Puma für ein Ausrufezeichen auf dem Ausrüstermarkt gesorgt.

Wie der US-Sportsender ESPN berichtet, hat DeMarcus Cousins vom amtierenden Meister Golden State Warriors einen „mehrjährigen Multimillionen-Dollar-Vertrag“ bei Puma unterschrieben. Der 28 Jahre alte Center gehört zu den bekanntesten Gesichtern der NBA und lief bislang noch in Schuhen von Nike auf.

Der US-Konzern hat in den nächsten Tagen dank einer Vertragsklausel noch die Möglichkeit, mit dem Puma-Angebot mitzuziehen, um Cousins auch zukünftig als Nike-Sportler zu binden.

Puma gibt Comeback in der NBA

Selbst wenn Puma das Wettbieten mit Nike verlieren sollte, verdeutlicht der Vorstoß mit Cousins, wie ernst es die Herzogenauracher mit ihrer diesjährigen NBA-Offensive meinen. Puma ist bereits im Juni Partnerschaften mit hochkarätigen Talenten und den NBA-Veteranen Rudy Gay und Terry Rozier eingegangen und hat den Rapper und Musikproduzenten Jay-Z als Basketball-Kreativchef vorgestellt.

Für Puma ist es eine Rückkehr in die NBA, nachdem das Unternehmen mit Vince Carter zuletzt vor 20 Jahren einen Basketball-Star unter Vertrag nahm. Im Jahr 2000 wurde die Partnerschaft allerdings beendet.

Autor:
Kommentare


Themen dieses Artikels


Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.