Autor:
Eva Doll

Serie: Diese Sport-Fashion-Marken sind neu auf der ISPO Munich

Post Card ist zurück: „Die wahre Revolution unserer Zeit ist die digitale“

Post Card kehrt 2020 zurück auf die ISPO Munich. Präsidentin Francesca Lusini spricht mit ISPO.com über den Markenfokus, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und die ISPO Munich.

Francesca Lusini, President von Post Card.
Francesca Lusini, President von Post Card.

Exklusive Fashion-, Sport- und Skibekleidung für Frauen und Männer, so beschreibt die Marke Post Card aus der Toskana ihre Produkte im Web. Post Card ist Teil der in den 90er Jahren gegründeten G&P net Holding, zu der auch die Marken Peuterey, Geospirit und Dekker gehören.

Post Cards President Francesca Lusini spricht mit ISPO.com über die Marke, die Herausforderungen in der Sport- und Fashionbranche und verrät, wie auch das Thema Nachhaltigkeit vom digitalen Wandel profitiert. Zudem erklärt sie, was den Ausschlag für die Rückkehr von Post Card auf die ISPO Munich gab.

 

„Nur wer sich treu bleibt, kann erfolgreich sein"

ISPO.com: Wenn Sie ihre Marke mit drei Worten beschreiben müssten – welche wären das?
Ikonisch, Evokativ, Performing.

Warum haben Sie genau diese drei gewählt?
Post Card wurde 1982 als Luxus-Sportbekleidungsmarke gegründet. Alles begann mit einer Postkarte, die zwei Verliebte ihren Freunden aus dem Urlaub in St. Moritz, schickten. „Wir sind glücklich, uns geht es gut”, war die Nachricht. Im totalen Einklang mit der Zeit und dem Charme solcher Orte. Die Kollektionen, die sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, haben diese Aussage immer geachtet und vor Augen gehabt. Edle Stoffe, raffinierte Schnitte, ausgefeilte Eleganz und gleichzeitig Hightech und zeitgemäße Performance machen die Marke Post Card aus.

Worauf legen Sie für die kommende Saison ihren Fokus?
Der Fokus und die wichtigste Herausforderung ist die Erhaltung und Stärkung der Historie und des Status der Marke. Gleichzeitig ist ein weiteres wichtiges Thema zeitgemäß zu bleiben hinsichtlich der Entwicklung des Marktes und der Generationen. Nur wer sich selbst, seinen Werten und seiner DNA kompromisslos treu bleibt, kann auf lange Sicht erfolgreich sein. Gleichzeitig entwickelt sich die Welt in allen Bereichen so schnell, dass es essentiell ist, mit den besten Teilen dieser neuen Zeiten, Werte und Bedürfnisse Schritt zu halten.

Revolution statt Evolution

Der Sport- und Fashionmarkt ist groß und unterliegt stetigem Wandel. Digitalisierung, veränderte Zielgruppenbedürfnisse und Nachhaltigkeit beschäftigen uns alle. In welchem Bereich sehen Sie für Ihre Marke aktuell die größten Veränderungen/Herausforderungen?
Wir ziehen es vor, diese Entwicklung als Revolution zu betrachten. Die wirklich große Revolution unserer Zeit ist die digitale, denn die geistigen und kulturellen Veränderungen, die sie hervorgerufen hat, sind weitreichender, als sie gemeinhin wahrgenommen werden. Marken wie unsere müssen die wichtigsten Teile dieser neuen Zeiten erfassen und das Positive unterstützen, das diese Revolution hervorgebracht hat:

  • die einfache Informationsbeschaffung
  • das Möglichkeit, eine schier unendliche Anzahl von Angeboten zu vergleichen
  • die Möglichkeit, mit der ganzen Welt zu kommunizieren – in unvorstellbarer Geschwindigkeit.

Es ist unsere Pflicht, die Inhalte unserer Kommunikation auf höchstem Niveau zu halten: Handwerk und Qualität haben unsere Marke im Laufe der Jahre geprägt und werden es weiter tun.

Aus dieser Perspektive ist die Übertragung auf die Nachhaltigkeitskultur durch die digitale Community eine der „besten Teile“ dieser Revolution.

Wie Post Card Nachhaltigkeit umsetzt

Wie geht Ihre Marke mit den Herausforderungen um?
Unser Unternehmen und unsere Marken haben seit der Gründung unserer ersten Marke Geospirit im Jahr 1990, die den "Geist der Erde" zu ihrem Markenkern gemacht hat, immer eine starke ethische Haltung. Der Respekt vor der Umwelt ist als Grundstein untrennbar mit dem unternehmerischen und wirtschaftlichen Erfolg verbunden, auch dank der digitalen Revolution. Die Entwicklung eines zunehmend nachhaltigen Produkts ist eine ethische und moralische Verpflichtung gegenüber uns selbst und den nächsten Generationen.

Wie wird das Thema Nachhaltigkeit bei Ihrer Marke gelebt?
Die Herstellung eines nachhaltigen Produkts bedeutet eine streng kontrollierte Lieferkette: Unsere Lieferanten sind italienisch oder europäisch, und alle von uns verwendeten Rohstoffe sind sowohl OEKO-zertifiziert (menschlich und ökologisch unbedenklich) als auch ZDHC (Zero Discharge of Hazardous Chemicals). Die Tatsache, ausschließlich in Italien und Europa zu produzieren und den Prozess vollständig zu kontrollieren, garantiert die Einhaltung sowohl der Regeln der ökologischen Nachhaltigkeit als auch der Regeln der sozialen Nachhaltigkeit in Bezug auf die Arbeitsbedingungen und das Wohlergehen, ein ebenso wichtiges Thema, wenn es um Nachhaltigkeit geht.

Darüber hinaus sind wir Lizenznehmer von Teflon EcoElite™ finish, der ersten aus erneuerbaren Quellen stammenden, nicht fluorierten Gewebebehandlung für dauerhafte Wasserabweisung, welche zu 60% aus erneuerbaren, teils nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird.

Für die nächste Saison haben wir auch ein technisches Wollgewebe (hergestellt aus Garnen aus recycelten Fasern aus Wolle und Kaschmir) aufgenommen, das dem „4sustainability Protocol“ entspricht, dem ersten italienischen Netzwerk, das für Supportmarken und Lieferkettenunternehmen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit aufgebaut wurde.

Was sind die Hauptgründe für Ihre Teilnahme an der ISPO Munich?
Die ISPO ist das perfekte Beispiel für das, worüber wir vorher gesprochen haben: den besten Teil der digitalen und technologischen Entwicklung zu erfassen, ohne dabei Inhalt und Qualität aus den Augen zu verlieren – denn diese waren schon immer die Grundpfeiler dieser schönen Messe.

Post Card finden Sie auf der ISPO Munich 2020 in Halle B1, Stand 311.

Autor:
Eva Doll
Kommentare




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.