ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Großchinesischer Markt als größter Gewinnbringer

Nike mit Umsatzwachstum von sechs Prozent für 2017/18

Der weltgrößte Sportartikelhersteller, Nike, erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von knapp 36,4 Milliarden US-Dollar – und verbuchte damit einen Zuwachs von sechs Prozent (währungsbereinigt vier Prozent). 2016/17 waren es 34,4 Milliarden US-Dollar.

Nike baut sein Top-Management weiter um
Nike präsentiert die Umsatzzahlen des vergangenen Geschäftsjahrs

Im letzten Quartal 2017 wuchs der Umsatz auf etwa 9,8 Milliarden US-Dollar an. Eine Steigerung von 13 Prozent, wie der US-Konzern in seinem Geschäftsbericht mitteilt.

Nike wächst in Nordamerika

Im schwierigen Heimatmarkt Nordamerika betrug der Umsatz 3,8 Milliarden US-Dollar. „Das währungsbereinigte Umsatzwachstum in Q4 lag bei 3%“, erklärte Andy Campion, geschäftsführender Vizepräsident & Chief Financial Officer. „Angeführt von neuen Innovationsplattformen, sehr starken digitalen Wachstum, anhaltender Dynamik bei Sportswear und einem breiten Wachstum bei Bekleidung“, so Campion.

„Wir sind zu einem gesunden, nachhaltigen Wachstum in Nordamerika zurückgekehrt“, ergänzte Mark Parker, Vorstandsvorsitzender, Präsident und CEO von Nike Inc.

Umsatz im großchinesischen Markt wächst um 35 Prozent

In Europa, dem mittleren Osten und Afrika steigerte der Sportausrüster seinen Umsatz um 24 Prozent. Vor allem im Segment „Geräte“ und „Schuhwerk“ konnte Nike zulegen. Der größte Wachstumsmarkt für Nike lag 2018 allerdings in Großchina: Um 35 Prozent stiegen hier die Umsatzzahlen auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es 1,1 Milliarden US-Dollar.

  • Nordamerika: 3,875 Milliarden USDollar (+ 3 Prozent)
  • Europa, Mittlerer Osten und Afrika: 2,466 Mrd. USDollar (+ 24 Prozent)
  • Großchina: 1,468 Mrd. USDollar (+ 35 Prozent)
  • AsienPazifik und Lateinamerika: 1,436 Mrd. US-Dollar (+ 12 Prozent)

Schuhgeschäft am Wertvollsten

Nike erwirtschaftete zwei Drittel seines Umsatzes mit dem Schuhgeschäft: 6,1 Milliarden US-Dollar flossen in die Kassen des Sportartikelherstellers. Die Gesamteinnahmen der Nike Brand lagen bei 9,3 Milliarden US-Dollar.

  • Schuhe: 6,144 Milliarden USDollar (+ 12 Prozent)
  • Geräte: 2,765 Mrd. USDollar (+ 20 Prozent)
  • Ausrüstung: 336 Millionen USDollar (+/- 0 Prozent)

Große Erfolge erzielte Nike bei dem Direktgeschäft mit dem Kunden (NIKE Direct). Der Umsatz lag im vergangenen Geschäftsjahr bei 10,4 Milliarden US-Dollar, was einem Zuwachs von 12 Prozent zum Vorjahr entspricht.

Mit Veröffentlichung des Geschäftsberichts kündigte Nike außerdem ein Aktienrückkaufprogramm über vier Jahre in Höhe von 15 Milliarden US-Dollar an.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.