Autor:

Stuttgarter Autobauer startet ersten virtuellen Markenpokal

Porsche kündigt eigenen eSports Cup an - mit einem Gesamtpreisgeld von 100.000$

Seit über 25 Jahren veranstaltet der Stuttgarter Autobauer mit seinem Porsche Supercup einen internationalen Wettbewerb, an dem die besten Fahrer des Porsche 911 GT3 Cups gegeneinander antreten. Jetzt kündigen die Schwaben mit dem Porsche Esports Supercup ihren ersten virtuellen Markenpokal an.

Das 24-Stunden-Rennen von Barcelona
Das 24-Stunden-Rennen von Barcelona

Die Entwicklung des eSports macht auch vor den Rennsimulationen nicht halt. Im Porsche Esports Supercup fahren seit dem 13. April insgesamt 40 Fahrer in einem internationalen Wettbewerb gegeneinander, um den besten ihrer Klasse zu ermitteln. In Kooperation mit dem Online-Rennsimulator iRacing, konkurrieren die Piloten bei insgesamt 10 Online-Events bestehend aus einem Qualifying, einem Sprint- und einem Hauptrennen um ein Gesamtpreisgeld von insgesamt 100.000$.

Der Gewinner des Porsche Esports Supercups darf sich zudem über eine besondere Ehrung freuen: Bei der “Night of Champions” Gala zeichnet Porsche dieses Jahr nicht nur die Teams und Fahrer des Motorsports aus, sondern vergibt auch gleichzeitig die Preise an die virtuellen Rennfahrer.

Autor:
Kommentare


Themen dieses Artikels