ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

eSports auf der ISPO Munich 2019

Im Video: So verändert eSports auch die Sportbranche

Auf der ISPO Munich 2019 war erstmals auch eSports vertreten. Das kompetitive Gaming ist längst mehr als ein Hype. Und auch die Sportbranche kann profitieren.

Auf der ISPO Munich 2019 war erstmals auch eSports vertreten. Das kompetitive Gaming ist längst mehr als ein Hype. Und auch die Sportbranche kann profitieren.

Auch die großen Fußballvereine haben längst Fakten geschaffen: Schalke 04, der VfL Wolfsburg oder der FC Bayern haben eigene Abteilungen und beschäftigen Profi-Spieler. Training, Wettkampf, Ehrgeiz und Titel – so wie in jedem Sport. Körperliche und geistige Fitness sind Grundvoraussetzung.

Martin Müller, Vizepräsident des Sport-Bundes Deutschland: „Die Sportartikelindustrie sollte ein Interesse an eSport haben. Wir haben einen relativ großen Sektor im Merchandisebereich. Die großen Teams gehen mit ihren Trikots auf jede Bühne. Also möchte ich als Fan auch mal so ein Trikot besitzen. Wenn wir von vier Millionen eSportlern sprechen, müssen vier Millionen eSportler auch ein Stück weit ausgerüstet werden. Und da denke ich, besteht ein großes Potenzial für die Sportartikelindustrie.“

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare