Autor:
Martin Jahns

Nach London Marathon mit Starbesetzung

Marathon & Halbmarathon: Die Herbst-Saison für Profis und Hobby-Läufer

Nach Marathon-Absagen in New York, Boston oder Berlin fand immerhin der London Marathon am 4. Oktober mit einem Star-Aufgebot statt. Neben Weltrekord-Mann Eliud Kipchoge waren auch Brigid Kosgei am Start. Hobby-Läufer durften dagegen nur virtuell teilnehmen. ISPO.com zeigt, welche großen Marathon-Events 2020 noch stattfinden - egal ob vor Ort oder virtuell.

Nach seinem Sieg 2019 wurde Eliud Kipchoge beim London Marathon 2020 überraschend nur Achter.

Das Corona-Jahr 2020 hat auch renommierten Marathons in New York, Berlin, Paris, Frankfurt oder Boston einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie wurden für dieses Jahr bereits abgesagt.

Der London Marathon am 4. Oktober ging einen anderen Weg: Trotz hoher Infektionszahlen in Großbritannien hat der Lauf in der britischen Hauptstadt stattgefunden – allerdings als reiner Elite-Lauf mit Star-Beteiligung unter hermetisch abgeriegelten Bedingungen rund um den St James’s Park. Marathon-Weltrekordhalter Eliud Kipchoge war ebenso am Start wie Brigid Kosgei, Manuela Schär oder David Weir. Für die britischen Läuferinnen und Läufer, die sich für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio qualifizieren wollen, war kein Geringerer als Sir Mo Farah der Tempomacher.

London, Berlin und Amsterdam starten virtuelle Marathon-Events

Hobbyläufer waren zwar nicht zugelassen, allerdings konnten die den London Marathon zumindest virtuell überall auf der Welt mitlaufen: 45.000 Läuferinnen und Läufer haben sich registriert, um am 4. Oktober die 42,195 Kilometer zu laufen oder joggen und ihre Eindrücke via sozialen Medien und der offiziellen App des Events zu teilen sowie eine Medaille und ein Zieleinlauf-Shirt zu erhalten.

Ähnliche virtuelle Veranstaltungen gab es außerdem am 11. Oktober beim München Marathon, der nicht wie geplant in der bayerischen Landeshauptstadt stattfinde konnte sowie beim virtuellen Amsterdam Marathon vom 18. bis 21. Oktober.

Als reguläre Lauf-Events unter Corona-Hygienebedingungen werden 2020 unter anderem noch der Athen Marathon (7./8. November), der Istanbul Marathon (8. November), der Fukuoka Marathon (6. Dezember) sowie der Abu Dhabi Marathon (11. Dezember) stattfinden.

Die Marathon-Termine im Herbst 2020:

  • 18. bis 21. Oktober: Amsterdam Marathon (virtuell)
  • 7. und 8. November: Athen Marathon
  • 8. November: Istanbul Marathon
  • 6. Dezember: Fukuoka Marathon
  • 11. Dezember 2020: Abu Dhabi Marathon
Artikel teilen
Autor:
Martin Jahns
Kommentare


Themen dieses Artikels