Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)

Speaker von Lufthansa, Telekom, FIFA und SUB2HRS zur digitalen Transformation

WT | Wearable Technologies Conferences: Das nächste Level der Digitalisierung

Innovationsführer der Lufthansa, des Projekts SUB2HRS, der FIFA und des Fashion Fusion Labs der Telekom bringen die digitale Zukunft ins ICM nach München. Während der 28. WT | Wearable Technologies Conference, zeigen die Vordenker mit spannenden Showcases, wie Digitalisierung und Sport eine Einheit bilden.

Solar-Shirt von Pauline van Dongen
Solar-Shirt von Pauline van Dongen mit einer dünnen Schicht Solar-Panels.

Wer sich mit dem Schwerpunkt-Thema der ISPO Munich, Digitalisierung, beschäftigt, für den lohnt sich auch ein Besuch der 28. WT | Wearable Technologies Conference.

Die Konferenz ist der Hotspot für Innovationen im Bereich Wearable und Digitalisierung und findet während der ISPO Munich, am 30. und 31. Januar, ebenfalls in der Messe München, statt. Neben einer großen Ausstellungsfläche gibt es unter anderem vier spannende Vorträge:

1. Telekom Fashion Fusion Lab

Antje Hundhausen, VP Brand Experience der Telekom, stellt am 30. Januar auf der Konferenz das Fashion Fusion Lab vor. Hierbei geht es um die Fusion von Fashion und Tech – um smarte Kleidung und visionäre Konzepte. Damit möchte die Telekom neue Standards für Smart Fashion setzen.

2. SUB2HRS: Marathon unter zwei Stunden laufen

Yannis Pitsiladis ist Professor an der Universität Brighton und hat das Projekt SUB2HRS entwickelt. Das Ziel: Mehr als 20 internationale Experten und die besten Marathonläufer der Welt wollen die Zwei-Stunden-Grenze im Marathon knacken.

Dabei sollen sie unter anderem von Wearables unterstützt werden. Schüsselthemen sind hierbei Bioenergetik, Biomechanik, Ernährung, Training und Performance Monitoring. Vitaldaten und Trainingsergebnisse werden akribisch analysiert und gemessen; Umwelteinflüsse auf den entsprechenden Routen ausgewertet und mit einbezogen. Wie das im Detail aussieht, wird Pitsiladis auf der WT | Wearable Technologies Conference vorstellen.

3. Flying Lab der Lufthansa

Die Lufthansa testet im Flying Lab sowohl für Personal als auch für ihre Passagiere bereits viele digitale Innovationen. Und dabei geht es auch um Anwendungen aus dem Sportbereich:

Kurze Trainingseinheiten an Board, die mit einem persönlichen Trainer in Form eines tragbaren Geräts umgesetzt werden; Passagiere können intelligente Patches zur Vorbeugung von Rückenschmerzen nutzen. Das sind aber nur zwei ausgewählte Beispiele von vielen, über die Dr. Torsten Wingenter, Chief Digital Officer der Lufthansa, auf der WT | Wearable Technologies Conference sprechen wird.

4. FIFA: Football Technology Innovation Department

Wie nutzt die FIFA Digitalisierungs-Technologien? Das wird Nicolas Evans vorstellen. Das Football Technology Innovation Department der FIFA kümmert sich seitdem dort um unterschiedlichste Themen wie die Ziellinien-Technologie, die durchgehende Standardisierung von Performance Tracking Systemen oder um Videoassistenten-Systeme für Schiedsrichter.

Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)




ISPO Munich
Melayne and Cameron Shayne perform Budokon on the Health & Fitness stage at ISPO MUNICH 2017.
Lesen Sie hier Storys, News, Ratgeber und Hintergründe rund um die führende internationale Leitmesse des Sports.


Kommentare