Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)

Martin Stolzenberger und Markus Zabel sind neues Bergzeit-Geschäftsführer-Duo

Markus Kasperbauer verlässt Bergzeit

Markus Kasperbauer verlässt zum Jahresende Bergzeit. Er führte das Unternehmen in einer Doppelspitze mit Martin Stolzenberger. Der Nachfolger für Kasperbauer ist schon gefunden.

Markus Kasperbauer
Markus Kasperbauer

Aus persönlichen Gründen nimmt Kasperbauer bei Bergzeit seinen Hut. Er war für die Bereiche Finanzen, Personal, Logistik, Customer Service, Qualitätsmanagement sowie Unternehmens-IT verantwortlich. Jetzt geht er auf eigenen Wunsch. 

„Wir bedauern das Ausscheiden von Markus Kasperbauer sehr. In den letzten 15 Monaten konnten wir gemeinsam viel bewegen. Wir bedanken uns bei ihm für sein großes Engagement und die erfolgreiche Weiterentwicklung des Unternehmens Bergzeit“, sagte Stolzenberger in einem Bergzeit-Statement. Die Nachfolge von Kasperbauer tritt Markus Zabel an.

Der 43-Jährige hat sehr gute Referenzen im E-Commerce und Digital-Business-Bereich, unter anderem war er COO bei windeln.de. Seine neue Aufgabe kombiniere für ihn wichtige Punkte sagt Zabel: „Ich habe einen Bezug zum Sortiment, ich stehe hinter den Werten des Unternehmens, es ist eCommerce und die Chemie hat von Anfang an gestimmt.“

Auch Kasperbauer hat schon eine neue Aufgabe gefunden: Er wird ab Mitte Januar 2020 bei der Firma bags and more beginnen. Bei dem produzierenden Design- und Entwicklungsstudio für Taschen und Rucksäcke in München wird er, neben dem geschäftsführenden Gesellschafter Udo Gersch, zweiter Geschäftsführer.

Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)
Kommentare


Themen dieses Artikels


Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.