Autor:

Jörg Wahlers übernimmt Doppelfunktion

Jack Wolfskin: Wechsel in der Geschäftsführung bei der Outdoor-Marke

Nach der finanziellen Restrukturierung baut die Outdoor-Marke Jack Wolfskin auch in der Geschäftsführung um: Jörg Wahlers übernimmt als neuer starker Mann gleich zwei Posten.

Jörg Wahlers wechselte vom Modelabel Escada zu Jack Wolfskin.
Jörg Wahlers wechselte vom Modelabel Escada zu Jack Wolfskin.

Im Rahmen der finanziellen Restrukturierung der Outdoor-Marke Jack Wolfskin hat Jörg Wahlers eine Doppelfunktion in der Geschäftsführung übernommen. Bereits Ende September übernahm der 53-Jährige die Posten des Chief Financial Officers (CFO) und des Chief Operating Officers (COO).

Wahlers beerbt CFO-Vorgänger Axel Mau, der Jack Wolfskin im August nach etwas mehr als zwei Jahren im Amt verlassen hat, und komplettiert die Geschäftsführung zusammen mit CEO Melody Harris-Jensbach, Chief Sales Officer Markus Bötsch und Managing Director Michael Thomas.

Jack Wolfskin: Mehr Liquidität, weniger Schulden

Wahlers hatte bereits bei seinem vorherigen Arbeitgeber, dem Modelabel Escada, die Posten als CFO und COO von 2014 bis 2017 inne. Davor war er unter anderem als Leiter der Finanzabteilung von Villeroy & Boch und als Finance Director beim Handelskonzern Reckitt Benckiser tätig.

Bei Jack Wolfskin gilt es für Wahlers nun, nach der finanziellen Restrukturierung im Sommer den Turnaround zu schaffen. Das Unternehmen reduzierte nach der Trennung von Eigentümer Blackstone im Juli seine Verbindlichkeiten mit einem Schuldenschnitt von 365 Millionen Euro auf 110 Millionen Euro und stärkte seine Liquidität mit einem Darlehen von 25 Millionen Euro.

Autor:


Autor:




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare