Autor:

Outdoor-Marke will Earth Day zum Feiertag machen

Globale Kampagne: The North Face schließt Läden für einen Tag

The North Face will den Earth Day zum weltweiten Feiertag machen. Dafür schließt das Outdoor-Unternehmen über 100 Ladengeschäfte für einen Tag. Auch in Deutschland sind Sonder-Events geplant.

People at ISPO in front of The North Face booth.
The North Face will den Earth Day zum Feiertag machen.

Mit einer globalen Kampagne möchte The North Face für mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit sorgen. In einer globalen Petition ruft das Outdoor-Unternehmen dazu auf, den Earth Day (Tag der Erde) am 22. April zum weltweiten Feiertag zu machen. In den USA und Kanada bleiben an jenem Tag dafür 113 Geschäfte von The North Face geschlossen. In Deutschland sind die Läden wegen des auf den gleichen Tag fallenden Ostermontags ohnehin geschlossen.

Zudem startet die Marke ihre Kampagne #ExploreMode, die Menschen dazu animieren soll, sich wieder mehr mit der Umwelt zu beschäftigen.

The North Face auch mit Events in Deutschland

„The North Face steht seit jeher für Erkundungsdrang und an diesem Earth Day sind wir stolz darauf, gemeinsam mit unseren Partnern und Forschungskollegen weltweit daran zu arbeiten, den Earth Day zu einem Feiertag zu machen“, sagte Tim Bantle, Global General Manager of Lifestyle bei The North Face.

„Wir glauben, dass sich die Menschen, wenn sie sich die Zeit nehmen, die Erde zu verstehen, mehr mit ihr verbunden fühlen und sie mit größerer Wahrscheinlichkeit schützen wollen. Explore Mode fordert uns auf, uns von unserem digitalen Leben zu trennen, um uns im wirklichen Leben mit der Welt, einander und uns selbst zu verbinden, um die Welt voranzubringen.“

 

In Nordamerika veranstaltet The North Face in der gesamten Woche vor dem 22. April Umwelt-Events. Außerdem organisiert das Unternehmen ein Wochenende lang Fahrradtouren und Outdoorfilmpremieren in den europäischen Städten München, Berlin, London, Manchester, Glasgow, Mailand, Bozen, Paris, Chamonix und Stockholm.

Der Earth Day/Tag der Erde wurde 1970 von der UN ins Leben gerufen und wird jährlich am 22. April begangen, um die Wertschätzung für die Umwelt zu stärken und dazu anzuregen, die Art des Konsumverhaltens zu überdenken.

Autor:
Kommentare




Nachhaltigkeit
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Nachhaltigkeit lesen Sie hier.