Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith

Trim-Trends bei der ISPO Shanghai

Trim- und Reißverschlusslieferant SAB meint es Ernst mit Nachhaltigkeit

Reißverschlüsse und Trims schlagen einen saubereren Weg ein, während das in China börsennotierte Unternehmen SAB einen langfristigen Ansatz verfolgt. Die neue nachhaltige Kollektion von SAB, das bei der ISPO Shanghai ausstellt, hat durch vollständige Transparenz ins Schwarze getroffen.

The SAB booth at ISPO Shanghai 2018
Der SAB-Stand auf der ISPO Shanghai 2018

Nachhaltigkeit setzt ihre Reise durch die Textilkette weiter fort, und während der Schwerpunkt normalerweise eher auf den Stoffen liegt, ziehen nun auch die Trims nach. Der Trim- und Reißverschlusslieferant SAB, der bei der ISPO Shanghai ausstellt, hat einen sehr engagierten Weg eingeschlagen.

Während sich die Textilkette wandelt und einen neuen Ansatz in Bezug auf Effizienz hinsichtlich der Produktion, aber auch hinsichtlich Ressourcen verfolgt, hat SAB mit einer nachhaltigen Kollektion, durchgängiger Transparenz und herausragendem Design den Nagel auf den Kopf getroffen.

SAB verwendet recycelte Inhaltsstoffe

SAB, das 1976 gegründet wurde, war 2004 das erste börsennotierte Unternehmen für Knöpfe und Reißverschlüsse in China. Mit einem internationalen Netzwerk aus Büros und Service-Centern produziert es 1,8 Milliarden Reißverschlüsse und 10 Milliarden Knöpfe pro Jahr. Sein recyceltes Angebot wurde mit dem Global Recycle Standard, dem Produktstandard für Tracking und Verifizierung des Anteils von recycelten Materialien in Endprodukten, zertifiziert.

Bei der Verwendung von recycelten Produkten ist die Akkreditierung der Schlüsselaspekt, um die Transparenz bezüglich der verwendeten recycelten Ressourcen zu erhalten. Aufrichtigkeit ist die beste Politik, und weil der Markt die Verwendung von recycelten Inhaltsstoffen so sehr hervorhebt, muss es ein unabhängiges Testsystem geben, um den Ursprungsnachweis zu bestätigen.

Recycled polyester zippers from post consumer plastic bottles
Recycelte Polyester-Reißverschlüsse aus Post-Consumer-Kunststoffflaschen

Energieeffiziente Fertigung

Das Engagement von SAB richtet sich nicht ausschließlich auf recycelte Waren, sondern auch auf einen saubereren Fertigungsprozess. Sowohl die konventionelle als auch die recycelte Kollektion werden anhand eines modernen und effizienten Fertigungsverfahrens hergestellt.

Durch den Austausch von kohlebefeuerten Boilern durch Erdgasboiler werden die Dioxidemissionen jährlich um 60 Tonnen gesenkt. Druckgusswerkstätten wurden durch fotoelektrische Heizvorrichtungen und Wärmeumwandlungsöfen verbessert, um die Wärmeumwandlungsrate zu steigern und den Stromverbrauch zu verringern, kombiniert mit der Installation von LED-Leuchten für eine effizientere Stromnutzung.  Wärmeverluste werden wiederverwertet, was zu einer beeindruckenden Verringerung um 83 Tonnen Schwefeldioxid führt.



Nachhaltigkeit und Stil

Clever, ausgeklügelt und definitiv beachtenswert: SAB geht nicht nur bei der nachhaltigen Beschaffung von Inhaltsstoffen und effizienterer Produktion voran, sondern auch durch tolles Design. Die recycelte Kollektion reicht von recyceltem Kunststoff über Altplastikflaschen, die für Reißverschlüsse verwendet werden, bis hin zu Holzwolle und Bambuspulver oder Knöpfen.

Auch chemisches Recycling ist ein weiterer Faktor von Altkleidern, die gesammelt, geschreddert und zu Garn wiederverwertet werden. Darüber hinaus wird recyceltes Metall und Papier zu verschiedensten Knöpfen und Schnallen verarbeitet.

Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith
Kommentare




Textilien
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Textilien lesen Sie hier.