Autor:
Lisa Amenda

Sustainability in Sport und Outdoor (Teil 1)

Diesen 9 Nachhaltigkeits-Vorbildern solltest du folgen

In einer zweiteiligen Serie hat unsere Gastautorin Lisa Amenda neun Nachhaltigkeits-Vorbilder aus Sport und Outdoor zusammengetragen. In Teil 1 der Serie präsentiert sie spannende Frauen aus der ganzen Welt, die sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Frau mit roter Jacke blickt in die Ferne mit Bergpanorama
Nachhaltigkeits-Vorbilder aus Sport und Outdoor

Nachhaltig leben ist unbequem, kompliziert und bedeutet auf jeden Fall Verzicht. Dass es einfach ist, hat niemand gesagt. Dass ein nachhaltiger Lebensstil cool sein kann und zum Mitmachen anregt, beweisen jedoch diese neun Persönlichkeiten aus Sport und Outdoor. Denn auf ihren Instagram-Feeds geht es nicht nur um Actionshots, sondern auch um eine echte Message. Da lohnt sich der Klick auf den Follow-Button.

Die Filmemacherin: Aline Bock

Den Anfang macht die Profi-Snowboarderin und leidenschaftliche Surferin Aline Bock. Die Freeride-Weltmeisterin ist Protect-our-Winters-Botschafterin und engagiert sich gegen den Klimawandel. Für noch mehr Aufmerksamkeit hat sie aber wohl mit ihrem Film „A land shaped by Women“, den sie gemeinsam mit der französischen Snowboarderin Anne-Flore Marxer produziert hat, gesorgt. Mit sehnsuchtsmachenden Aufnahmen vom Surfen und Splitboarden haben die beiden Sportlerinnen das Thema Gleichberechtigung und Outdoorsport in den Fokus gerückt und genau dort gedreht, wo laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau schon ziemlich weit fortgeschritten ist: Island.

Instagram-Account von Aline Bock

Die Wintersportlerin: Sierra Quitiquit

Skifahrerin, Model, Umweltaktivistin. Seit dem Sweet Grass Productions Meisterwerk Valhalla bin ich Fan der sympathischen Amerikanerin. Eine klassische Freeriderin ist sie dabei allerdings nicht: Sie pendelt zwischen ihrem Leben als Model, surft in der Arktis oder fährt Big Mountain Lines. Und das mit einer Menge Style. Dabei inspiriert sie auf ihrem Kanal nicht nur mit Bildern von ihren Abenteuern, sondern sorgt vor allem mit ihren Aktivitäten als Umweltschützerin für Aufsehen. Ihr neuestes Projekt ist Plastic Free Fridays, das sie mit Fotografin Meg Haywood Sullivan gegründet hat und wo sie jeden Freitag dazu aufruft auf Einwegplastik zu verzichten.

Instagram-Account von Sierra Quitiquit

Die Alpinistin: Caroline Gleich

Eine Sportlerin, der ich schon eine ganze Weile auf Instagram folge ist Caroline Gleich. Die Amerikanerin hat nicht nur den Mount Everest bestiegen, hat alle 90 Lines der Chuting Gallery in den Wasatch Mountains in Utah befahren und ein Covershot auf dem amerikanischen Powder Magazin gelandet, sie engagiert sich außerdem zusammen mit ihrem Sponsor Patagonia oder Organisationen wie Wilderness Society und Protect our Winters gegen den Klimawandel oder für die Black Lives Matter Bewegung.

Instagram-Account von Caroline Gleich

Die Yoga-Powerfrau: Sinah Diepold

Fröhliches Lachen, gute Laune und jede Menge Power. Wer schon mal in einer Yogastunde von Sinah Diepold war, weiß wovon ich spreche. Doch statt auf ihrem Instagram-Kanal in verzwirbelten Yogahaltungen zu posieren, schafft es die Münchnerin die Balance zu halten. Zwischen Dance Parties und Urlaubsfotos, spricht sie hier auch über das Thema Nachhaltigkeit, Fair Fashion und dass es wichtig ist das Gleichgewicht zu finden. Wie in ihrem Studio Kale & Cake, das sie gemeinsam mit Sophia Thora im Münchner Lehel betreibt. Dort legen die beiden Wert auf eine ressourcenschonende Arbeitsweise und veranstalten monatlich Charity-Events, wovon sie den Erlös an unterschiedliche gemeinnützige Organisationen spenden.

Instagram-Account von Sinah Diepold

Die Vielseitige: Leah Thomas

Intersectional Environmentalism. Diesen Begriff prägt Leah Thomas oder wie sie auf Instagram heißt @greengirlleah. Die Idee dahinter: Die meisten Umweltschutzaktivisten sind weiß, das will Leah Thomas ändern und verdeutlichen wie Black Lives Matter und Umweltschutz zusammenhängen. Intersectional Environmentalism ist eine integrative Form des Umweltschutzes, die sich sowohl für den Schutz des Menschen als auch für den Schutz des Planeten einsetzt. Auf ihrem Channel liefert sie Fakten, Infografiken, gibt Tipps für ein nachhaltiges Leben und spricht in Live-Talks mit Gästen über die Themen Umweltschutz und Gleichberechtigung. Dabei sieht auch noch alles ziemlich schön aus.

Instagram-Account von Leah Thomas

Artikel teilen
Autor:
Lisa Amenda
Kommentare