Autor:
Sina Horsthemke

Running-Schuhe entern den Lifestyle-Markt

Laufschuhe: Das sind die Markt-Trends 2020

Auf dem Runner’s World Laufsymposium der ISPO Munich präsentierte Marktforscher Dietmar Brandl die neuesten Trends auf dem Laufmarkt 2020 – mit teils überraschenden Ergebnissen.

On setzt bei Trailrunning-Schuhen auf seine Cloudventure-Linie.
On setzt bei Trailrunning-Schuhen auf seine Cloudventure-Linie.

Daten, Daten, Daten – und Dietmar Brandl kennt sie alle. Zumindest die, die den Running-Markt prägen. Auf dem Runner’s World Laufsymposium der ISPO Munich präsentierte der Marktforscher der amerikanischen npdgroup die neuesten Running-Trends in Deutschland und weltweit – und visualisierte zum Teil interessante Entwicklungen. Die Ergebnisse seiner Arbeit zusammengefasst:

  • Mit einem Drittel aller Käufe führen die USA den globalen Sportmarkt an.

  • Deutschland liegt weltweit auf dem vierten Platz und bildet damit den größten Sportmarkt Europas.

  • Sieben Prozent beträgt der Running-Anteil des deutschen Sportmarkts.

Zwischen 2014 und 2017 sei der globale Running-Markt um vier Prozent gestiegen, so Marktforscher Brandl, danach wieder leicht gesunken. Schuhe haben einen Marktanteil von fast zwei Drittel.

Deutscher Laufmarkt wird offener

Deutsche Läufer werden immer offener für Marken. Während 2004 noch ganz klar Asics der Marktführer war – mit drei Schuhen in den Top 3 –, drangen danach auch Adidas und Nike in die Spitzengruppe. Im vergangenen Jahr war der Cloud der Schweizer Marke On der meistverkaufte Laufschuh, gefolgt von Salomon (XA Pro 3D GTX), Adidas (Ultra Boost 4.0) und Nike (Free RN 2018).

Dass Laufschuhe immer bunter und stylisher wurden, hat sie auch interessant für den Lifestyle-Markt gemacht, so Marktforscher Brandl in seinem Vortrag. Fünf der Top-Ten-Sportschuhe seien mittlerweile Laufschuhe und jeder Fünfte trägt seine Laufschuhe beim Sport und in der Freizeit. Während früher die sogenannten Stability-Schuhe am beliebtesten waren, fühlen sich die meisten Läufer inzwischen im Cushion-Segment wohl. Die Marktanteile der verschiedenen Schuhkategorien in Deutschland im Jahr 2019:

  • Cushion: 48%

  • Trail: 19%

  • Stability: 17%

  • Lightweight: 10%

  • New Concepts (wie Free, Natural): 6%

Bunte Laufschuhe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei den Kunden.
Bunte Laufschuhe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei den Kunden.

Händler unter Druck

Eine bedenkliche, aber bekannte Entwicklung: Mehr als 40 Prozent der Laufschuhe und Laufbekleidung werden inzwischen im Internet gekauft, so Brandl. Vor allem die Händler in kleineren Städten und auf dem Land setzt das unter Druck. Vor allem teurere Produkte kauften Kunden eher im Internet, seien dort aber auch auf der Suche nach Schnäppchen.

In Sportartikelläden verkaufen die Händler gut jeden zweiten Laufschuh für 100 bis 150 Euro, online ist nur jeder fünfte Schuh so teuer. 43 Prozent der Schuhe landen hier für 50 bis 100 Euro im Warenkorb.

Alle Altersgruppen in Laufschuhen

Auch die Altersstruktur der Menschen, die Laufschuhe kaufen, analysierte Dietmar Brandl für die npdgroup. Im Jahr 2019 sah sie so aus:

  • Kinder bis 14: 7%

  • 14–24 Jahre: 23%

  • 25–34 Jahre: 24%

  • 35–44 Jahre: 18%

  • 45–54 Jahre: 13%

  • 55+ Jahre: 15%

Das bedeutet einen leichten Zuwachs bei Läufern über 55 und Nachwuchsläufern unter 24 Jahren im Vergleich zum Jahr 2017. 

Autor:
Sina Horsthemke
Kommentare


Themen dieses Artikels


Laufen
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Laufens lesen Sie hier.