Joscha Thieringer
Autor:
Joscha Thieringer

Dortmund, Hamburg, Essen schneiden am schlechtesten ab

Fitness-Umfrage in Deutschland: Menschen aus Leipzig und Frankfurt fühlen sich am fittesten

Bestwert für Leipzig: Im Vergleich mit den Bewohnern anderer Großstädte in Deutschland fühlen sich die Leipziger am fittesten. Das ergab eine von Sport Scheck in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage. 83 Prozent der Bewohner der Sachsen-Metropole würden sich selbst als "eher fit" bis "sehr fit" bezeichnen, in Frankfurt ist der Anteil unwesentlich geringer.

Zwei Männer dehnen sich nach einem Lauf
Im Vergleich mit neun anderen Großstädten in Deutschland fühlen sich die Leipziger am fittesten.

Welche deutsche Großstadt hat die fittesten Bewohner? Diese Frage lässt sich nur schwer beantworten, denn nach welchem Kriterium sollte man gehen? Anzahl der Fitnessstudio- oder Sportverein-Mitglieder? Menschen mit Sportabzeichen? Durchschnittlicher Body-Mass-Index?

Was sich aber nun feststellen lässt: Die Menschen in Leipzig und Umgebung fühlen sich am fittesten. Eine von Sport Scheck in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage hat das Fitness-Befinden in den zehn größten Städten Deutschlands untersucht.

Tabelle: Gefühlte Fitness in Deutschlands zehn größten Städten*

Rang Stadt Anteil
1. Leipzig 82,8 %
2. Frankfurt 82,4 %
3. Stuttgart 77,5 %
4. München 72,7 %
5. Köln 68,6 %
6. Berlin 67,0 %
7. Düsseldorf 64,6 %
8. Essen 64,0 %
9. Hamburg 62,3 %
10. Dortmund 55,8 %

*Quelle: Fitness-Studie von Sport Scheck / Marktforschungsinstitut „Splendid Research“ / 1.014 Teilnehmer

Menschen in Dortmund fühlen sich unfit, Berliner im Mittelfeld

Die Leipziger schneiden im Fitness-Ranking am besten ab. 82,8 Prozent der Bewohner von Leipzig gaben an, sich mindestens „eher fit“ zu fühlen. In Frankfurt war der Anteil nur unwesentlich geringer (82,4 %).

Düster sieht es hingegen in Dortmund aus. Nur 55,8 Prozent der Dortmunder fühlen sich fit. Deutschlands Hauptstadt landet im Mittelfeld, in Berlin liegt die gefühlte Fitness bei immerhin 67 Prozent.

Zusammenhang zwischen Fitness und Arbeitsweg

Die Herausgeber der Studie sehen einen direkten Zusammenhang mit dem Fortbewegungsmittel auf dem Arbeitsweg. Während in Dortmund nur sieben Prozent den Weg zur Arbeit zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen, sind es in Leipzig fast 30 Prozent.

Volkssport Nummer 1 in Deutschland bleibt das Laufen. 46,1 Prozent der Befragten nannten Laufen als beliebteste Sportart. Radfahren (43,4 %) und allgemeines Fitnesstraining (36,5 %) landeten auf den Plätzen zwei und drei vor Schwimmen (32 %) und Wandern (26,9 %). 

Joscha Thieringer
Autor:
Joscha Thieringer


Joscha Thieringer
Autor:
Joscha Thieringer




Fitness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Fitness lesen Sie hier.


Kommentare