Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith

Vom Schlafsack bis zur Bekleidung: Sport- und Outdoor-Markt wird nachhaltiger

Primaloft entwickelt erste biologisch abbaubare synthetische Isolierung

Isolierung ist ein wesentlicher Bestandteil der Bekleidung im Wintersport- und Outdoor-Markt, wo das Wärme-Gewicht-Verhältnis elementar ist, um leichten Komfort und Schutz sicherzustellen. Von der Kleidung bis hin zu Schlafsäcken – die Entwicklungen in diesem Bereich setzen sich durch das Unternehmen Primaloft in puncto Nachhaltigkeit fort.

Primaloft gewährleistet Komfort und Wärme.

Die Textilindustrie ist die weltweit zweitschmutzigste Branche nach der Ölindustrie. Daher befassen sich mittlerweile alle Firmen in der Lieferkette der Textilindustrie mit dem Thema Nachhaltigkeit, um eine verantwortungsbewusste und sauberere Zukunft zu schaffen.

Primaloft ist nun der erste Hersteller von synthetischer Isolierung, der eine biologisch abbaubare Isolierung einführt: Primaloft Bio. Die Primaloft Bio-Fasern bestehen zu 100 Prozent aus recycelten Inhaltsstoffen und sind in knapp einem Jahr nahezu vollständig biologisch abbaubar, während herkömmlicher Polyester sich nicht abbauen lässt. Die neue Technologie wirkt sich im Übrigen nicht auf die Leistung, Optik oder Haptik der Kleidung aus und soll für Verbraucher im Herbst 2020 erhältlich sein.

Mikroben nagen an Fasern von Primaloft Bio

Die Primaloft Bio-Fasern zersetzen sich in der richtigen Umgebung – wie auf einer Deponie oder im Ozean. Das Unternehmen hat die Fasern so verbessert, dass sie für die in diesen Umgebungen natürlich vorkommenden Mikroben von Interesse sind. Die Mikroben fressen die Fasern schneller auf und bringen die Isolierung so zurück in die Natur. Der Prozess des biologischen Abbaus hinterlässt Wasser, Methan, Kohlenstoffdioxid und Biomasse (abgestorbene Mikroorganismen, Biomüll).

Die Primaloft-Bio-Isolierung baut sich nur ohnehin nur ab, wenn sie Mikroben in Deponien oder Gewässern ausgesetzt wird. Somit bleibt die Isolierung während des gesamten Lebenszyklus sehr strapazierfähig.

Primaloft Bip - synthetische Isolierung aus biologisch abbaubaren Fasern.

Eine bessere Antwort auf die Umweltprobleme

„Mit Primaloft Bio übernimmt Primaloft Verantwortung, indem das Unternehmen neu definiert, was Nachhaltigkeit wirklich bedeutet“, sagt Mike Joyce, CEO von Primaloft. „Recycling ist ein guter Anfang, aber wir wollen nachdrücklich eine bessere Antwort auf die Umweltprobleme bieten, denen unsere Branche gegenübersteht. Da wir seit 2007 nachhaltige Produkte herstellen, spiegelt Primaloft Bio das Herz und die Seele dessen wider, was wir sind.

Wir haben uns mit den globalen Themen befasst, einschließlich Textilabfall und Mikroplastik, und wir haben herausgefunden, wie Primaloft innerhalb unserer Kernkompetenzen – Materialwissenschaft und Polymere – einen positiven Einfluss ausüben kann. Die bedeutendste globale Technologieeinführung in der Geschichte des Unternehmens liefert nun eine Lösung auf Materialebene, und das war der Hauptaspekt für unsere Vision.“



Zwei Jahre Forschung stecken hinter Primaloft Bio

Die Idee wurde 2014 geboren, als ein Produktmanager von Primaloft während eines wöchentlichen Meetings der Forschung und Entwicklung fragte: „Warum können wir nicht einfach eine Jackenisolierung herstellen, die wir im Garten vergraben können?“

Diese Idee fand Anklang, und so setzte Primaloft im Anschluss an dieses Meeting einen Maßnahmenplan auf, um die Technologie zu entwickeln und zu testen. Genauer gesagt forschte Primaloft zwei Jahre lang, um das Verfahren zu entwickeln, und führte in Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Labor ein Jahr lang Tests durch.

Primaloft Bio kann Lieferkette transformieren

„Primaloft Bio hat das Potenzial, die Lieferkette der Outdoor- und der Fashion/Lifestyle-Branche zu transformieren“, meint Dr. Charles Lancelot, ein Materialtechnologe, der während des Testverfahrens mit Primaloft zusammenarbeitete.

„Mehr als 80 Prozent  von entsorgtem Textil- und Kleidungsabfall wurden 2014 auf Deponien gebracht und machten rund 8 Prozent des Gesamtabfalls aus. Diese fortschrittliche Technologie der biologischen Abbaubarkeit weckt die Aufmerksamkeit jeder Kleidungsmarke, die daran interessiert ist, einen kleineren Umweltfußabdruck zu hinterlassen.“

Vom Schlafsack bis zur Bekleidung ist die Isolierung ein wesentlicher Bestandteil für den Sport- und Outdoor-Markt.

Primaloft will die Auswirkungen auf die Erde verringern

Primaloft Bio unterstreicht das Versprechen von Primaloft, unnachgiebig verantwortlich zu sein und im gesamten Geschäftsbereich nachhaltige Lösungen zu bieten, um die Auswirkungen auf die Erde zu verringern. Bis heute hat Primaloft mehr als 84,7 Millionen Plastikflaschen von Deponien „gerettet“ und in hochwertigen Isolierungstechnologien verarbeitet.

Bis zum Jahr 2020 werden 90 Prozent der Isolierungsprodukte von Primaloft einen Anteil von mindestens 50 Prozent an Post-Consumer-Recycling (PCR)-Stoffen haben, ohne dass die Leistung beeinträchtigt wird. Im Blick auf die Zukunft arbeitet die Firma nachdrücklich daran, seinen Fußabdruck in der Lieferkette zu verringern, indem das Unternehmen sich bemüht, Lösungen zu finden, um den Energieverbrauch und die Kohlenstoffemissionen zu verringern, biologisch abbaubare Produkte zu verwenden und natürliche Fasern auf Pflanzenbasis in seinen Produkten zu verarbeiten.

„Wir wollen, dass unsere Kunden in der Lage sind, ihre Kleidung über viele Jahre hinweg zu verwenden und zu recyceln“, fährt Joyce fort. „Doch wir wissen, dass Produkte einen Lebenszyklus haben und schlussendlich entsorgt werden. Primaloft Bio geht Hand in Hand mit Nachhaltigkeit, indem es eine Lösung für das Ende des Lebenszyklus eines Kleidungsstückes bietet. Wir sind die Ersten, die diese Herausforderung in der Kategorie der synthetischen Isolierung annehmen.“

Stars at the ISPO MUNICH 2016
Autor:
Louisa Smith
Kommentare




Textilien
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Textilien lesen Sie hier.