ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Die innovativsten Start-ups der Sportbranche

ISPO Brandnew 2018: Das sind die Gewinner

Der größte Wettbewerb für Start-ups im Sport Business findet 2018 zum 30. Mal statt – und kürt auch diesmal wieder die besten aufstrebenden Unternehmen der Branche. Der Overall Winner ist My Esel aus Österreich, Hersteller von komplett individualisierten Fahrrädern aus Holz

Ein Fahrradrahmen aus Holz? Perfekt geeignet, wie My Esel beweist.
Ein Fahrradrahmen aus Holz? Perfekt geeignet, wie My Esel beweist.

Bei ISPO Brandnew 2018 wurden sieben Winner und ein Overall Winner in den Kategorien Athleisure, Hardware Summer, Style, Accessories, Fitness, Hardware Winter, Wearables und Social Awareness ausgezeichnet. Alle ISPO Brandnew Preisträger 2018 sind nächstes Jahr vom 28. bis 31. Januar auf der ISPO Munich in der Halle B4 zu sehen.

Overall Winner: My Esel

Fahrräder aus Holz, die nicht nur optisch, sondern mittels Software auch in ihrer kompletten Geometrie individuell an den Kunden angepasst werden – das ist wirklich neu. Das Unternehmen aus Österreich stellt Maßanfertigungen in Serie her und produziert dabei Nachhaltig in der Heimat.

Die Winner im Überblick

Winner Hardware Summer: Fiftyten

Fiftyten ist eine universelle Reisekabine mit Dachzelt für alle Doppelkabinen-Pickups. Es besteht aus einer Basisplattform mit Stauraum anstelle der ursprünglichen Ladefläche, einer Box als Wohnraum und einem großen, komfortablen Dachzelt zum Schlafen.

Winner Hardware Winter: Boardie

Boardie ist ein neuer Schleppliftbügel, der Wintersportlern mehr Komfort bietet. Der breitere, ergonomische und langlebige Bügel verbessert das Lifterlebnis für jedermann. Bestehende Bügel können einfach und kostengünstig ausgetauscht werden. Refinanziert durch die große Werbefläche auf dem Bügel, wird der Boardie Skigebieten kostenlos angeboten.

Winner Accessories: Tubolito

Tubolito ist ein Fahrradschlauch aus einem völlig neuen Material. 65 Prozent weniger Gewicht und doppelte Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Schläuchen. Tubolito ist klein komprimierbar, kann wiederverwendet werden und ist sowohl für Mountainbikes als auch für Rennräder erhältlich.

Brandnew
Die Jurymitglieder tauschen sich über Materialien, Produkte und Einsatzmöglichkeiten aus.
Wer siegt bei der 30. Ausgabe von ISPO Brandnew? Um den Gewinner zu ermitteln, traf sich im November die Fachjury zur Begutachtung der Produkte, die sich um die Auszeichnung bewerben. Die Eindrücke des Jury-Meetings in Bildern.

Winner Apparel: Templa

TEMPLAs Outdoor-Performance-Bekleidung verbindet zeitgenössische Ästhetik mit technischen Innovationen für modebewusste Outdoor-Abenteurer. Jedes Bekleidungsstück stellt die konventionellen Grenzen der Bekleidungsproduktion in Frage und wurde akribisch mit kompromissloser Detailtreue und minimalistischer Avantgarde-Sensibilität entwickelt.

Fitness Winner: Biorower

Basierend auf der Konstruktion echter Ruderboote, bringt der Biorower natürliches, intuitives Rudern mit all seinen Vorteilen in die eigenen vier Wände. Unabhängige Ruder, die mit einem ultrapräzisen Antrieb verbunden sind, erzeugen den gleichen sanften Widerstand eines Bootes im Wasser. Kraft- und Winkelsensoren senden biomechanische Daten an ein Tablet.

Wearables Winner: Microsfere

Die Athlete’s Mask ist eine neue Atemschutzmaske für stark luftverschmutzte Regionen. Das intelligente Airflow-System ermöglicht eine natürliche Atmung und eine gute Belüftung bei längeren Sportaktivitäten. In Verbindung mit einem Mobilgerät ermittelt die Maske über den Atem des Sportlers detaillierte Leistungsdaten, die bisher nur im Labor möglich waren.

Social Awareness Winner: The Social Mercenary

Traditionelle ghanaische Kleidung und Accessoires mit modernem Touch: Die Teile werden von ghanaischen Kunsthandwerkern aus dem handgewebten „königlichen Stoff“ namens Kente gefertigt. Dazu kommen YKK-Reißverschlüsse, Laptop- oder Handytaschen, extra starke Garne oder traditioneller gewachster Baumwollstoff für Rucksäcke und Kappen.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels






Kommentare