Autor:
Lars Becker

Erste deutsche Amateurbox-Weltmeisterin auf der ISPO Munich 2019

Amateurboxen: Ornella Wahner hat Olympia und Profi-Karriere im Blick

Die erste deutsche Amateurbox-Weltmeisterin Ornella Wahner begeisterte die Besucher auf der ISPO Munich mit Schlagkraft und einem sympathischen Auftritt. Die 25-Jährige hat große Ziele: Nach Olympia 2020 möchte sie sich als Profi auf die Spuren von Regina Halmich begeben. 

Amateurboxerin Ornella Wahner
Amateurbox-Weltmeisterin Ornella Wahner möchte nach Olympia 2020 eine Karriere als Profi beginnen.

Was sich Ornella Wahner vornimmt, zieht sie auch durch. Der Beweis für die Zielstrebigkeit von war ihre Anreise zur ISPO Munich 2019. Weil ihr Flug ab Hamburg wegen eines Fluglotsenstreiks gestrichen wurde, fuhr die Boxerin einfach mit dem ICE in sechs Stunden nach München. „Ein spannendes Event für mich“, sagt sie über die größte Sportmesse der Welt.

Genauso zielstrebig war die 25-Jährige auch bei der Weltmeisterschaft im vergangenen November: Wahner hatte zuvor das utopisch anmutende Ziel ausgegeben, Gold zu gewinnen. Und dann krönte sie sich in Indien mit einem Finalsieg gegen Lokalmatadorin Sonia tatsächlich zur ersten deutschen Amateurbox-Weltmeisterin der Geschichte. 

Die nächsten Ziele hat die zielstrebigen junge Frau nun bei der ISPO Munich klar definiert: „Olympia 2020 natürlich! Das ist für Sportler immer noch das größte Ereignis und Tokio ist eine ultraspannende Stadt.“

Wenn sie sich in diesem Jahr über die WM oder die europäische Qualifikation für die Sommerspiele qualifiziert, kann für die amtierende Weltmeisterin natürlich nur Gold das Ziel sein.

Und danach könnte die Federgewichtlerin als Profi durchstarten. Und wieder Millionen TV-Zuschauer für’s Frauenboxen begeistern wie einst Profi-Weltmeisterin Regina Halmich: „Das könnte nach Tokio 2020 ein Plan sein. Vor allem will ich mehr Aufmerksamkeit für meine Sportart erzeugen.“ 

Bei ihrem ersten Besuch auf der ISPO Munich gelang ihr das mit spielerischer Leichtigkeit. Beim Interview gab sie lockere Antworten. Anschließend konnten sich die zahlreichen Zuschauer im Health & Fitness-Bereich in der Halle A6 beim Showtraining einen Eindruck von der enormen Schlagkraft der einst aus der Leichtathletik zum Faustkampf gewechselten Ornella Wahner machen.

„Die Schlagkraft hat man oder man hat sie nicht. Ornella ist ein Geschenk, sie bringt einfach alles für eine große Karriere mit: Neben Schlagkraft auch Ehrgeiz und Natürlichkeit“, sagt ihr Trainer Michael Timm. 

Zu seinen Schützlingen gehörten Profibox-Stars wie Weltmeister Felix Sturm, Luan Krasniqi oder Jürgen Brähmer. Ornella Wahner ist auf dem besten Weg, in ihre großen Fußstapfen zu treten. 

Autor:
Lars Becker
Kommentare


Themen dieses Artikels