ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Was die Industrie zur weltweit größten digitalen Sportmesse sagt

Stimmen zur ISPO Munich Online: „Großartiges Beispiel der digitalen Transformation“

Vom 1.-5. Februar traf sich das internationale Sportbusiness erstmalig auf der ISPO Munich Online. Das Motto: Sport is stronger! Wie hat die Sportindustrie die virtuelle Leitmesse für Sport erlebt? ISPO.com hat sich umgehört.

Bei der ISPO Munich Online traf sich die Sport- und Outdoorbranche fünf Tage lang virtuell.
Bei der ISPO Munich Online traf sich die Sport- und Outdoorbranche fünf Tage lang virtuell.

Achim Löffler, Global Business Leader Consumer Oriented Fabrics Gore

„Die digitale ISPO Munich ist ein weiteres, positives Beispiel der digitalen Transformation unserer Welt. Wir schätzen das professionelle Setup. Es bietet Marken einerseits die Möglichkeit sich mit Partnern zu vernetzen, genauso wie eine Plattform auf der interessante und relevante Branchenthemen auf einer digitalen Haupt-Bühne aufgezeigt und diskutiert werden, sowie viele spannende Workshops. Für uns war es ganz klar ein Muss, Teil der ISPO Munich Online zu sein.“

Achim Löffler, Global Business Leader Consumer Oriented Fabrics Gore
Achim Löffler, Global Business Leader Consumer Oriented Fabrics Gore

Dr. Oliver Pabst, CEO Mammut Sports Group

Die ISPO ist für unsere Industrie eine zentrale Austauschplattform und ein wichtiger Taktgeber. Die erste digitale ISPO war für uns eine hervorragende Gelegenheit zu zeigen, wie wir die Digitalisierung nutzen, um unsere Marke und die Fokusthemen Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Innovation und Qualität zu präsentieren. Mit großartigem Feedback. Mich hat persönlich gefreut, wie der Brandroom zum intensiven Austausch mit unseren Handelspartnern genutzt wurde.”

Dr. Oliver Pabst, CEO Mammut Sports Group
Dr. Oliver Pabst, CEO Mammut Sports Group

Harald Rettich, Teamleader Corporate Partnerships Manager Germany myclimate

Das Format der ersten Online ISPO hat mich tief beeindruckt. Die ISPO hat der Sportbranche trotz aller widriger Umstände maximale Sichtbarkeit gegeben- Besonders dankbar bin ich dafür, dass der Fokus so sehr auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz gerichtet war.

Harald Rettich, Teamleader Corporate Partnerships Manager Germany myclimate

David Ekelund, CEO Icebug

Wir haben uns für die ISPO Munich Online angemeldet, weil wir es uns nicht leisten können wertvolle Zeit zu verlieren, in der wir mehr nachhaltige Schuhe auf den Markt bringen können. Nur abzuwarten ist weder gut für das Geschäft, noch für unseren Planeten. Mit der Digitalisierung hat uns die ISPO also geholfen, das Beste aus einer neuen Situation zu machen. Wir gehen mit einigen hochwertigen Aufträgen und Leads nach Hause”.”

David Ekelund, CEO Icebug
David Ekelund, CEO Icebug

Marc Fischer, Senior Director adidas Outdoor Europa

„Besonders in dieser speziellen Zeit der Pandemie bietet uns die ISPO Munich Online eine ideale Plattform, um adidas Terrex als innovative Outdoor-Marke zu präsentieren.

 Nicht zuletzt die vielfachen Auszeichnungen mit dem ISPO Award bestätigen uns darin, dem Handel und letztlich dem Konsumenten völlig neuartige Produkt-Konzepte anzubieten, vor allem denjenigen, die das Thema Nachhaltigkeit transportieren.

Auch über unsere Beiträge im Rahmen der ISPO Conference möchten wir als Impulsgeber für die Branche dienen und auf Themen wie Zirkularität und die Wichtigkeit von Partnerschaften, wie zum Beispiel mit Primaloft, Gore oder Parley for the Oceancs aufmerksam zu machen. Themen, die wir weiterhin mit großem Engagement verfolgen und ausbauen werden.“

Marc Fischer, Senior Director adidas Outdoor Europa
Marc Fischer, Senior Director adidas Outdoor Europa

Andy Schimeck, Global Sales Director Equip Outdoor Technologies UK

„Die digitale ISPO hat deutlich gezeigt, wie wichtig die Messe für die Sportbranche ist. Sie hat es auch als online Messe geschafft, die Themen der Branche zu transportieren und für ein breites globales mediales Interesse gesorgt. Es gibt vieles, was wir gelernt haben und so hoffen wir, dass auch in Zukunft die digitale Verlängerung im B2C-Bereich weiterentwickelt wird. Die virtuelle Messe hat aber auch deutlich gezeigt, dass sie ein physisches Treffen nicht ersetzen kann und dass viele unserer Fachhandelskunden Produkte anfassen und Menschen treffen wollen, um eine Messe zu besuchen.“

Andy Schimeck, Global Sales Director Equip Outdoor Technologies UK
Andy Schimeck, Global Sales Director Equip Outdoor Technologies UK

Thomas Berlemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe

„Auch digital bleibt die ISPO eine der relevantesten internationale Plattformen, die die große Kraft und die Werte des Sports über ihr Netzwerk erlebbar macht: Durch Emotionen, Vielfalt und Miteinander. Wir sind stolz, Ehrenpartner der ISPO Munich Online gewesen zu sein.“

Thomas Berlemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe
Thomas Berlemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe

Fabian Heigemeir, Product & Sales Manager HEAD Sportswear

„In der aktuellen Krise ist die Plattform der digitalen ISPO ein hilfreiches Tool, um den ein oder anderen neuen Kontakt zu knüpfen. Nichtsdestotrotz spürt man gerade in der jetzigen Zeit, wie wichtig der persönliche Kontakt ist und dass hinter einer guten Händlerpartnerschaft weit mehr steckt als Informationsweitergabe und gute Konditionen. Wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn wir in München wieder PERSÖNLICH unsere Kunden und Interessenten auf unserem ISPO-Stand begrüßen dürfen.“

Richard Collier, CEO JACK WOLFSKIN

„Natürlich vermissen wir es, unsere Partner aus aller Welt persönlich in München zu treffen. Dennoch gibt uns die neue digitale ISPO die Möglichkeit, wichtige Themen gemeinsam mit Kunden und Kollegen aus der gesamten Branche zu diskutieren und weiterhin digitale Wege zur Präsentation unserer Marken und Kollektionen zu erkunden.

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, auch in dieser herausfordernden und so noch nie dagewesenen Zeit weiterhin eng mit unseren Partnern zusammenzuarbeiten und mit unserer Community verbunden zu bleiben. Dafür bot die digitale ISPO 2021 eine ideale Plattform. Der Fokus der Messe lag auf dem Austausch von Wissen und Best Practices rund um das Thema Nachhaltigkeit. Das bietet uns einen großartigen Rahmen, für das Wohl der Natur, die uns allen am Herzen liegt, zu arbeiten.“

Richard Collier, CEO JACK WOLFSKIN
Richard Collier, CEO JACK WOLFSKIN

Janusz Borowiec, CEO Majesty Skis

„Wir stellen seit 2008 mit Majesty auf der ISPO aus. Die Messe ist eine der wichtigsten Sportmessen für uns. Im Moment scheint die Online-Ausgabe die einzige Möglichkeit zu sein, sich der größten Sport-Community anzuschließen und über die Zukunft der Sportindustrie zu sprechen.

Es ist eine großartige Plattform, um unsere neuesten Touring- und Freeride-Ski zu präsentieren und sie einem breiteren Publikum vorzustellen. Eine Online-Messe ist definitiv anders als eine reguläre, aber genauso aufregend wie unsere erste ISPO-Teilnahme damals.“

Janusz Borowiec, CEO Majesty Skis

Imanol Munoz, Sales & Marketing Director Outdoor Ternua Group

„Alles in allem sind wir zufrieden. Die digitale Ausgabe der ISPO Munich war gut organisiert und hat mit ihrem professionellen Set-up das Beste aus der aktuellen Situation gemacht. Das virtuelle Konferenz- und Workshop-Programm war eine echte Bereicherung, mit Verbesserungspotenzial. Nichtsdestotrotz ist eine komplett virtuelle Messe in dieser Größenordnung eine neue Erfahrung für alle und eine „Learning by doing"-Übung, um das Beste für alle Beteiligten herauszuholen."

Judit Ros Domingo, Strategic Partnerships & Development Manager Kilian Journet Foundation

„Die ISPO Munich Online war sehr nützlich und dynamisch, weil sie die neuesten Trends zu einer Vielzahl von Themen aufgreift. Sie bieten ein globales Netzwerk mit unendlichen Synergien. Die IMO stellt uns Instrumente zur Verfügung - dann liegt es an uns, wie wir sie nutzen.

Zu sehen, wie Kilian ausgezeichnet wird, war einfach unbezahlbar. Wir fühlen uns in der Stiftung sehr geehrt. Kilian hat sich immer proaktiv für die ISPO Munich Online eingesetzt und ist ein sehr engagierter Umweltaktivist."

Judit Ros Domingo, Strategic Partnerships & Development Manager Kilian Journet Foundation

David S. Evangelista, President and Managing Director Special Olympics Europe Eurasia

„Das ISPO Munich Online Forum bot Special Olympics eine bemerkenswerte Plattform, um sich auszutauschen, zu motivieren und eine neue Generation von Tech- und Sportleadern zu inspirieren - um nicht nur ihre Produkte, sondern auch ihren Zweck zu stärken. Angesichts der Tatsache, dass der Markt in ständigem Wandel ist und verschiedene Krisen aufeinanderprallen, betonte das Forum noch mehr die Notwendigkeit, über den Tellerrand hinauszuschauen, konventionelle Modelle in Frage zu stellen und den Wandel durch ein verstärktes Gefühl der Zugehörigkeit voranzutreiben.

ISPO bot auch eine großartige Marketingplattform, um die bevorstehenden, kraftvollen Special Olympics World Summer Games BERLIN 2023 vorzustellen. Ein globales sportliches und humanitäres Ereignis, das die Prinzipien und Ideale der ISPO aufgreift. Eine großartige Erfahrung, für die wir sehr dankbar sind."

David S. Evangelista, President and Managing Director Special Olympics Europe Eurasia

Caspar Coppetti, Co-Founder On

Durch das digitale Format der ISPO Munich 2021 hatten wir die Möglichkeit, noch mehr Läufern unser Award-gekröntes Cyclon-Projekt vorzustellen. Wir hoffen, dass Cyclon unsere Industriepartner inspiriert, gemeinsam an einer nachhaltigeren Zukunft für Sportbekleidung zu arbeiten."

Nico Russ, Founder + CEO Infinite Running

Was mir nicht gefallen hat, ist, dass man als Start-up so gar keine Sichtbarkeit hat. Trotz Award taucht man nicht so recht auf und das Schreiben in den Chatfenstern ist sowohl begrenzt möglich als auch sehr unpersönlich. Was ich mir gewünscht hätte, ist die Möglichkeit, Hersteller aus ihren eigens designten Räumen heraus zu streamen, sodass sich Leute interaktiv reinschalten können zu einem.

Das gibt es schon seit sehr vielen Jahren in anderen Ländern und ist sehr cool, weil es eben interaktiv ist. Das aktuelle Konzept gleicht ein bisschen einer Facebook-Gruppe mit eingeschränkten Funktionen."

Alberto Zanatta, President Tecnica Group

„Die ISPO Munich Online war eine gute Gelegenheit zum Netzwerken. Dennoch spüren wir, dass die Digitalisierung zwar eine sinnvolle Ergänzung sein kann, sie jedoch in keinem Fall persönlichen Kontakt gänzlich ersetzt: Produkte müssen angefasst und in live gesehen werden. Was mir besonders gut gefallen hat, ist das hochwertige Konferenzprogramm, insbesondere zum Thema Nachhaltigkeit. Es setzt viele spannende Impulse.“

Markus Weeger, Marketing Team Leader KÄSTLE

„Die ISPO ist für uns der jährliche Startschuss, die neuesten Entwicklungen mit dem internationalen Markt zu teilen und die Zeitrechnung für die kommende Saison beginnt. Dieses Jahr war es für alle gleichermaßen neu - aber auf seine eigene Art und Weise ein Gewinn. Langfristig aufgebaut, ist es zukunftsweisend was hier passiert ist.

KÄSTLE ist ein Traditionsunternehmen, wir leben das Beisammensein, privat wie geschäftlich. Daher sind für uns der persönliche Kontakt und Austausch mit unseren Partnern unabdingbar, sie können aber durch ein digitales Medium ideal ergänzt werden.“

Markus Weeger, Marketing Team Leader KÄSTLE
Markus Weeger, Marketing Team Leader KÄSTLE

Piotr Turkot, President Polish Outdoor Group

„ISPO Munich war für unseren Verband und seine Mitglieder schon immer sehr wichtig. Es besteht kein Zweifel, dass es die beste Plattform ist, wo sich die ganze Branche trifft. Aufgrund der Pandemie stehen wir alle vor neuen Herausforderungen und müssen unsere Geschäftsmodelle an die neuen Bedingungen anpassen.

ISPO Munich Online war eine große Herausforderung, aber wir sind mehr als glücklich, dass wir sie angenommen haben. Wir haben die Sichtbarkeit gewonnen, neue internationale Kontakte geknüpft und uns als interessanter Geschäftspartner präsentiert.“

Die Polish Outdoor Group präsentierte sich auf der ISPO Munich Online in ihrem virtuellen Cafe.
Die Polish Outdoor Group präsentierte sich auf der ISPO Munich Online in ihrem virtuellen Cafe.

Andreas Mayer, Country Manager Technogym Germany

Für uns war es eine gute Erfahrung, die Marke Technogym während der diesjährigen ISPO Munich Digital präsentieren zu können. Wir haben in den vergangenen Tagen digital neue Kunden und wertvolle Kooperationspartner kennenlernen dürfen. Unser Fazit: Das Thema „Digital Fitness“ wird definitiv noch präsenter werden. Ein digitales Geschäftsmodell ist der Schlüssel zum Erfolg, denn ein „back to normal“, also ein Zurück zum stationären Fitnesstraining, wird es auf die altbekannte Art und Weise mittelfristig nicht mehr geben.

Technogym kann als Hersteller die Betreiber genau jetzt auf diesem Weg begleiten und sie dabei unterstützen, ein digitales Geschäftsmodell aufzubauen. Wir sind das Verbindungsstück zwischen dem Studio und dem Trainierenden.“

Andreas Mayer, Country Manager Technogym Germany
Andreas Mayer, Country Manager Technogym Germany

Zusana Vaskova, Marketing & Communication Manager Nylstar

Die erste ISPO Munich Online ist erfolgreich für uns verlaufen. Wir haben viele unterschiedliche Kontakte knüpfen können und sie Messe hat uns neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet.

Natürlich ist eine digitale Messe komplett anders als eine physische Messe. Aber auch dieses Format hat uns eine gute Interaktion mit den Kunden ermöglicht. Der ISPO Textrends Award, den wir für unseren komplett recycelbaren Baselayer Zero Pollution Meryl Fabric erhalten haben, hat zusätzliche Aufmerksamkeit generiert."

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare




ISPO Munich
Melayne and Cameron Shayne perform Budokon on the Health & Fitness stage at ISPO MUNICH 2017.
Lesen Sie hier Storys, News, Ratgeber und Hintergründe rund um die führende internationale Leitmesse des Sports.