ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Trend zum Studio hält an

Der Fitness-Markt wächst weiter

Nach einer Studie von Deloitte wächst der deutsche Fitness-Markt weiter: Trotzdem sind die Deutschen noch längst nicht so Studio-Begeistert wie andere Nationalitäten. 

Wird immer mehr zum Trend: Die Fitness-Studios verzeichneten 2015 ein Wachstum.
Wird immer mehr zum Trend: Die Fitness-Studios verzeichneten 2015 ein Wachstum.

Ende 2015 waren 9,5 Millionen Menschen in Deutschland in Fitness-Studios angemeldet, die im Vergleich zur Gesamtbevölkerung 11,5 Prozent ausmachen. Im Vergleich zum Vorjahr gingen 2015 damit 4,2 Prozent mehr Menschen in ein Studio. Auch die Zahl der Studios selbst stieg um 3,2 Prozent auf 8.332. Trotz dieses Wachstums hat der deutsche Markt noch ein großes Wachstumspotential, wenn man ihn mit anderen Ländern vergleicht. So geht in Norwegen mit 19,4 Prozent und in Schweden mit 16,7 Prozent ein erheblich größerer Anteil ins Studio.


Immer mehr Menschen würden demnach Elektrostimulationstraining oder CrossFit-Training nutzen, um sich fit zu halten. Bei den klassischen Full-Service-Studios beläuft sich das Wachstum auf vier Prozent. Hier legten vor allem Ketten (ab fünf Studios) zu, bei Einzel-Studios war der Trend rückläufig. Dies sei auf das Discount-Segment zurückzuführen. 

Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Corporate Finance und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. 

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Fitness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Fitness lesen Sie hier.


Kommentare