Felix und Miriam Neureuther, Peter Sagan und Chris Sharma kommen nach München

Stars auf der ISPO Munich: Von Ole Einar Björndalen bis Tony Hawk

Die Stars der Sportszene geben sich bei der ISPO Munich (3. bis 6. Februar) wieder einmal die Klinke in die Hand. Der legendäre Biathlet Ole Einar Björndalen erhält den ISPO-Pokal, Deutschlands schnellste Frau Gina Lückenkemper, Schwimm-Größe Britta Steffen oder Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink geben im Health & Fitness Forum in der Halle A6 Tipps an das Publikum weiter.

Biathlon-Star Ole Einar Björndalen wird auf der ISPO Munich der ISPO-Pokal verliehen.

Manche Sportstars machen einen regelrechten Familienausflug auf die ISPO Munich 2019. Skifahrer Felix Neureuther kommt zum Beispiel mit seinem Papa Christian Neureuther am Montag (4. Februar) ab 11 Uhr an den Uvex-Stand 302 in der Halle B6.

Ab 13 Uhr gibt dann Felix‘ Ehefrau Miriam Neureuther (ehemals Gössner) im Health & Fitness Forum in der Halle A6 Tipps aus ihrem von zwei WM-Titeln im Biathlon gekrönten Sportlerleben weiter. Die weltgrößte Messe der Sportindustrie mit all ihren Produkten und Vorträgen (hier den ersten Text „Das dürfen sie nicht verpassen“ verlinken) ist aber nicht nur für das wohl bekannteste Sportler-Ehepaar Bayerns einen Besuch wert.

Nils Schumann: „Auf der ISPO Munich Gefühl für die Trends bekommen“

Der 800-Meter-Olympiasieger Nils Schumann begründet, warum: „Es gehört ja heutzutage zu den Megatrends, sich über Fragen, wie man gesünder oder besser leben kann, Gedanken zu machen. Dabei spielt das Thema Fitness eine immer größere Rolle. Ich erhoffe mir, dass ich auf der ISPO ein Gefühl dafür bekomme, wie sich die Fitnessbranche entwickelt und wo die Trends hingehen. Ich bin ja auch in der Branche unterwegs, das ist immens wichtig für mich.“ Der ehemalige Lauf-Profi und Personal Trainer wird am Mittwoch (6. Februar/10 Uhr) im Health & Fitness Forum seine Erfahrungen weitergeben.

Die schnellste Frau Deutschlands verrät ihre Geheimnisse

Die Geheimnisse der schnellsten Frau Deutschlands kann man schon am Dienstag (5. Februar/13.30 Uhr) an gleicher Stelle erfahren. Dann wird die Unter-11-Sekunden-Sprinterin Gina Lückenkemper ihr Wissen über Schnelligkeitstraining weitergeben. Ihr Tipp für Sportfreaks wie „Normalos“: „Dass man immer den Spaß am Sport behalten und nie übertreiben sollte. Wenn man sich im Fitnessstudio mal müde oder schlapp fühlt, dann lieber weniger Gewicht nehmen und die Übungen dem körperlichen Befinden anpassen.“ Viel Knowhow kann schon am Sonntag (3. Februar) bei ihrem Vortrag sicher auch Britta Steffen weitergeben. Sie gehörte einst zu den schnellsten Schwimmerinnen der Welt.

Olympiasieger Brink sieht „spannende Entwicklung“ in der Sportbranche

Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink ist am Dienstag ab 11 Uhr in der Halle A6 dran. Er probiert sich gerade im Skifahren und Boxen aus und rät alle Sportlern, auch einmal Neues auszuprobieren: „Sport ist so vielseitig so bunt. Ich glaube, dass in irgendeiner Sportart für jeden etwas dabei ist.“ Er freut sich auf die ISPO Munich, weil er hier das Gefühl bekommt, „am Puls der Zeit zu sein: Die Sportbranche ist in einer spannenden Entwicklung.“

Weltweite Sportprominenz von Hawk bis Miller auf der ISPO Munich

Dabei spielt auch das Thema Digitalisierung (hier den 3. Text verlinken) eine immer größere Rolle. Dazu wird die Skateboard-Legende Tony Hawk eine Keynote halten. Er ist der Star bei der „ISPO Digitize Pioneers Night“ am Montag. Überhaupt ist die internationale Sportprominenz wieder zahlreich in München vertreten. Die US-Alpinlegende Bode Miller schaut am Sonntag (3. Februar) in der Halle B1 (Stand 312) bei seiner eigenen Firma Aztech Mountain vorbei. Am Montag (4. Februar) kommen unter anderem die Sportkletter-Ikone Chris Sharma (ab 15 Uhr Halle A1 Stand 106) zu Prana. Und am Dienstag ist und der polnische Skibergsteiger Andrzej Bargiel und der slowakische Top-Radrennfahrer Peter Sagan zu Gast.

Legende Björndalen bekommt ISPO-Pokal

Eine echte Sport-Ikone nimmt sich sogar zwei Tage Zeit auf der ISPO Munich. Ole Einar Björndalen kann man am Montag (4. Februar) ab 16 Uhr live auf dem Stand 320 in der Halle B5 erleben. Tags darauf erhält er beim ISPO VIP Dinner den ISPO-Pokal für seine Ausnahmekarriere. Mit acht olympischen Goldmedaillen sowie vier Silber- und einer Bronzemedaille ist er der erfolgreichste Biathlet aller Zeiten bei Olympischen Winterspielen. Insgesamt 95 Weltcupsiege in Biathlon und Skilanglauf machen ihn zum derzeit erfolgreichsten Wintersportler der Geschichte LINK auf Björndalen-Porträt und dieses mit ISPO-Pokal ergänzen und als Resurfacing eintragen.

Darts-Star Hopp und Box-Weltmeisterin Wahner kommen

Wer eher am Trendsport Darts interessiert ist, kann am Sonntag (3. Februar) und Montag (4. Februar) mit Max Hopp und Martin Schindler zwei Meister des Pfeilwerfens in der Halle C6 (Stand 211/jeweils 11 bis 12 und 14 bis 16 Uhr) live erleben. Auch für die Anhänger des Faustkampfs ist gesorgt: Mit Ornella Wahner ist am Montag (4. Februar) ab 11 Uhr in der Halle A6, Stand 113 eine Amateurbox-Weltmeisterin auf der ISPO Munich

Promi-Alarm im Outdoor & Watersport-Village

Im Outdoor & Watersport-Village (Halle A4/Stand 50) herrscht ebenfalls Promi-Alarm: Der dänische SUP-Profi Casper Steinfath kommt am Montag (4. Februar/15:30). Am Dienstag (5. Februar) folgen die mehrmalige SUP-Weltmeisterin Sonni Hönscheid (12 Uhr) und die deutsche Kitsurferin Alina Kornelli (15.30 Uhr). Schon am Sonntag (3. Februar) kann man ab 17 Uhr sogar eine echte deutsche Meisterschaft in der Halle A4 erleben: Dann kämpfen im Pool die besten deutschen Slackliner um den Titel des nationalen Slackline-Wasser-Champions.

Kommentare


Themen dieses Artikels