ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Highlights der ISPO Munich

Die ISPO Munich 2020 endet: Das waren die Höhepunkte

2.850 Aussteller, rund 80.000 Besucher: Die ISPO Munich behauptet ihre Spitzenposition als weltweit größte Sportmesse. Das Thema Nachhaltigkeit hat spürbar an Bedeutung gewonnen. In diesem Kontext zeigte sich, dass die ISPO Munich inzwischen weit mehr ist als eine reine Produkt-Show: Sie ist ein Netzwerk, das über die Messe hinaus Partnerschaften und Initiativen vorantreibt.

Klaus Dittrich auf dem ISPO Munich 2020 VIP Dinner
Messechef Klaus Dittrich geht mit ISPO neue Wege.

ISPO ist ins Jubiläumsjahr gestartet und die ISPO Munich 2020 ist Geschichte: Zum Jubiläum strömten rund 80.000 Fachbesucher aus aller Welt in vier Tagen auf das Messegelände, um sich von den neuesten Innovationen und Trends aus der Welt des Sports inspirieren zu lassen.

Längst hat sich die ISPO Munich von der Produkt-Show zur absoluten Networking-Plattform für die gesamte Branche entwickelt. Themen wie Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung haben spürbar an Bedeutung gewonnen und nahmen den entsprechend großen Raum im Rahmenprogramm der Messe, den Diskussionen und Präsentationen auf der Fläche ein.
 

ISPO Pokal für Tegla Loroupe

Tegla Loroupe ist Langstreckenlauf-Ikone der 90er Jahre, die mit ihrer Stiftung ein Programm zur sportlichen Unterstützung von Flüchtlingen betreibt. Bei den Olympischen Spielen in Tokio führt sie selbst das Team der Staatenlosen Athleten an.

Im Rahmen des ISPO VIP-Dinners wurde sie mit dem ISPO Pokal für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit ausgezeichnet.

Weiter im Trend: Laufen

Laufen gehört seit Anfang der 1970er Jahre zu den beliebtesten Sportarten der Welt. Aktuelle Fakten zum Laufsportmarkt erhielten Interessierte beim 7. Runner’s World Laufsymposium. Mit mehr als 300 Teilnehmern waren die Reihen bis auf den letzten Platz besetzt. Die passenden Laufschuh-Modelle und Accessoires waren im neuen Shoe Village zu sehen, die einen Überblick über den Zukunftsmarkt der Schuhe gab.

eSports als Chance für jüngere Zielgruppe

„Wir müssen die Zielgruppen dort abholen, wo ihr Interesse liegt“, sagt Messechef Dittrich. Das seien bei jungen Menschen die digitalen Medien. Eine große Chance bietet hier eSports mit Top-Athleten, die Jugendlichen als sportliches Vorbild dienen. Die zugehörige eSports Area, die bereits zum zweiten Mal in die ISPO Munich integriert war, erfuhr großen Zuspruch.

Inspiration & Kreativität

Die Kreativität der Sportbranche scheint vor allem im Textilsegment grenzenlos: Function meets Fashion lautet die Devise. Treffpunkt der Design-Szene und Highlight für alle Kreativen war das Urban Lab.

Die ISPO Munich 2020 in Zahlen

  • 2850 Aussteller
  • Rund 80.000 Fachbesucher
  • Anteil der internationalen Besucher: 70 Prozent
  • Besucherstärkste Länder (in dieser Reihenfolge): Italien, Österreich, Frankreich, Schweiz, Großbritannien, Russischen Föderation
ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare