ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Focus Area in Halle B6 zu Corporate Social Responsibility

CSR Hub auf der OutDoor by ISPO: Gutes tun und darüber reden

Wie wirtschaften Outdoor-Unternehmen wirklich nachhaltig und sozial? Im CSR Hub in Halle B6 der OutDoor by ISPO vom 30. Juni bis 3. Juli in München geben Vorreiter der Sport- und Outdoor-Branche Antworten. Ein Überblick.

CSR HUB SUSTAINABILITY KIOSK

Gutes tun und darüber reden: Corporate Social Responsibility (CSR) ist in aller Munde. Doch wie wirtschaften Outdoor-Unternehmen wirklich nachhaltig und sozial? Die OutDoor by ISPO vom 30. Juni bis 3. Juli widmet dieser Frage mit dem CSR Hub in Halle B6 eine eigene Focus Area.

Im CSR Hub geben CSR-Experten Einblicke in die neuesten Nachhaltigkeitsprojekte und -produkte der Branche – kuratiert mit den langjährigen Partnern von Brands for Good und GreenroomVoice.

Jeden Vormittag um 11 Uhr beginnt am CSR Hub eine Führung, auf der Produkte, Materialien und Projekte rund um die Themen Biodegradability und Bio-based Materials vorgestellt werden.

Folgende Unternehmen und Organisationen stellen zum Thema Bio-Synthetics aus:

  • Fluid Solids
  • VAUDE
  • Beyond Surface Technologies
  • Light My Fire
  • Textile Exchange
  • Hohenstein
  • myclimate 

Folgende Unternehmen und Organisationen stellen "Natural Fibers" aus: 

  • American Wool
  • Südwolle Group
  • Lavalan
  • Re:Down 
  • Royal Robbins

Outdoor- und Sportmarken zeigen: So geht CSR

Zudem präsentiert Adidas seine Adidas X Parley Kollektion. Jedes Teil dieser Modelinie basiert auf aufbereitetem Plastikmüll, der an Stränden und in Küstenregionen gesammelt wurde. Mit dem Projekt machen Adidas und Parley auf die Plastikmüllbelastung der Meere aufmerksam.

Weitere Highlights sind eine Präsentation der schwedischen Marke Icebug, die als weltweit erster Outdoor-Schuhproduzent klimapositiv wirtschaftet und ihr Know-how weitergibt.

Ein Speaker der European Outdoor Group (EOG) widmet sich in einem Vortrag den Einweg-Kunststoffen, Hohenstein beleuchtet Biodegradierung und der Deutsche Wanderverband erklärt, wie Outdoor-Sport und Umweltschutz unter einen Hut kommen.

Auch The North Face beteiligt sich mit zwei Vorträgen und teilt sein Nachhaltigkeits-Know-How zu folgenden Themen

Montag 13.00-13.45 Uhr: Den Wert nachhaltiger Produkte steigern – Erfahrungen unserer bisherigen Reise
Dienstag, 12:00-13:00 Uhr: Vorsprung durch Innovation und Nachhaltigkeit: Grenzen überschreiten und gleichzeitig unsere Auswirkung verringern

Speakerin ist Julian Lings, Sustainability Manager bei The North Face.

Outdoor against Cancer

Zeitgleich zur OutDoor by ISPO geht im Rahmen des von der EU geförderten Projektes „Outdoor against Cancer: move yourself, go out and live – OAC“ eine Umfrage online. Ziel ist es Betroffenen von Krebs langfristig zu helfen. In dem anonymen Fragebogen werden unterschiedliche Faktoren von körperlicher und seelischer Gesundheit erhoben. Zur Umfrage geht's hier.

Für einen aktuellen Event-Überblick zur OutDoor by ISPO nutzen Sie einfach unseren Eventkalender mit praktischer Filterfunktion. 

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare