ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Focus Area in Halle B6 über Synergien von Tourismus und Outdoor

Adventure, Tourism & Travel Hub: Outdoor und Reisen Hand in Hand

Wie können die Outdoor- und die Reise-Branche von gemeinsamer Zusammenarbeit profitieren? Dieser Frage widmet sich der Adventure, Tourism & Travel Hub in Halle B6 der OutDoor by ISPO. Ein Überblick und ein spannender Blick in die Statistik mit dem Executive Director für Europa und Zentralasien der Adventure Travel Trade Association Christopher Doyle.

Camping & Travel
In Halle B6 auf der OutDoor by ISPO ist der Adventure, Tourism & Travel Hub zu finden.

Outdoor und Reisen sind in Zeiten der Urbanisierung untrennbar miteinander verwoben. Abenteuertourismus ist in der Touristikbranche eine der am schnellsten wachsenden Industrien. Mitglieder von ATTA betreuen jährlich mehr als 6 Millionen Adventure-Reisende. Und das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft!

Wie diese Zusammenarbeit zwischen Sport- und Reiseindustrie beide Seiten voranbringen kann, ohne dabei den Nachhaltigkeitsgedanken zu vergessen, zeigt der Adventure, Tourism & Travel Hub in Halle B6 der OutDoor by ISPO vom 30. Juni bis 3. Juli in München.

In Zusammenarbeit mit der Adventure Travel Trade Association (ATTA) werden hier Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zwischen Reise- und Outdoorbranche vorgestellt und Potenziale benannt. Im Mittelpunkt steht das Matchmaking. Wie finden die richtigen Partner beider Branchen zueinander? Wie ergeben sich für beide Seiten die größten Synergien?

Treffen Sie unseren Partner ATTA und profitieren Sie von dessen Wissen und Netzwerk. Nehmen Sie Kontakt mit Mitgliedern der Abenteuerreisebranche auf und eröffnen Sie neue Geschäftskanäle. Das 1990 gegründete ATTA ist weithin anerkannt als wichtigstes Sprachrohr und Partner der Abenteuerreisebranche auf der ganzen Welt.

Ein weiteres Highlight ist die Vorführung des Films „Loved by All: The Story of Apa Sherpa - ein preisgekrönter Film von Sherpas Cinema at Outdoor am 30. Juni um 17 Uhr. Mit dabei sind der nepalesische Sherpa-Bergsteigers Apa Sherpa und Magnus Welander, CEO der Thule Group, der die inspirierende Arbeit der Apa Sherpa Foundation vorstellen wird. In einem Gewinnspiel können Teilnehmer eine Wanderung mit Apa Sherpa in Nepal gewinnen.

Für einen aktuellen Event-Überblick zur OutDoor by ISPO nutzen Sie einfach unseren Eventkalender mit praktischer Filterfunktion.

Offen für neue und innovative Partnerschaften

Der Executive Director von Europa und Zentralasien der Adventure Travel Trade Association Christopher Doyle spricht in einem Kurzinterview über die Vorzüge der neuen Zusammenarbeit zwischen ATTA und OutDoor by ISPO.

Warum ist es so wichtig, dass sich die Abenteuerreisebranche und der Outdoor-Bereich auf der OutDoor von ISPO miteinander in Verbindung setzen?
Christopher Doyle: Aus der Sicht der Adventure Travel Trade Association, die den globalen Adventure-Tourismus mit einem Markt von mehr als 600 Milliarden Euro repräsentiert, verfügen wir über eine Community von mehr als 50 Millionen Reisenden. Gleichzeitig haben unsere Mitglieder, die Millionen von Reisende als Guides führen, einen immensen, vertrauenswürdigen Einfluss auf den Kauf von Reiseausrüstung.

Diese Unternehmen sind zunehmend bestrebt, die Sicherheit und die Erfahrungen ihrer Reisenden zu verbessern. Die ATTA's Global Outdoor Gear Survey vom Mai 2019 beweist, dass unsere Branche offen ist für neue und innovative Partnerschaften.

OutDoor by ISPO überzeugende Plattform

Die OutDoor by ISPO ist zudem eine überzeugende Plattform für die Adventure-Tourismusbranche. Dort besteht für Outdoor-Marken die Möglichkeit, direkt mit der Adventure-Tourismus-Community zusammenzuarbeiten, neue Vertriebslösungen, Leihgeräteprogramme, Guide-Pro-Deals, Merchandising und vieles mehr zu erforschen und mitzugestalten.

Jetzt ist es an der Zeit, dass die Outdoor-Industrie und der Adventure-Tourismus gemeinsam die Weichen stellen und neue Wege gehen. 

Jährliches Budget der Adventure Traveler ist hoch

Welche Anforderungen hat die Tourismusbranche an Outdoor-Marken?
Das ATTA wird die Gesamtergebnisse einer Ausrüstungsstudie vom Mai 2019 über die Bedürfnisse und Interessen des globalen Adventure-Tourismushandels in der Outdoor-Ausrüstung/Bekleidungsindustrie veröffentlichen.

Reiseveranstalter sind nicht nur attraktive Kommunikationspartner, um mehr als 50 Millionen Konsumenten von Erlebnisreisen zu erreichen, sondern sind auch ein Vertriebskanal. Die ATTA-Studie zeigt, dass ihr jährliches Budget für den Kauf von Ausrüstung für Reiseleiter-Ausrüstung, Gästeverleih und als Einzelhändler sogar noch größer ist als das Einkaufsbudget vieler Outdoor-Einzelhändler.

Neue Schnittstellen für Einzelhändler

Wie können Einzelhändler in diesem Zusammenhang zwischen Adventure-Tourismus und Outdoor-Sektor eine Rolle spielen?
Die Schnittstelle zwischen Adventure-Reisenden, Reise-Unternehmen, Outdoor-Ausrüstungsmarken/Herstellern und Einzelhändlern hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Während jedes der genannten Segmente Auswirkungen hat, manchmal negativ aufgrund sinkender Marktanteile, haben diese schwierigen Zeiten auch kreative Lösungen hervorgebracht. So verschwimmen die Grenzen zwischen diesen Segmenten und es werden Chancen geschaffen, die es vielleicht noch nie zuvor gegeben hat.

Für den Einzelhändler, der nach Möglichkeiten sucht, sich aktiver mit den Erfahrungen/Emotionen auseinanderzusetzen, die die von ihm verkaufte Ausrüstung seinen Kunden bringt, ist es umso wahrscheinlicher, dass die Loyalität steigt und das Geschäft wiederholt wird. Einzelhändler können nach Verbindungen zu Adventure-Reiseveranstaltern suchen, mit Reisezielen (wie nationalen oder regionalen Tourismusverbänden), um etwa Expertenwissen zu liefern.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Kommentare