Joscha Thieringer
Autor:
Joscha Thieringer

News zum Trampolin-Trend in Deutschland

Trampolinparks & Trampolinhallen: Informationen zu neuen Hallen und Projekten

Trampolin-Parks und Trampolinhallen sind der Mega-Trend, der mit zehnjähriger Verzögerung gerade massiv von Amerika nach Deutschland rüberschwappt – längst nicht nur Großstädte wie Berlin, Hamburg, Leipzig, Köln oder München sind auf dem Sprung. Eine News-Übersicht über jede alte und neue Trampolinhalle  und jeden Trampolinpark in Ihrer Nähe, inklusive Eintrittspreisen und Regeln.

Nicht nur für Kinder und Jugendliche ist ein Besuch in einer modernen Trampolinhalle – wie hier im Jump Hose Leipzig – ein großer Spaß.
Nicht nur für Kinder und Jugendliche ist ein Besuch in einer modernen Trampolinhalle – wie hier im Jump Hose Leipzig – ein großer Spaß.

Aktuelle News zu neuen Trampolinpark-Projekten:

Neue Trampolin-Halle in Düsseldorf Heerdt eröffnet

Juni 2018: Düsseldorf hat einen weiteren Trampolinpark. Nachdem sich die Eröffnung zunächst lange verzögerte (siehe Januar 2018), ist die Jump Galaxy nun eröffnet. Auf mehr als 4500 Quadratmetern können sich Trampolin-Fans und Neugierige austoben.

Dritte Trampolinhalle für Hamburg

Januar 2018: Jump House hat seine sechste Trampolinhalle in Deutschland eröffnet: In Hamburg-Poppenbüttel steht nicht nur eine der modernsten Hallen, sondern auch die teuerste. 14,90 Euro für eine Stunde ruft das Unternehmen auf. Dafür gibt's sogar eine ZipLine durchs 5500 Quadratmeter große Areal.

Eröffnung in Heerdt verzögert sich, Köln soll weitere Hallen bekommen

Januar 2018: Pro Jump hat eine Verzögerung bei der Inbetriebnahme der Trampolinhalle in Düsseldorf-Heerdt bestätigt. Frühestens Ende März könne es losgehen, sagte Geschäftsführer Holger Zdora zu „rp-online.de“. Dabei verriet er auch, dass Pro Jump eine weitere Halle in Köln plane. Man stehe kurz vor der Unterzeichnung eines Mietvertrags.

Auch Sprung Raum plant in Köln eine weitere Trampolinhalle, teilte das Unternehmen ISPO.com mit.

Keine Halle für Moers

Januar 2018: AirHop macht eine Rolle rückwärts. Das britische Unternehmen hat seine Planungen für einen Trampolinpark in Moers trotz bereits vorliegender Baugenehmigung beendet. Eine Stellungnahme zu den Gründen gibt es bislang nicht. An den Planungen für Standorte in Augsburg, Nürnberg und Regensburg will AirHop aber festhalten. 

Wieder Berlin: Jump3000 eröffnet Trampolinpark in Mahlsdorf

Januar 2018: Jump3000 hat in Berlin-Mahlsdorf (Landsberger Str. 217-218) den nächsten Trampolinpark eröffnet. Auf 2000 Quadratmetern kann seit 5.1.2018 gehüpft werden, 60 Minuten kosten 12 Euro.

Neue Trampolinhalle für Region Fürth, Nürnberg, Erlangen

Dezember 2017: Direkt an der Bundesstraße 8 hat Jump4All am 1. Weihnachtsfeiertag eine neue Trampolinhalle eröffnet. In Langenzenn, 15 Kilometer westlich von Fürth, kann auf 2000 Quadratmeter großen Halle in zehn Aktionsbereichen getobt werden. Eine Stunde kostet zwölf Euro.

Zweite Halle in Hamburg eröffnet, dritte folgt

Dezember 2017: Zu Weihnachten beschert Sprung Raum den Hamburgern ihre zweite Trampolinhalle. In Wandsbek hat eine der größten und modernsten Trampolin-Arenen Europas eröffnet. Ambitioniert ist auch der Preis fürs Springvergnügen auf 5000 Quadratmetern: 60 Minuten kosten 14 Euro.

Mehr Konkurrenz gibt es bereits ab Januar: Jump House eröffnet in Hamburg-Poppenbüttel einen ebenfalls riesigen Trampolinpark. Das Unternehmen betreibt bereits erfolgreich eine Halle in Hamburg-Stellingen.

Planungsstopp für Riesenhalle in Berlin-Zehlendorf

Dezember 2017: Eigentlich wollte Jump House im Winter 2017/2018 in Berlin-Zehlendorf eine gigantische Trampolinhalle auf die Beine stellen – doch die Behörden haben die Pläne zunächst gestoppt. Das berichtet das Hamburger „Abendblatt“. „Wir haben amtsseitig vorerst einen Stopp bekommen, weil das Amt die Flächen anders nutzen will“, wird Geschäftsführer Till Walz zitiert. Die Verwendung der angemieteten Flächen zur sportlichen Betätigung kollidiere mit dem Bebauungsplan. Es werde nun nach einer Lösung gesucht.

Nächste Trampolinhalle für Berlin: My Jump Ost eröffnet

Dezember 2017: Berlin ist auf den Sprung gekommen: Mit My Jump Ost ist die nächste Trampolinhalle in der Hauptstadt. Die Arena in Berlin-Marzahn ist – passenderweise – in unmittelbarer Nähe zur S-Bahn-Station Springpfuhl, 60 Minuten Springspaß kosten 13 Euro.

Crowdfunding-Aktion für Trampolin-Arena in Rosenheim

Dezember 2017: Ungewöhnliche Herangehensweise für eine weitere Trampolinhalle: Die Black Fox Adventure Park GmbH möchte ihren Action-Park in Rosenheim, zwischen München und Salzburg, um eine Trampolinarena erweitern und bittet daher per Crowdfunding um finanzielle Unterstützung. So sollen bis Juli 2018 50.000 Euro zusammenkommen. Die Unterstützer sollen mit einem Gutschein belohnt werden: „Unterstützt du uns also zum Beispiel mit 50 Euro, dann kannst du dich später für 100 Euro bei uns austoben“, heißt es.

Bremen soll größten Trampolin-Park Deutschlands bekommen

Dezember 2017: In Bremen soll der größte Trampolin-Park Deutschlands entstehen. Jump House plant laut „Weser Kurier“ im Einkaufszentrum Waterfront acht bis zehn Trampolinbereiche auf 5000 Quadratmetern. Der Betreiber investiert mehrere Millionen Euro in den Trampolin-Park, der noch 2018 eröffnet werden soll. Bislang hat Leipzig die größte Trampolinhalle (4700 qm).

Neue Trampolinhalle in Remchingen

November 2017: Ursprünglich wollte die Euroviva GmbH ihre Trampolinhalle im Ortsteil Singen schon am 18. November eröffnen. Nun wurde die Inbetriebnahme auf "voraussichtlich Dezember" verschoben. Bereits eröffnet ist der neue Sprungpark des Unternehmens in Offenburg.

Neue Trampolinhalle für Großraum Düsseldorf

Oktober 2017: Spätestens im Januar 2018 soll in Heerdt eine neue Trampolinhalle eröffnen. Das berichtet „rp-online.de“. In einer alten Lagerhalle an der Willstätterstraße 12 soll bald auf rund 120 Trampolinen gesprungen werden, kündigt Organisator Holger Zdora an. Rund zwei Millionen Euro wollen er und die Pro Jump GmbH in die neue, 4500 Quadratmeter große Anlage westlich von Düsseldorf investieren.

Hoyerswerda hat neue Trampolin-Attraktion

Oktober 2017: In Hoyerswerda hat der Trampolinpark Lausitz eröffnet. Geschäftsführerin Andrea Hartkopf hat laut Bericht von „sz-online“ rund 700.000 Euro in die 1000 Quadratmeter große Arena investiert. 60 Minuten kosten 12 Euro.

Investor will Trampolinpark in Pforzheim bauen

Oktober 2017: Für die defizitäre Eishalle in Pforzheim hat Investor Rainer Nuding 1,5 Millionen Euro geboten. Er möchte die Halle zu einem Trampolinpark umbauen. Das berichtet der „Pforzheimer Kurier“. Allerdings ist Nuding nicht der einzige Bieter für den Standort zwischen Stuttgart und Karlsruhe.

Wird Eishalle Netphen zum Trampolinpark?

Oktober 2017: Das Siegerland könnte um eine Attraktion reicher werden: Die Stadt Netphen, östlich von Siegen, diskutiert über eine neue Trampolinhalle. Das berichtet der „Siegerland Kurier“. In der jetzigen Eishalle könnte demnach bald eine Trampolin- und Soccer-Arena installiert werden. Die Investitionskosten würden sich auf rund 1,55 Millionen Euro belaufen.

Trampolinhalle in Erfurt eröffnet

Oktober 2017: Nun kann auch in Erfurt gehüpft werden. Die Trampolinhalle „My Jump“ im Norden von Thüringens Hauptstadt hat – nach einigen Verzögerungen – ab sofort geöffnet. An der Lache 11 können rund 100 Personen auf 1600 Quadratmetern springen. 60 Minuten kosten 13 Euro.

Aus legendärer Tennishalle soll Trampolinpark werden

September 2017: Wo einst Steffi Graf gegen Martin Navratilova kämpfte, sollen bald Menschen durch die Lüfte fliegen. Aus der ehemaligen Tennishalle in Plattenhardt-Filderstadt soll ein Trampolinpark werden. Das berichtet die „Stuttgarter Zeitung“. Die Betreiber der Sprungbude in Bad Cannstatt wollen südlich von Stuttgart einen weiteren Standort eröffnen und dafür rund 2,25 Millionen Euro investieren.

Die Geschichte der Trampolinhallen in Deutschland

Der Ruhrpott hatte den ersten, Berlin hat bald sechs und Leipzig den größten: Trampolin-Parks eröffnen gefühlt im Wochenrhythmus in irgendeiner Stadt in Deutschland. Rund 40 gibt es bereits, viele weitere sind in Planung (eine Übersicht finden Sie am Ende des Artikels). Diese Zahlen zeigen: Trampolinhallen boomen, Deutschland ist auf dem Sprung.

Als Produkttester die neuesten Sportartikel kostenlos ausprobieren – so geht's >>>

Vor allem SuperFly expandiert fleißig. Dahinter steckt die amerikanische Unternehmensgruppe Circus Trix, sie plant, in Deutschland bis 2019 zahlreiche neue Funpark-Standorte zu eröffnen. Der Marktführer nennt sein Konzept „Indoor Recreation“.

In Süddeutschland will Betreiber „Sprungbude“ expandieren: Der Trampolinhalle in Stuttgart (Bad Cannstatt) sollen Standorte in Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe folgen.

Trampolinparks: Kosten in Millionenhöhe

Über 500 Trampolinparks gibt es allein in Nordamerika, große Franchise-Ketten wie SkyZone eröffnen jedes Jahr weltweit mehr als 40 neue Anlagen. Rund zwei Millionen Euro kostet eine Halle samt Ausstattung, die größte in Deutschland wurde Anfang 2017 in Leipzig eröffnet: 4700 Quadratmeter Sprungfläche, 132 Trampoline, 18.500 Sprungfedern.

Kaum kleiner ist die neue Trampolinhalle in Wiesbaden-Nordenstadt: Rund 70 Mitarbeiter kümmern sich um die 4500 Quadratmeter große Anlage, in seinen dritten Trampolinpark in Deutschland hat Superfly rund 1,5 Millionen Euro investiert.

 

Eintritt: spezielle Socken kosten extra

Der Eintritt wird – wie auch beim Trend der Boulderhallen – meist nach Zeit berechnet, die Preise liegen meist bei 12 Euro pro Stunde, im Sprung Raum in Hamburg sind es sogar 14 Euro. Der Stundenpreis lässt sich oft mit Zeitkarten entsprechend senken, Gruppen erhalten satte Rabatte.

Allerdings müssen meist hauseigene Stoppersocken für circa 2 Euro gekauft werden, die jedoch beim nächsten Besuch in der Trampolinhalle wiederverwendet werden können.

Wie die erste Trampolinhalle in München entstand, lesen Sie hier >>>

Spiele und Kurse in den Trampolinparks

Highjump, Ninja-Jump, Trampboard, 3D-Völkerball – auspowern im Trampolinpark geht mit viel Action einher, wobei Kinder nur eine Zielgruppe der Betreiber sind. Neben Schulklassen und Geburtstagspartys sollen sich insbesondere sportbegeisterte Jugendliche und Erwachsene für die Trampolinhallen begeistern, mit Chartmusik, Live-DJs, mit dem kostenlosen Verleih von ActionCams und Club-Atmosphäre hinsichtlich Beleuchtung und Ausstattung.

Viele Trampolin-Parks veranstalten regelmäßig Jumping-Fitnesskurse und Trickkurse auf ihren Anlagen. Ebenfalls an größere Actionsport-Fans richten sich Events wie Mann-zu-Mann-Spiele mit überdimensionierten Schaumstoffschlägern auf Wackel-Balken (wie einst bei „American Gladiators“) oder Angebote, Stunts auf Slacklines zu erproben oder mit speziellen Boards (sogenannten Trampboards) die elastischen Trampolinhallen-Wände rauf und runter zu skaten.

 

Dank Trampolin kann man sich am Basketball-Korb fühlen wie ein NBA-Star.
Dank Trampolin kann man sich am Basketball-Korb fühlen wie ein NBA-Star.

Basketball-Körbe hängen meist wiederum für alle Altersgruppen in unterschiedlichen (Extrem-)Höhen. Und während Erwachsene eher Scheu vor den Riesenbergen an Schaumstoffwürfeln haben, die es ebenfalls in den meisten Trampolinparks gibt, stürzen sich dort Kinder mutig kopfüber ins Vergnügen.

Trampolin-Parks: Risiken des Action-Sports

Analog zu den Regeln in Kletterhallen und Klettergärten wird das Thema Sicherheit in deutschen Trampolinparks sehr betont. Wer sich nicht an die Sicherheitsregeln hält, dem drohen neben Schürfwunden und blaue Flecken auch mal Knöchelbrüche oder Knieverletzungen.

Daher erhält jeder Trampolinhallen-Besucher zunächst eine Einweisung. „Sprungmeister“ überwachen die Einhaltung der zumeist strengen Hausordnung.

Sicherheitsregeln in Trampolinhallen:

  • Es darf auf den verschiedenen Trampolinen fast immer nur allein gesprungen werden.
  • Bei Mannschaftsspielen wie 3D-Völkerball sind nur gleich große Mitspieler erlaubt.
  • Die Benutzerzahlen pro Stunde sind limitiert (Reservierungssystem).
  • Wegen der Hygiene müssen hauseigene Stoppersocken getragen werden.
  • Schmuck, Brillen, lose Tascheninhalte und Kaugummis sind verboten (Piercings müssen meist ebenfalls entfernt oder abgeklebt werden).

Springen in der Trampolinhalle: Fitnesstraining mit Spaßfaktor

Der riesige Freisprungbereich als Herz jedes Trampolin-Parks ohne jegliche Begrenzung zur Seite und in der Höhe im Vergleich zum Trampolin im heimischen Garten, die federnden Sprünge, die kurzen Momente der Schwerelosigkeit, der hilfreiche Schwung und das Aufkommen auf elastischem Boden machen den großen Reiz an der Bewegung in der Trampolinhalle aus.

Angenehmer Nebeneffekt: Für die Muskeln, Fitness und Fettverbrennung ist das Springen effektiver und gelenkschonender als Jogging. Dreimal mehr Kalorien werden im Trampolinpark verbraucht als auf dem Trail, 1000 pro Stunde. Und da jeder nach seinen Möglichkeiten trainieren kann, eignet sich der Trendsport für 5- bis 70-Jährige gleichermaßen.

Alle Trampolinhallen in Deutschland:

„Coming soon": Trampolinparks in Planung

  • Augsburg – AirHop
  • Berlin – Jump Berlin-Mitte
  • Berlin – SprungRaum Lichtenberg
  • Berlin-Zehlendorf (Zukunft ungewiss, siehe News Dezember 2017)
  • Bielefeld – SuperFly
  • Bremen – Jump House
  • Dortmund – Jump House
  • Dresden – Jump House
  • Düsseldorf – Jump House
  • Frankfurt am Main – Jump House
  • Gerolzhofen (bei Schweinfurt)
  • Halle (Saale) – Jump Halle
  • Hannover – Jump House
  • Heidelberg – Sprungbude
  • Karlsruhe – Sprungbude
  • Köln – SuperFly
  • Köln – Sprung Raum
  • Koblenz – Trampolinhalle Koblenz
  • Mannheim – Sprungbude
  • Menden (Sauerland) – im „KiKi Island“
  • München – Jump House
  • Neustadt a.d. Weinstraße (in der ehemaligen Tennishalle in der Oswald-Wiersich-Straße)
  • Nürnberg – Jump House
  • Nürnberg – AirHop
  • Regensburg – AirHop
  • Rosenheim – Black Fox World

Hinweis: Sie kennen eine Trampolinhalle, die hier nicht erwähnt wird? Wir freuen uns über Hinweise an news [at] ispo.com.

 

Video: Die aktuellen Fitness-Trends

 

Joscha Thieringer
Autor:
Joscha Thieringer
Kommentare


Action Sports
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Action Sports lesen Sie hier.