Autor:
Astrid Schlüchter

MTB-Serie (3): Die wichtigsten Mountainbike-Gebiete in Nordamerika

Big Five: Die besten Bikeparks in Kanada und den USA

Im dritten Teil unserer Bikepark-Serie widmen wir uns den schönsten Trails und Parks in Kanada. Die Nordamerikaner sind ja bekannt für ihre große Bikepark-Dichte, vor allem in British Columbia. Und dafür, dass alles ein wenig größer, wuchtiger und spektakulärer ausfällt. Dabei locken in erster Linie Spots mit vielen verschiedenen Trails, von Downhill über Enduro bis hin zu gepflegten Singletrails. Wichtig, fast alle Bikeparks bieten bei frühzeitiger Online-Reservierung vergünstigte Tickets an, zudem sollte man einen Mietwagen zur Verfügung haben, ansonsten ist die Anreise kompliziert. Hier kommen unsere Big Five der Bikeparks!

In Nordamerika gibt es viele Bikeparks, die das MTB-Herz höher schlagen lassen. 

1. Kanada/British Columbia: Whistler Bikepark

Ganz klar, wer nach Nordamerika blickt, kommt um den wohl weltweit bekanntesten Hotspot – den Bikepark in Whistler – nicht herum. Jeder, der sich selbst ein Bild vor Ort machen durfte, ist überwältigt – einerseits von der Vielfalt der Trails (rund 50 Varianten) und andererseits von den bestens gepflegten Downhills. Experten sollten in jedem Fall die berühmt-berüchtigte A-Line testen, Anfänger scheitern hier bereits beim Trail-Eingangssprung. Vor allem hat Whistler aber was für alle zu bieten. Flowtrails für Anfänger, aber auch viele Sprünge und Enduro-Passagen für Könner. Und gut möglich, dass hier der ein oder andere Profi an einem vorbeifetzt. Whistler ist Trainingspark Nummer 1.

Kein Wunder, dass die Trailbauer als Helden gefeiert werden und ihre Kunst inzwischen auch in Bikeparks wie Sölden unter Beweis stellen.

Eckdaten

  • Wo? Bikepark Whistler // British Columbia // Kanada
  • Strecken: ca. 50
  • Öffnungszeiten: Mai bis Oktober
  • Liftpass: ca. 68 CAN Dollar
  • Lift: Gondel/Sessellift/Shuttleservice

 

Das Eldorado für alle – in Whistler trifft sich die Créme de la Créme der Bikeszene.

2. Kanada/BC (Sechelt): Coast Gravity Bikepark

In den Wäldern von Sechelt befindet sich der Coast Gravity Bikepark, ca. eine Stunde von North Vancouver entfernt. Man erreicht den Park allerdings nur mit der Fähre, dem Flieger (!) oder dem Heli. Wenn sich vorher im Internet anmeldet, gibt es vergünstigte Parktickets. Was der Park bietet? Gepflegte, liebevoll gebaute Trails, deren Anliegerkurven sich kunstvoll bergab schlängeln. Grüne, blaue, rote und schwarze Strecken bieten verschiedene Schwierigkeitsgrade für alle Levels. Toll angelegt sind aber vor allem die vielen Sprünge, hier wurden alte Rohre als Tunnel integriert, über die große Sprünge führen. Alte Arbeitsmaschinen und ausgediente Boote dienen als Absprünge und schaffen eine industrielle Kulisse.

Eckdaten

  • Wo? Coast Gravity Bikepark // British Columbia // Kanada
  • Strecken: 12
  • Öffnungszeiten: ganzjähriger Liftbetrieb
  • Parkticket: ca. 65 CAN Dollar ohne Vergünstigung
  • Lifte: Shuttleservice
Tolle Jumplines gibt´s im Coast Gravity Bikepark.

3. Kanada/BC (Kamloops): Sun Peaks Bikepark

Ein weiterer Top-Spot befindet sich in Sun Peaks. Mit 29 verschiedenen Strecken wird es Bikeparkfans auf jeden Fall nicht langweilig, am besten man plant gleich mehrere Tage vor Ort ein. Der Sun Peaks Bikepark organisiert zudem sehr viele Camps. MTB-Anfänger lernen, wie man sich im Bikepark verhält und üben erste Sprünge, die sie dann auf den vielen Einsteiger-Strecken, wie z.B. dem Smooth Smoothie umsetzen können. Fortgeschrittene können auf dem Root Dog über Wurzeln shredden und die Jumpline Steam Shovel genießen.

Eckdaten

  • Wo? Sun Peaks Bikepark // Sun Peaks / BC // Kanada
  • Strecken: 29
  • Öffnungszeiten: Juni bis September
  • Liftpass: ca. 53 CAN Dollar
  • Lift: Sesselifte
Biken in wundervoller Umgebung: Sun Peaks hält für alle Bikefans tolle Trails bereit.

4. Kanada/BC (Vernon): Silver Star Bike Park

Der Silver Star Comet Six Pack Sessellift zählt zu den längsten Mountainbike-Liftanlagen in ganz Kanada. Oben angekommen, warten auf insgesamt 50 Kilometern satte Trails mit gut 300 Sprüngen. Auch hier finden Anfänger tolle Flowtrails, Fortgeschrittene springen über Felsen und können sich auf Wurzelpassagen austoben, bis hin zu Strecken, die mit jeder Menge Sprüngen gespickt sind. Dabei wechseln sich künstlich gebaute Trails mit Naturtrails ab, wer möchte, hat auch die Möglichkeit Cross-Country-Passagen unter die Reifen zu nehmen. Ein absolutes Highlight sind jedoch die großen Holzwallrides.

Eckdaten

  • Wo? Silver Star Bikepark // Silver Star Mountain/BC // Kanada
  • Strecken: 22
  • Öffnungszeiten: Juni bis September
  • Liftpass: ca. 43 CAN Dollar
  • Lift: Sessellift
50 Kilometer Trailspaß im Silver Star Mountain Resort.

5. Kanada/BC (Vancouver Island): Mount Washington Alpine Resort

Die 450 Kilometer lange Insel vor Vancouver ist die größte Insel an der amerikanischen Westküste. Sie ist eines der wichtigsten Reiseziele in Kanada und extrem vielseitig: Im Inneren türmen sich schneebedeckte Gebirge, weiter unten sind die Hänge von Regenwäldern bedeckt. An den Küsten wechseln Steilklippen und Sandstrände einander ab. Schon alleine deswegen lohnt sich die Reise – und natürlich ist für alle MTB-Fans ein Abstecher zum Bikepark vor Ort obligatorisch.

Im Winter Dreh- und Angelpunkt der Skifahrer und Snowboarder, tummeln sich im Sommer hier jede Menge Biker, vor allem sind hier viele zu finden, die keine Lust auf den Trubel in Whistler haben. Das Angebot ist zwar im Gegensatz dazu recht überschaubar, dafür lässt es aber nichts zu wünschen übrig. Das Resort selbst bietet zwar nur zwei Restaurants und ein paar Shops, dafür warten Wildnis pur, eine atemberaubende Landschaft und eine Handvoll Trails auf Anfänger und Experten. Die Strecken wurden von, die liebevoll von Bikeprofi und Local Hero Darren Berrecloth geshaped. Seit 2017 gibt es 17 Trails, samt einem Skillpark.

Eckdaten

  • Wo? Mountain Washington Bikepark // Vancouver Island // Kanada
  • Strecken: 17
  • Öffnungszeiten: Juni bis September
  • Liftpass: ca. 52 Dollar
  • Lift: Sessellift
Klein, aber fein und seit 2017 mit vielen neuen Strecken gespickt: der Bikepark auf Vancouver Island.

Die besten Bikeparks

Teil 1 und 2 gibt es hier:   

Autor:
Astrid Schlüchter
Kommentare


Themen dieses Artikels


Bike
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Bike-Welt lesen Sie hier.