Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)

Fabian Engelhorn und Jürgen Kettschau gewählt - Knud Hansen bleibt Vorsitzender

Intersport Deutschland mit zwei neuen Aufsichtsratsmitgliedern

Intersport Deutschland hat auf seiner Generalversammlung zwei neue Aufsichtsratsmitglieder gewählt. Fabian Engelhorn und Jürgen Kettschau sind neu in dem Gremium. Knud Hansen wurde als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt.  

Der Intersport Aufsichtsrat
Der Intersport Aufsichtsrat mit Werner Holzmayer, Stefan Thurner, Oliver Krumholz, Udo Siebzehnruebl, Knud Hansen, Jürgen Kettschau, Harald Schedl, Fabian Engelhorn u. Hansjörg Stähle (v.l.n.r.)

Fabian Engelhorn ist 42 Jahre alt und führt das Sport- und Modehaus Engelhorn in Mannheim seit 2003. Jürgen Kettschau, 52, ist Inhaber und Geschäftsführer von Intersport Kettschau mit drei Filialen in Nordhessen. 

Die beiden nehmen die Plätze von Martin Kupfer und Marc Michel ein, die sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hatten. Wieder in den Aufsichtsrat wurde Werner Holzmeyer gewählt.  

ISPO - Perspectives of Sports & Outdoor
Frau liegt mit Tennisschläger in der Hand auf dem Boden
Mut zum Risiko, zum Abenteuer oder einfach zu neuen Wegen: Wer einmal in die Welt des Sports und Outdoor-Lebens eintaucht, will sie nicht mehr missen. Wir von ISPO.com lieben diese Welt und wollen dich einmal im Monat mitnehmen - auf eine ganz besondere Reise. Mit vollem Fokus auf ein Thema und auf den Punkt gebracht entführen wir dich mit unserem Editorial Letter von ISPO - Perspectives of Sports & Outdoor in eine Welt, die so spannend wie einzigartig ist.

Aufsichtsrat von Intersport mit neun Mitgliedern

Der Aufsichtsrat besteht insgesamt aus neun Mitgliedern. Diese bestimmten nach der Generalversammlung Knud Hansen aus Kiel zum Vorsitzenden. Den stellvertretenden Vorsitz hat Stefan Thurner aus Flensburg. 

„Fabian Engelhorn und Jürgen Kettschau werden sicher wichtige neue Impulse für unsere Arbeit im Aufsichtsrat setzen“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Knud Hansen. Viele Themen, die Intersport derzeit beschäftigten, könnten nur als Genossenschaft gemeinsam und geschlossen bewältigt werden, so der Vorsitzende weiter. „Es kommt darauf an, dass wir unsere Marke Intersport mit einem starken einheitlichen Auftritt nach außen positionieren.“

Artikel teilen
Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)
Themen dieses Artikels






Kommentare