Autor:
Sina Huth

Münchner Unternehmen erhält neue Finanzmittel

Keller Sports sichert sich zweistelliges Millioneninvestment

Das Münchner Unternehmen Keller Sports sichert sich neue Finanzierungsmittel. Mit dem zweistelligen Millionenbetrag will Keller Sports vor allem seine Premium-Produkte ausweiten und die eigene App voranbringen.

Keller Sports wächst dank alter und neuer Investoren weiter.
Keller Sports wächst dank alter und neuer Investoren weiter. Die Gründer: Jakob und Moritz Keller.

Der Hauptinvestor des Sportartikelhändlers Reimann Investors weitet sein Engagement aus. Zusätzliche Unterstützung bekommt Keller Sports durch die Co-Investor-Gruppe, das ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, die andere mittelständische Unternehmen unterstützen. Alle bisherigen Bestandsinvestoren, zu denen Stefan Herzog, Ex-Geschäftsführer von SportScheck, sowie die Mymuesli-Gründer Max Wittrock, Hubertus Bessau und Philipp Kraiss, zählen, bleiben Keller Sports zufolge an Bord.

Zusätzlich hat das Münchner Unternehmen eine Fremdkapitalfinanzierung im zweistelligen Millionenbereich über die Commerzbank und die Deutsche Handelsbank abschließen können.

Investitionsmittel fließen in Ausbau von App, „Keller x“ und Mitgliedschaft

„Die Investitionsmittel werden gezielt in den Ausbau der Premium-Positionierung, in die erfolgreiche App 'KELLER sMiles', in die Etablierung der Premium-Lifestyle-Destination 'Keller x' sowie in den Ausbau der Premium-Mitgliedschaft investiert werden“, sagt Jakob Keller.

2005 gründete er den Sportartikel-Onlinestore mit seinem Bruder Moritz. 2015 erhielt Keller Sports ein Millioneninvestment, vor allem von Scout24-Mitgründer Christian Mangstl. Mit einem Millionen-Darlehen der Commerzbank konnte das Start-up 2016 den ersten Offline-Store in München eröffnen.

Inzwischen vertreibt Keller Sports rund 10.000 Sport- und Lifestyleprodukte aus den Bereichen Running, Outdoor, Fitness, Wintersport und Tennis in 32 Länder.

Wir sind hoch motiviert unsere Innovationen in der Sport- und Lifestylebranche Millionen von Menschen zugänglich zu machen“, sagt Jakob Keller. Auch die Investoren sind überzeugt, dass Keller Sports als Premiumsporthändler Zukunft hat. „Der klare Kundenfokus auf anspruchsvolle und begeisterte Sportler, die kontinuierliche Entwicklung und Umsetzung innovativer digitaler Konzepte, die intelligente Verzahnung von Online- und Offline-Welt, sowie nicht zuletzt das motivierte und erfahrene Gründer- und Management-Team, haben uns davon überzeugt, dass Keller Sports bestmöglich aufgestellt ist, um sich als nachhaltiger Gewinner im Sportmarkt zu positionieren“, erläutert Moritz Ohlenschlager, geschäftsführender Gesellschafter der Co-Investor Gruppe.

Autor:
Sina Huth
Kommentare




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.