ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Neue Zielgruppen und Produkte im Fokus

So startet die neue Marke GORE-TEX INFINIUM auf dem Markt

Mit GORE-TEX INFINIUM will das erfolgreiche Unternehmen nochmals auf dem Markt durchstarten und komplett neue Zielgruppen erreichen, ergänzend zum klassischen „wasserdicht und atmungsaktiv“.

GORE-TEX INFINIUM soll ähnlich erfolgreich werden wie die Marke GORE-TEX.
GORE-TEX INFINIUM soll ähnlich erfolgreich werden wie die Marke GORE-TEX.

Herr Langer, wie positioniert sich GORE-TEX INFINIUM auf dem Markt, was macht es einzigartig und wie wird die Produktmarke kommunikativ und strategisch eingeführt?
„Innovation ist ein wesentlicher Bestandteil der DNA der GORE-TEX Marke.   Wir haben vor mehr als 40 Jahren den Outdoor-Markt mit „wasserdichten und gleichzeitig atmungsaktiven“ Produkten revolutioniert. Seit damals haben wir ein umfangreiches Expertenwissen darüber aufgebaut, wie sich der Körper bei unterschiedlichsten Aktivitäten und klimatischen Bedingungen im Zusammenspiel mit Bekleidung verhält. Dieses Know-how nutzen wir jetzt, um mit der Markenerweiterung eine neue Ära einzuläuten.

Unter der Dachmarke GORE-TEX führen wir künftig zwei Produktmarken: Die bekannte GORE-TEX Marke mit dem schwarzen Diamantlogo und die neue Marke GORE-TEX INFINIUM, die an einem weißen Diamantlogo erkennbar ist.

Die Marke GORE-TEX INFINIUM steht für höchsten Komfort und einzigartige Funktionalität jenseits von „wasserdicht“. Das bedeutet, dass wir vertraute Produkte für Lieblingsaktivitäten noch deutlich besser machen und einen relevanten Mehrwert für den Träger bieten möchten – sei es ein Mehr an Performance, oder ein Mehr an Komfort, z.B. im Bereich Temperatur- oder Feuchtigkeitsmanagement.

Um den Markenpartnern, Händlern und Konsumenten klare Orientierung zu geben, welches Produkt für welche Aktivität gedacht ist und v.a. welchen Vorteil es bietet, werden wir intensive Schulungsprogramme durchführen sowie gezielte Marketingkampagnen fahren.“

 

Sie nennen als Beispiel für GORE-TEX INFINIUM-Produkte stylische Winterschuhe, die nicht nach Winterschuhen aussehen. Was darf der Kunde insgesamt an Produkten und Technologien von der neuen Produktmarke erwarten?
„Wir möchten Konsumenten neue Erlebnisse ermöglichen, indem wir das Thema „Form folgt Funktion“ neu denken. Jedes Produkt kommt mit einem „Mehr“ an zusätzlicher Funktion. Konsumenten sollen sich immer voll auf ihre Aktivitäten und Erlebnisse konzentrieren können – unabhängig vom Wetter. Ein Beispiel sind etwa die GORE-TEX INFINIUM THERMIUM Schuhe: Sie halten die Füße im Winter stylisch warm, weil sie über eine einzigartig dünne Isolierung verfügen, und so den sonst von Winterschuhen gewohnt unförmigen Look Geschichte werden lassen.

Wir werden die GORE-TEX INFINIUM THERMIUM Schuhe in Kooperation mit Ecco und FRAU einführen und die GORE-TEX INFINIUM Stretch Handschuhe mit The North Face. GORE-TEX INFINIUM Jacken werden u.a. von Mammut, Norrona, Montura, Acronym, Herno, Burton, Arc'teryx, Black Yak, K2, Kolon Sport, Montbell, Sitka und Gore Wear auf den Markt gebracht.

Übrigens werden wir auch unter der bekannten GORE-TEX Marke neue Produkte launchen und so unsere Position als Innovationsführer weiter ausbauen.“

Die Marke GORE-TEX INFINIUM soll neue Markt- und Käuferpotentiale erschließen.
Die Marke GORE-TEX INFINIUM soll neue Markt- und Käuferpotentiale erschließen.

Halten Sie es für möglich, eine derartige Markenbekanntheit wie mit GORE-TEX zu erzielen? Was sind die ersten Ziele für die neue Produktmarke, etwa in Marktabdeckung und wirtschaftlichem Erfolg?
„Für unsere neue Produktmarke GORE-TEX INFINIUM sehen wir sehr großes Potential. Wir arbeiten eng mit führenden Marken im Sport-, Outdoor- und Urban Lifestyle-Bereich zusammen. Deren Reaktion ist extrem positiv.

Die Marke GORE-TEX ist weltbekannt. Jetzt gehen wir über das bereits Bewährte hinaus und bieten damit unseren Kunden ein noch breiteres Produktportfolio. Es geht auch darum, neue Zielgruppen zu erschließen – z.B. diejenigen, die einen urbanen, aktiven Lebensstil haben und länger und öfter draußen aktiv sein wollen. Insgesamt erwarten wir, mit unserer neuen Produktmarke über die Zeit einen ähnlich hohen Bekanntheitsgrad zu erreichen wie mit der bisherigen und nachhaltig zu wachsen.“

Christian Langer ist Global Business Leader bei Gore
Christian Langer ist Global Business Leader bei Gore
ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare