Patrick Mayer
Autor:
Patrick Mayer

US-amerikanischer Adidas-Konkurrent forciert Digitalisierung

Nike kauft Digital-Unternehmen Zodiac und Invertex

Nike investiert weiter in die Digitalisierung: Der amerikanische Sportartikel-Hersteller übernimmt erst die Digital-Agentur Zodiac aus New York, dann das IT-Startup Invertex aus Israel. Ziel ist es, den Kunden ihren Einkauf zu erleichtern und ihr Konsumverhalten zu erkennen.

Investiert in Digitalisierung: Sportartikel-Hersteller Nike (Symbolbild).
Investiert in Digitalisierung: Sportartikel-Hersteller Nike (Symbolbild).

Nike baut sein Engagement in der Digitalisierung aus. Erst hat der Konzern die Übernahme von Zodiac bekannt gegeben, einem führenden Unternehmen für Consumer Data Analytics mit Sitz in New York City und Philadelphia. Anschließend folgte die Übernahme von Invertex, ein israelisches IT-Startup.

Nike setzt mit den Zukäufen seine Strategie fort, innovative IT-Unternehmen in die eigene Organisation zu integrieren, um die digitalen Angebote weiter zu verfeinern. Damit will der Weltmarktführer in der Sportartikelbranche sein Direktkundengeschäft stärken.

Zodiac soll demnach die digitale Strategie beschleunigen, damit der Sportartikel-Hersteller Kunden schneller und persönlicher bedienen kann.

Nike will digitale Transformation beschleunigen

„Die Übernahme von Zodiac zeigt unser Bestreben, die digitale Transformation von Nike weiter zu beschleunigen und unsere Daten- und Analysefähigkeiten zu verbessern, um den Verbrauchern weltweit zu helfen", sagte Adam Sussman, Vize-Präsident und Chief Digital Officer von Nike. Nike hatte mehrere Monate mit dem Daten-Spezialisten zusammen gearbeitet, ehe es nun zur Übernahme kam.

Invertex hat sich dagegen auf die Entwicklung von Scan-to-Fit-Lösungen für die Schuhbranche spezialisiert. In den USA werden nur acht Prozent der Schuhe online verkauft, die Rücklaufquoten betragen dabei 40 Prozent. Invertex soll diese nun minimieren. Das Unternehmen bietet dafür digitale Kundenberatungsmodelle an, die auf 3D-Technologien beruhen. Mit dem Produkt Scanmate soll eine präzise Fußkartierung möglich sein, auch im Einzelhandel.

Nike und Adidas stärken digitale Kompetenz

„Mit der Übernahme von Invertex vergrößern wir unser Team von Digital-Talenten und erweitern unsere Fähigkeiten in den Bereichen Computer Vision und künstliche Intelligenz“, erklärte Sussmann dazu. Auch der deutsche Konkurrent von Nike, Adidas, gilt indes als Vorreiter bei der Digitalisierung.

"Durch die Digitalisierung wird alles beschleunigt", sagte Adidas-Vorstand Roland Auschel jüngst im Gespräch mit ISPO.com. "Unser Anspruch ist, dass wir wirklich immer ganz vorne mit dabei sind."

Patrick Mayer
Autor:
Patrick Mayer






Kommentare