ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Outdoor-Umfrage vor der OutDoor by ISPO vom 12. bis 14. Juni

Outdoor-Boom ungebrochen: Drei von vier Deutschen planen Outdoor-Käufe

Der Outdoor-Boom ist in Deutschland ungebrochen – und ein Ende ist nicht in Sicht. Zu diesem Schluss kommt eine brandaktuelle Online-Befragung im Vorfeld der OutDoor by ISPO 2022 in München. Eine weitere gute Nachricht: Die Jüngeren sind nicht etwa Bewegungsmuffel, sondern einer der Treiber des Outdoor-Aufschwungs.  

Joggen mit der richtigen Outdoor-Kleidung
Outdoor-Aktivitäten boomen - entsprechend gefragt bleibt auch Outdoor-Equipment.

Vom 12. bis 14. Juni trifft sich die Outdoor-Branche in München zur OutDoor by ISPO. Doch wie steht es im Vorfeld des Branchen-Highlights überhaupt um die Outdoor-Lust der Deutschen?

Eine repräsentative Online-Befragung von Innofact im Auftrag der OutDoor by ISPO zeigt nun: Sie ist ungebrochen.

Outdoor-Aktivitäten liegen seit der Corona-Pandemie stark im Trend und die Nachfrage nach entsprechendem Equipment ist weiterhin hoch. 76 Prozent der Befragten haben in den vergangenen zwölf Monaten in neues Outdoor-Zubehör investiert und dieselbe Anzahl der Deutschen will das auch im laufenden Jahr tun. Gefragt dabei ist vor allem Jogging- und Wanderausrüstung.

ISPO Munich 2022
Vom 28. - 30. November präsentieren zahlreiche Marken ihre Innovationen in München, wenn die Branche auf der ISPO Munich 2022 endlich wieder zusammenkommt. Und das zum richtigen Zeitpunkt! Sei dabei!

Größte Kauflust in Sachsen und Thüringen

Besonders auffällig: Gerade jüngere und mittlere Altersgruppen begeistern sich für Wanderschuhe, Funktionskleidung und andere Ausrüstung und haben hier entweder Equipment gekauft oder planen dies in den kommenden zwölf Monaten. So will sich jede*r Vierte zwischen 18 und 39 Jahren demnächst einen Rucksack zulegen. Über 40 Prozent dieser Altersgruppe haben bereits im zurückliegenden Jahr einen Rucksack gekauft.

Eine weitere Erkenntnis: Wandern und Bergsteigen sind keine ausschließliche Aktivität der Alpenbundesländer Bayern und Baden-Württemberg. Auch in den Nord-Ländern wie Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen legen die Outdoor-Aktivitäten zu.

Thüringen und Sachsen sind sogar führend: Dort wollen sich - prozentual gesehen - die meisten der insgesamt 1042 Befragten in Deutschland Wanderschuhe- und Rucksäcke kaufen.

Umfrage zu Outdoor-Zubehör

Nordic Walking: Mehr Männer als Frauen planen Käufe

Ebenfalls weiter im Trend liegen Joggen und Walken, wohl auch um nach Monaten der Einschränkungen Stress abzubauen und Entspannung im Freien zu suchen.

Die Deutschen sind aktiver denn je: Knapp 39 Prozent der Teilnehmer haben sich im vergangenen Jahr neue Joggingschuhe gekauft, 36 Prozent Joggingkleidung.

Neben Running bleibt auch Nordic Walking sehr beliebt und ist keineswegs nur Frauensache: In den kommenden zwölf Monaten planen mehr Männer (11 Prozent) als Frauen (7 Prozent), sich Nordic-Walking-Zubehör anzuschaffen.

Deutsche wollen mehr E-Bikes als Fahrräder kaufen

Auch der Bike-Höhenflug hält an: Im laufenden Jahr wollen sich laut Umfrage mehr Menschen ein E-Bike zulegen als ein normales Fahrrad (18,4 versus 16,8 Prozent). Im vergangenen Jahr war es noch umgekehrt: 20 Prozent kauften ein neues Fahrrad, immerhin schon 13 Prozent ein E-Bike.

Männer setzen dabei mehr auf die Unterstützung durch Elektromotoren (23 Prozent) als Frauen (14 Prozent).

Weiterhin sehr beliebt bleiben Campen und das Schlafen außer Haus: 15 Prozent der Konsument*innen rüsten sich für den Urlaub im Freien – kaufen neue Zelte, Transportboxen und weiteres Zubehör.

„Die Pandemie hat in den vergangenen Monaten zu einem wahren Run auf Outdoor-Aktivitäten geführt. Sowohl in der Natur als auch vor den Haustüren in den Städten. Und der Trend hält an“, kommentiert Lena Haushofer, Exhibition Director OutDoor by ISPO und ISPO Munich, die positiven Umfrageergebnissen für die Outdoor-Branche: „ Die Zahlen der Umfrage belegen, dass die Deutschen bereit sind, für Outdoorausrüstung weiterhin Geld auszugeben. Das belegen auch die Umsatzzahlen vieler Outdoor-Marken und Outdoor Spezialisten wie Bergzeit und Bergfreunde. Corona hat unter anderem dazu geführt, dass wir Deutschen vom Reise- zum Wanderweltmeister mutiert sind.“

Beste Voraussetzungen also für die rund 300 Outdoor-Marken, die auf der OutDoor by ISPO im MOC Veranstaltungs- und Ordercenter München ihre Innovationen und neue Produkte präsentieren.

Artikel teilen
ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels