Autor:
Dominik Petermeier

Top 5 der aktiven Profispieler

Die beliebtesten eSport-Spiele 2020

eSport ist für viele nicht mehr nur ein Hobby. Mehr und mehr Profispieler finden ihren Weg in den professionellen eSport und treten in Wettkämpfen um teils hohe Preisgelder gegeneinander an. Doch ebenso groß wie die Beliebtheit des Sports ist auch die Auswahl an unterschiedlichen Genres und Games. Welche sind die beliebtesten und wo lässt sich das höchste Preisgeld verdienen? Das ist das Ranking der Top 5 nach Anzahl der professionell aktiven Spieler.

MOBAs zählen zu den beliebtesten eSport Spielen.

Counter-Strike: Global Offensive

  • Genre: Ego-Shooter
  • 13.029 Profispieler
  • Vergebenes Preisgeld: $102.373.165,54 in 5.245 Turnieren
  • Studio: Valve Corporation
  • Erstveröffentlichung: 21.08.2012
  • Altersfreigabe: USK 16 

Im klassischen Spielmodus des strategischen Ego-Shooters Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) treten zwei Teams mit je 5 Spielern als Terroristen und Antiterroristen gegeneinander an. Im Gegensatz zu den meisten anderen Shootern kann ein im Gefecht gefallener Spieler hier nicht gleich wieder in das Spiel einsteigen. Wer erledigt wird, der kann sein Team erst wieder in der nächsten Spielrunde eines Wettkampfes unterstützen. In zwei verschiedenen möglichen Spielszenarien erhalten die Teams dabei unterschiedliche Missionen:

  • Bombenentschärfung: Das Team der Terroristen versucht eine Bombe an einem der vorbestimmten Zonen zu platzieren und diese lange genug zu bewachen, bis der Timer zündet. Ziel der Antiterroristen ist es, das Team der Terroristen zu eliminieren, bevor diese ihre Bombe Platzieren können oder die Zündung durch eine Entschärfung der Bombe zu verhindern.
  • Geiselbefreiung: Auf der Seite der Terroristen sitzen zwei unbewegliche Geiseln, von denen das Team der Antiterroristen mindestens eine der Geiseln befreien und in die Geiselrettungszone tragen muss. Spieler, die eine Geisel tragen können nicht feuern und bewegen sich langsamer. Wird ein Antiterrorist während einer Rettungsaktion eliminiert, so können die Terroristen die Geisel wieder in ihre Ausgangsposition zurücktragen. Ein Sieg ist auch möglich, wenn das jeweilige Gegnerteam vollständig eliminiert wird.

Eine Besonderheit von CS:GO ist die steile Lernkurve im Vergleich zu anderen Ego-Shootern. Die große Anzahl an taktischen Spielpositionen der verschiedenen Maps, Granaten und Waffen, die alle eine unterschiedliche Streuung beim Feuern aufweisen, gestaltet den Shooter äußerst anspruchsvoll und fordert sogar erfahrene Spieler.
Mit insgesamt 13.029 Profispielern ist Counter-Strike: Global Offensive das aktuell beliebeste eSport-Game.

Counterstrike ist das aktuell beliebteste eSport Spiel.

League of Legends

  • Genre: Multiplayer Online Battle Arena (MOBA) 
  • 7.130 Profispieler 
  • Erstveröffentlichung: 27.10.2009
  • Vergebenes Preisgeld: $79.003.448,94 in 2.477 Turnieren 
  • Studio: Riot Games
  • Altersfreigabe: USK 12 

In dem Mit berühmtesten Echtzeit-Strategiespiel “League of Legends” treten zwei Teams auf einer klassischen MOBA-Map gegeneinander an. Jedes Team besteht aus fünf von insgesamt über 150 verschiedenen wählbaren Charakteren (Champions), von denen jeder eine der fünf verfügbaren Rollen einnimmt: Toplane, Midlane (Carry), ADC (Attack Damage Carry), Support und Jungler. Jeder verfügbare Champion verfügt über vier verschiedene Fähigkeiten und erfordert unterschiedliche Taktiken. Die Spieler der einzelnen Rollen treten auf ihren Spielpositionen gegen die selben Rollen des Gegnerteams an.
Ziel ist es durch das zerstören von Objectives als Team die Oberhand über das gegnerische Team zu gewinnen und so in deren Base vorzudringen und deren Nexus zu zerstören.
Die 7.130 im League of Legends eSport tätigen Profis heben League of Legends auf Platz 2 der beliebtesten eSport Games.

Action am Beachbody Stand auf der ISPO Munich 2020
Welche Themen bewegen das Sport Business? Was sind die neuesten Innovationen der Branche? Welche Trends werden in Zukunft dominieren? Mit dem kostenlosen ISPO Newsletter sind Sie immer auf dem neuesten Stand - 365 Tage im Jahr!

Fortnite

  • Genre: Battle Royale
  • 4.346 Profispieler
  • Erstveröffentlichung: 25.07.2017
  • Vergebenes Preisgeld: $97.138.425,00 in 655 Tournieren
  • Studio: Epic Games, People Can Fly
  • Altersfreigabe: USK 16

Der ursprüngliche Hype vom Release des Battle Royale Shooters “Fortnite” ist noch immer nicht abgeklungen. Das Spielprinzip ist einfach. Auf einer riesigen Map treten insgesamt 100 Spieler gegeneinander an. Der letzte Überlebende gewinnt.
Im Gegensatz zu anderen Battle Royale Titeln liegt bei Fortnite jedoch ein besonderer Fokus auf dem Erlangen von verschiedenen Ressourcen und dem Errichten von Strukturen. Diese können einen taktischen Vorteil im Kampf gegen andere Spieler schaffen oder Deckung bieten können.
Die insgesamt 4.367 Profispieler machen das junge Battle Royale Game zum aktuell drittbeliebtesten eSport Game.

Dota 2

  • Genre: Multiplayer Online Battle Arena (MOBA)
  • 3.837 Profispieler
  • Erstveröffentlichung: 09.07.2013
  • Vergebenes Preisgeld: $227.319.907,51 in 1.432 Tournieren
  • Studio: Valve Corporation
  • Altersfreigabe: 12 Jahre
Obwohl Dota 2 weniger professionelle Spieler vorweisen kann als League of Legends, werden bei Wettkämpfen dennoch deutlich höhere Preisgelder vergeben.

Ähnlich wie League of Legends spielt auch Dota 2 auf einer MOBA Map im fünf gegen fünf und folgt demselben Spielprinzip. Dota 2 überzeugt mit einer ansprechenden Grafik und einer stärker taktisch und weniger spielmechanisch fokussierten Spielweise.
Die Wahl von über 110 verschiedenen Helden und fünf verschiedenen spielbaren Rollen macht das Spiel ebenso abwechslungsreich wie sein Gegenstück.
Trotz vergleichsweise geringen Anzahl an ausgeführten Tournieren punktet Dota 2 mit den mit abstand höchsten Preisgeldern, die vor allem bei den alljährlichen The International Championships ausgezahlt werden.
Mit 3.837 Profis landet das MOBA auf Platz 4 im Ranking.

Overwatch

  • Genre: Ego-Shooter
  • 3.494 Profispieler
  • Erstveröffentlichung: 24.05.2016
  • Vergebenes Preisgeld: $26.049.333,28 in 743 Tournieren
  • Studio: Blizzard Entertainment
  • Altersfreigabe: USK 16

Mit Overwatch gelingt World of Warcraft Entwickler Blizzard Entertainment eine erfolgreiche Verbindung zwischen Ego-Shooter und MOBA. Grundsätzlich spielt sich das Game wie ein Shooter in der Ego-Perspektive. Doch wie in MOBAs kann auch hier zwischen vielen verschiedenen Charakteren für unterschiedliche Rollen gewählt werden, die alle unterschiedliche Waffen und je vier verschiedenen Fähigkeiten besitzen. So wird es möglich die Gegner durch die geschickte Anwendung der Fähigkeiten auszuspielen und in die Knie zu zwingen.
Mit 3494 Profispielern schafft es Overwatch knapp unter Dota 2 auf den fünften Platz der beliebtesten eSport Games.

Autor:
Dominik Petermeier
Kommentare