Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)

Das sind die Trends und Farben für den Sommer 2019

Farb- und Trendexpertin: „Wir müssen uns neue Grenzen setzen“

Aktuelle Trendfarben für die derzeitige Sommer- oder Wintermode kennt jeder. Doch was sind die kommenden, neuen Sport-Modefarben? Wie soll eine Kollektion in zwei Jahren aussehen? Wer diese Fragen beantwortet haben will, sollte Nora Kühner genau zuhören. Sie ist absolute Trendexpertin im Sport-Modebereich. 

Points of Infinity: Rötliche, grünliche und natürliche Gelb-Töne bestimmen diese Farbpalette.
Points of Infinity: Rötliche, grünliche und natürliche Gelb-Töne bestimmen diese Farbpalette.

Gemeinsam mit einem Team internationaler Sportdesigner entwickelt sie die Farbkarte Performance Colors by Nora Kühner. „Farben sind das erste, durch das wir kommunizieren. Danach können wir anfangen, zu diskutieren“, sagt Nora Kühner. Deshalb geht es bei der Bestimmung neuer Farbtrends gewiss nicht nur um die simple Nennung von verschiedenen Farbtönen, es geht immer um Haltung, um gesellschaftliche Stimmungen und Befindlichkeiten.

Profitieren Sie vom Wissen renommierter Sportbusiness-Experten. Nutzen Sie die ISPO ACADEMY >>>>

Kühner hat ihre Farb- und Trend-Komposition für den Sommer 2019 „Limitless“ genannt. „Wir leben in einer Ära in der wir unsere Ressourcen nutzen, ohne nachzudenken“, sagt sie. Das drückt „Limitless“ aus. Gleichzeitig könnten aber auch beide Bestandteile des Wortes einzeln gesehen werden: „Limit“ und „less“. Hier möchte die Trendexpertin Kühner ansetzen.

„Wir müssen uns neue Grenzen setzen, wir müssen mit weniger zurechtkommen“, sagt die Designerin. Das Colouring ihrer Farbwelten für den Sommer 2019 nutzt deshalb zahlreiche sanfte, dennoch gesättigte Farbtöne. „Damit meine ich aber nicht Pastell“, ist ihr wichtig zu erwähnen. Wie für jede Saison hat Kühner die Trendfarben für den Sommer 2019 in entsprechende Storywelten eingebunden.

Für ISPO.com stellt Kühner vier dieser Farbwelten für den Sommer 2019 vor:

Points of Infinity

Kühner nimmt hier den Gedanken auf, dass virtuelle und physische Realität immer mehr verschmelzen. Schon heute leben viele Menschen in Games, in virtuellen Welten jenseits der traditionellen Realität. „Wir müssen unsere Realität ständig neu definieren“, sagt Kühner, „ständig neue Entscheidungen treffen; was ist real? Was ist falsch? Wie wollen wir leben?“ Die Points-of-Infinity-Farben sollen durch eine natürliche Farbgebung Ruhe ausstrahlen, geerdet sein.

Rötliche, grünliche und natürliche Gelb-Töne bestimmen diese Farbpalette. Das Colouring eignet sich ganz besonders für Outdoor-Kollektionen. „Wir haben hervorragende Stoffe, Textilien, tolle Entwicklungsabteilungen und ein einzigartiges Verarbeitungs-Knowhow. Dieses Potential müssen wir nutzen – wir dürfen uns nicht überfordert fühlen durch die Anforderungen an modischere Outdoor-Bekleidung für das 21. Jahrhundert“, sagt Kühner. Die Farbwelt der Points-of-Infinity-Story strahlt Optimismus und Wärme aus, unverzichtbare Elemente für die Gestaltung der Zukunft.

Points of Infinity: Rötliche, grünliche und natürliche Gelb-Töne bestimmen diese Farbpalette.
Points of Infinity: Rötliche, grünliche und natürliche Gelb-Töne bestimmen diese Farbpalette.

Heartlands

Grenzenlose Möglichkeiten können schnell überfordern. „Menschen brauchen Orientierung – einen Rahmen“, sagt Kühner, „manchmal ist es da einfacher auf seinem eingeschlagenen Weg und bei dem was man kennt, zu bleiben.“

Diese Stimmung fängt die Heartland-Story ein: Leicht metallische Grün- und Blau-Töne, sehr lebhaft, etwas ausgewaschen und sonnengebleicht. Durch raffinierte, tonale Abstufungen entstehen Farbspiele mit eigenem Charakter.

Farbspiele mit eigenem Charakter: Leicht metallische Grün- und Blau-Töne, sehr lebhaft, etwas ausgewaschen und sonnengebleicht.
Farbspiele mit eigenem Charakter: Leicht metallische Grün- und Blau-Töne, sehr lebhaft, etwas ausgewaschen und sonnengebleicht.

Re-Balance

„Sportkleidungs-Kollektionen leiden oft durch ein ‚overacting’ an Funktionalität“, sagt die Textilexpertin. Hier setzt die Re-Balance-Story an. Es geht darum, zur stabilen Basis zurückzukehren; zu viele Rohstoffe werden sinnlos eingesetzt,  Ressourcen verschwendet. Es gehe um „Re-Balancing“. Das inspirierende Element der Wahl ist hier das Wasser.

Die Palette wird von Blautönen und brillantem Weiß geprägt. Diese Farbstimmung strahlt Frische und entspannte Leichtigkeit aus. Lebhafte Akzente werden durch ein kühles Gelb und Celadon gesetzt. „Die Farbpalette eignet sich auch sehr gut für Rucksäcke und Accessoires“, sagt Kühner.

Blautöne und brilliantes Weiß prägen diese Farbpalette, lebhafte Akzente werden durch ein kühles Gelb und Celadon gesetzt
Blautöne und brilliantes Weiß prägen diese Farbpalette, lebhafte Akzente werden durch ein kühles Gelb und Celadon gesetzt

Bei Limitless geht es auch um Nachhaltigkeit. Warum das Thema für jedes Unternehmen wichtig ist, erfahren Sie im kostenlosen Sustainability-Webinar >>>>

Live the Moment

Eine verspielte Farbpalette, an der am Anfang schwarz und weiß stand, um Klarheit zu transportieren. Doch das war Kühner und ihrem Team zu flach. Denn das Thema reflektiert die Experimentierfreude unserer Zeit und die muss gerade bei funktioneller Kleidung wieder stärker im Vordergrund stehen, der unverwechselbare Charakter einer Kollektion muss besser herausgearbeitet werden.

Ihr Wissen gibt Nora Kühner auch der ISPO Masterclass weiter. Dort wird die Sportdesign-Elite von Morgen ausgebildet >>>>

Sport-Fashion kann lebhafter und individueller werden. Das gelingt bei Live the Moment durch das Zusammenspiel des Kontrastpaares Schwarzbraun/Weiss mit sehr kräftigem Türkisblau, zartem Vanille, Sandsteinfarben und leuchtendem Kirschrot.

Ein Zusammenspiel von Schwarzbraun/Weiß mit Türkisblau, Vanille, Sandsteinfarben und Kirschrot
Ein Zusammenspiel von Schwarzbraun/Weiß mit Türkisblau, Vanille, Sandsteinfarben und Kirschrot

Farbtrends müssen Käufern gefallen

Abschließend ist es Kühner wichtig zu betonen, dass bei der Farbwahl neben aktuellen Trends zwei Dinge maßgeblich sind: Das ist die eigene Markenidentität, auch diese braucht Farben, ein eigenes Szenario.

Und das ist der Kunde: „Wir brauchen ein offenes Ohr, für das was die Leute wollen. Denn Leute kaufen nicht, weil sie etwas brauchen, sondern weil sie es wollen.“ Und da gelte dann wieder: „Farbe ist das erste, durch das wir kommunizieren.“

Wer das Know-how von Nora Kühner für die eigene Kollektion nutzen möchte, findet hier ihren Kontakt >>>>

Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)


Claudia Klingelhöfer
Autor:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)




Textilien
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt der Textilien lesen Sie hier.


Kommentare