Autor:
Martina Wengenmeir

Verbesserte Neuauflage des beliebten Lawinen-Airbags

ISPO Award 2022 Gewinner: SCOTT Patrol E2 Lawinenrucksack

Der neue SCOTT Patrol E2 Lawinenrucksack legt im Vergleich zum Vorgängermodell nochmal drauf: Das verbaute Alpride E2 Airbagsystem ist kleiner und leichter als sein Vorgänger, wodurch mehr Platz im Rucksack bleibt. Reißfester Cordura® RipStop-Stoff machen den Rucksack selbst besonders langlebig, sein durchdachtes Design besonders sicher und bequem.

Was gibt es Besseres als an einem Powder-Tag Freeriden zu gehen? Skifahren oder Snowboarden im frischen Pulverschnee ist etwas ganz Besonderes, dennoch birgt es auch Risiken - besonders nach großen Neuschneefällen. Lawinenairbags sind heutzutage neben genereller Lawinenausrüstung wie Suchgerät, Sonde und Schaufel deshalb zum Standard geworden für alle, die sich sicherer im Backcountry bewegen wollen. Deshalb entwickelt sich Schutzausrüstung laufend weiter und auch die Lawinenrucksäcke profitieren von Forschung und Entwicklung bei neuen Modellen. 

„Unsere Aufgabe ist es, das beste Werkzeug für die  bereitzustellen und unseren Athleten führende Technologie zu liefern - egal ob es sich um Ski Patrol oder einen Freeride-Athleten handelt. Unser brandneuer Patrol E2 setzt neue Maßstäbe bei elektronischen Airbagsystemen und schafft zusätzliche Sicherheit in riskanten Situationen. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf herausragender Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Leistung. Der Patrol E2 ist ein hochmodernes Gerät, das Leben retten kann“, so Sandra Schoop, Backpacks & Bags Product Manager bei SCOTT.

SCOTT Patrol E2: Verbesserte Neuauflage des elektronischen Lawinenrucksacks

Mit ihren PATROL E1 Rucksäcken war SCOTT die erste Marke, die im Winter 18/19 die elektronischen Lawinensysteme von Alpride integrierten. Nun nutzt SCOTT die Gelegenheit einen Nachfolger auf den Markt zu bringen, der über die bekannten und beliebten Eigenschaften des Vorgängermodells verfügt. In punkto Sicherheit, Leichtigkeit und nützliche Features macht der neue Rucksack aber einen weiteren Schritt nach vorne.

Der SCOTT Patrol E2 ist ein State-of-the-Art-Lawinenrucksack mit dem neuesten Alpride E2-System integriert. Dank Cordura® Ripstop-Gewebe ist er haltbarer, optimierte Befestigungslösungen für die Ausrüstung und spezielle Taschen und Fächer für verschiedene Ausrüstungsgegenstände wurden ebenfalls bedacht. Mit 30 Litern Packvolumen ist er zudem der ideale Freeride-Rucksack mit genügend Platz im Inneren.

Dafür sorgt auch das neue Alpride E2 Airbagsystem. Das elektronische System ist kleiner und leichter als das Vorgängersystem E1. Damit ist mehr Stauraum im Rucksack und weniger Gewicht zu schultern, wenn für den besten Schnee zusätzliche Höhenmeter zurückgelegt werden.

ISPO Award Gewinner 2022: SCOTT Patrol E2 Lawinenrucksack

Lawinenrucksack: Maximale Sicherheit durch intuitives Design und elektronisches System

Im Ernstfall machen Sekundenbruchteile einen Unterschied aus und jeder Griff muss sitzen. 

Hier liegt auch große Vorteil vom elektronischen Airbag-System des Scott Patrol E2: das Aufblasen des Airbags kann zu Hause beliebig oft geübt werden. Dadurch kommt es zu weniger Hemmungen oder Zögern im Ernstfall, da der Umgang mit dem System routinierter ablaufen kann und durch die Übung sitzt. Der Griff zur Auslösung kann in Länge und je nach dominanter Hand nach rechts oder links angepasst werden. Alle sicherheitsrelevanten Features wie der Griff, der Airbag selbst oder das Fach für die restliche Lawinenausrüstung sind in Orange abgesetzt und dadurch besonders kenntlich gemacht. Insgesamt wurde der gesamte Rucksack auf intuitives Handling ausgelegt.

Das System an sich funktioniert über Superkondensatoren, die bei der Auflösung den Airbag in Sekunden aufblasen. Anders als Lithium-Ionen-Batterien ist das System dadurch unabhängig von Temperatur-Einflüssen und funktioniert bei extremer Kälte genauso gut wie unter Sonneneinstrahlung oder bei Wärme.

SCOTT Patrol E2 Lawinenrucksack: leichtes elektronisches Airbagsystem

Einfach zu ladender Lawinenrucksack dank USB-C-Port

Geladen werden kann das Airbagsystem mit einer beliebigen USB kompatiblen Energiequelle, also zu Hause an der Steckdose mit einem Standard-Ladegerät, im Auto oder auch über eine Powerbank oder ein Solarsystem unterwegs. Der Ladestand des Systems wird im aktiven Zustand auch automatisch überprüft und durch eine von der Außenseite des Rucksacks sichtbare LED Leuchte angezeigt. Ebenso verfügt der Patrol E2 über ein neues und nutzerfreundliches LCD-Display. Zugleich fallen keine zusätzlichen Kosten durch das Wechseln oder Auffüllen von neuen Kartuschen an.

Einen weiteren Vorteil bietet das elektronische System beim Reisen: die Superkondensatoren sind passive, elektronische Elemente, die keinen Einschränkungen bei Transport, Lagerung oder Versand unterliegen. Beim Fliegen gibt es also keine Einschränkungen und keine Probleme beim Check-In, wie möglicherweise bei Lithium-Ionen-Batterien oder Kartuschen.

Preisgekrönter Lawinenrucksack: Der SCOTT Patrol E2

Scott Patrol E2 Design spiegelt Sicherheit und Haltbarkeit

Die Aufteilung der Fächer des Lawinen-Rucksacks sowie die Verarbeitung insgesamt ist hochwertig und durchdacht: Er bietet genügend Platz für alle Ausrüstungsteile und sie finden sicher und praktisch in oder am Rucksack Platz. Das Obermaterial des Rucksacks besteht aus wasserabweisendem und reißfesten Cordura® Ripstop-Gewebe, das dank seiner robusten Verarbeitung besondere Langlebigkeit garantiert. Der gekastelte Look des Gewebes ist dazu ein einzigartiges Design-Element.

Besonders wichtig ist aber, wie der Rucksack das Lawinensystem sicher integriert um trotz freiwerdenden Kräften bei der Auslösung im Lawinenfall größtmöglichen Nutzen für den Träger zu gewährleisten. Dazu muss das Airbagsystem sicher am Sportler befestigt sein. Dies geschieht im Fall des SCOTT Patrol E2 mit einer Rahmenkonstruktion aus Webstoff, die im Inneren des Rucksacks das System an den Trägern, Hüftgurt und Beinschlaufe des Rucksacks fixiert. Dank Fünf-Punkte-System lässt sich der Rucksack auch körpernah an den jeweiligen Träger anpassen.

Das sagt die ISPO Award Jury über den SCOTT Patrol E2 Lawinenrucksack:
„Zwei wesentliche Features haben mich am neuen Lawinenrucksack von Scott überzeugt: das neue, elektronische und leichte Alpride E2 Airbagsystem und seine robuste Verarbeitung mit Cordura® RipStop-Gewebe. Letzteres macht den Rucksack extrem langlebig."
Andi Spies, Redakteur ISPO.com & Jury-Mitglied

Fünf Gründe, warum der SCOTT Blend Plus Skihelm die ISPO Award Jury überzeugt hat:

  • Alpride E2 Airbagsystem: kleiner und leichter als der Vorgänger
  • sicherer und angenehmer Sitz des Rucksacks und intuitives Design
  • Ladezustand über Anzeige ersichtlich, sonst leicht über USB Port zu laden
  • aus langlebigem Cordura®-Material
  • vielfältige Möglichkeiten zum Verstauen von Ausrüstung

Eckdaten:

Gewicht: 1580g Rucksack, 1140g Alpride System, Total ca. 2720g
Farben: schwarz, grau schwarz
Verfügbar im Handel ab: September 2022
UVP: ab 1099,90 EUR

Artikel teilen
Autor:
Martina Wengenmeir

Kommentare