7

Fakten über Kletter-Queen Janja Garnbret

LISTICLE | 30.06.2021
Janja Garnbret ist Top-Favoritin im Klettern bei den Olympischen Spielen in Tokio.
Autor:
Martin Jahns

Janja Garnbret dominiert die Kletter- und Boulder-Szene seit Jahren. Bei den Olympischen Spielen in Tokio sicherte sich die 22-jährige Slowenin bei der Olympiapremiere ihrer Disziplin Gold. Wir stellen Garnbret in 7 Fakten vor.

1

So dominiert Janja Garnbret das Klettern

Mit ihren erst 22 Jahren hat die Slowenin Janja Garnbret schon so ziemlich alles gewonnen, was es zu holen gibt, darunter:

  • 1 Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2020
  • 6 WM-Titel
  • 3 Weltcup-Gesamtsiege im Lead-Klettern (2016, 2017, 2018)
  • 1 Weltcup-Gesamtsiege im Bouldern (2019)
  • 2 Silbermedaillen bei Kletter-Europameisterschaften

2018 und 2019 wurde sie zu Sloweniens Sportlerin des Jahres gekürt. Bei der Olympia-Premiere des Klettersports bei den Sommerspielen in Tokio 2021 wurde sie ihrer Rolle als Top-Favoritin gerecht und kletterte zu Gold.

2

Historische Serie im Bouldern

2019 gelang Janja Garnbret im Boulder-Weltcup ein Novum: Sie gewann alle sechs Weltcup-Wettbewerbe. Das gelang im Klettersport zuvor niemandem. Insgesamt löste sie dabei 74 der insgesamt 78 Probleme. Ihr Boulder-Siegeszug endete erst 2021 in Salt Lake City nach insgesamt neun Siegen am Stück.

3

Weltrekord am höchsten Schornstein Europas

2020 schrieb Janja Garnbret gemeinsam mit Domen Skofic Geschichte: Beide kletterten eine Route auf den höchsten Schornstein Europas im slowenischen Srbovlje. Eine Route über die vollen 360 Meter Höhe des Turm – die längste künstlich angelegte Kletterroute der Welt – durchstiegen die beiden auf jeder Seillänge sturzfrei binnen 7 Stunden und 32 Minuten. Aber seht selbst…

4

Auch ihr Freund war Weltmeister

Auch Janja Garnbrets Partner Domen Skofic ist Kletterer. Beim Schornstein-Weltrekord war er dabei. 2016 gewann Skofic außerdem den Lead-Weltcup. Beide lernten sich 2013 im slowenischen Jugendkader kennen. „Es ist toll, dass wir beide klettern, weil wir uns so gegenseitig helfen können. Ich könnte mir schon vorstellen, einen Partner zu haben, der nicht so stark klettert, aber so passt es besser“, sagte Garnbret im Interview mit dem „Outdoor-Magazin“ dazu.

5

Klettern am Fels: Entspannung bei Schwierigkeit 9a

Auch am Fels fühlt sich Janja Garnbret pudelwohl. „Für mich ist es eine Auszeit von der Wettkampf- und Trainingsroutine. Ich gehe normalerweise Felsklettern, um mich zu entspannen“, sagt sie. Und das teilweise auf Routen der Schwierigkeit 9a: 2017 kletterte sie zunächst die Seleccio Natural im spanischen Santa Lina und nur zwei Tage später die gleichschwere Route La Fabela pa la Enmienda. Ihre schwierigste Onsight-Besteigung hatte den Schwierigkeitsgrad 8c. Garnbrets Lieblings-Klettergebiet in der Heimat ist Misja Pec: „Das hält von der Qualität der Routen her auch mit den In-Gebieten in Spanien mit.“

6

Training in der eigenen Kletterhalle

Janja Garnbrets Partner Domen Skofic und sein Vater haben die „Climbing Ranch“ in Eigenregie aufgebaut: Eine riesige Kletterhalle mit Lead-Wänden, Boulder-Problemen und Speed-Climbing-Gelände. Kein Wunder, dass auch Janja Garnbret hier trainiert. Insgesamt trainiert sie fünf Tage die Woche nach einem strikten Trainingsplan.

7

Equipment, Sponsoren und Partner:

Als Kletterschuhe nutzt Garnbret die Five Ten Hiangle Kletterschuhe – und das für alle Disziplinen.

Zudem gehören folgende Unternehmen oder Organisationen zu ihren Partnern und Sponsoren:

  • Red Bull
  • Adidas Terrex
  • Five Ten
  • Camp Cassin
  • Rhino Skin Solutions
  • Pazi to! Triglav Group (slowenisches Versicherungs- und Finanzunternehmen)
  • AH Klemencic (slowenischer Autohändler)
  • slowenische Armee
Artikel teilen
Autor:
Martin Jahns
Kommentare


Themen dieses Artikels