Autor:

Verkaufszahlen in der ersten Jahreshälfte gestiegen

Fahrradmarkt: 2019 wird Rekordjahr für E-Bikes

Auch das wechselhafte Wetter 2019 tut dem E-Bike-Boom keinen Abbruch. In der ersten Jahreshälfte sind die Verkaufszahlen weiter gestiegen. Erstmals überhaupt könnte bei den Jahresverkäufen die Millionenmarke fallen.

E-bikes need transport infrastructure
Die E-Bike-Verkäufe werden 2019 in Deutschland voraussichtlich einen neuen Höchstwert erreichen.

Perfekte Witterungsbedingungen sorgten 2018 für ein wirtschaftlich sehr erfolgreiches Jahr für den Fahrrad- und E-Bike-Markt. 2019 ist das Wetter wechselhafter, umso stabiler ist dennoch das E-Bike-Wachstum in Deutschland.

Der Zweirad-Industrie-Verband geht davon aus, dass zwischen Januar und Juni ca. 2,93 Mio. Fahrräder und E-Bikes verkauft wurden. Das ist ein Plus von rund 3,2 %.

Auch die Produktion konnte erneut gesteigert werden. In den ersten sechs Monaten wurden 1,47 Mio. Fahrzeuge produziert. Dies entspricht einem Zuwachs von ca. 4,6 %. 

Insgesamt geht der ZIV davon aus, dass somit auch der Umsatz mit Fahrrädern, E-Bikes, Komponenten und Zubehör in Q1/Q2 2019 stieg. 

E-Bike Verkäufe erneut deutlich gestiegen

Während sich der Markt mit Fahrrädern ohne elektrische Unterstützung in den letzten Jahren auf gutem Niveau stabilisiert hat, setzt das E-Bike seinen Wachstumskurs auch in 2019 fort. Der Zweirad-Industrie-Verband schätzt, dass im 1. Halbjahr 2019 rund 920.000 E-Bikes über den Handel abgesetzt wurden. Für das Gesamtjahr 2019 rechnet die Industrie deshalb mit über 1,1 Mio. verkaufter Fahrzeuge. Dies entspräche einem zweistelligen Wachstum von rund 12 %.

Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes: „Auch in diesem Jahr blickt die deutsche Fahrradindustrie auf ein sehr gutes erstes Halbjahr zurück. Die Produkte der deutschen und internationalen Fahrradindustrie begeistern erneut die Verbraucher. Dienstleistungen wie z.B. das Dienstradleasing, digitale Angebote oder innovative Geschäftskonzepte rund um das Fahrrad unterstützen die gute Entwicklung der Branche. Wir blicken sehr zuversichtlich in die Zukunft und freuen uns auf die weitere Entwicklung von Fahrrad und E-Bike."

75 Millionen Fahrräder in Deutschland

Laut den Zahlen des Statistischen Bundesamtes sind die Importe von Fahrrädern und E-Bikes im Betrachtungszeitraum um rund 6,1 % gestiegen. Der Anteil an E-Bikes bei den Importen lag bei gut 26 %.

Bei den Exporten von Fahrrädern und E-Bikes ist ebenfalls ein deutlicher Zuwachs zu verzeichnen. Zwischen Januar und Juni stieg die Exportmenge um knapp 14,1 %. Der E-Bike Anteil an den Exporten betrug rund 36 %.

Insgesamt besitzen die Deutschen mehr als 75 Millionen Fahrräder, davon rund 4,5 Millionen E-Bikes.

Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. ist die nationale Interessenvertretung und Dienstleister der deutschen und internationalen Fahrradindustrie. Dazu gehören Hersteller und Importeure von Fahrrädern, E-Bikes, Fahrradkomponenten und Zubehör.

Autor:
Kommentare


Themen dieses Artikels


Bike
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Bike-Welt lesen Sie hier.